Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten

Zur Startseite der Abteilung für Bildung und Integration

Integrative Zusatzbetreuung IZB

Beratung und Betreuung im Kindergarten

Wichtig zu wissen

Die integrative Zusatzbetreuung ist eine mobile Betreuungsform des Heilpädagogischen Kindergartens Panoramagasse. Diese kann von Eltern angefordert werden, deren Kinder einen Kindergarten in der Stadt Graz besuchen.

Die Zusatzbetreuung richtet sich an Kinder mit einer verzögerten Entwicklung von Motorik, Sprache oder kognitiven Leistungen, Auffälligkeiten im Verhalten und Behinderungen. Außerdem erhalten Eltern Unterstützung und wenn nötig (Erziehungs-)Beratung.

Ein individuell abgestimmtes Förderprogramm findet in regelmäßigen Abständen im jeweiligen Kindergarten statt. Zu dem Programm zählen:

  • Individuelle, den Bedürfnissen der Kinder entsprechende Förderung im Kindergarten
  • Therapien
  • Beratung und Information in Erziehungsangelegenheiten, insbesondere bei Entwicklungs- und Verhaltensproblemen, sowie Beeinträchtigung durch Behinderung

 
So funktioniert es + Formular

Um die Förderung in Anspruch nehmen zu können, muss ein Antrag für die integrative Zusatzbetreuung im Behindertenreferat gestellt werden.  

 
Notwendige Unterlagen
  • Ausgefülltes Antragsformular
  • ärztliche Diagnose
 
Fristen + Termine: keine
 
Kosten: keine
 
Fachliche Kompetenz
Stadt Graz/ IZB 
Stadt Graz/ IZBStadt Graz/ IZB
 

Insgesamt gibt es 16 IZB-Betreuungsteams, die sich aus folgenden Fachbereichen zusammensetzen:

  • Sonderkindergartenpädagogik
  • Psychologie
  • Logopädie, Sprachheilpädagogik
  • Physiotherapie, Mototherapie, Ergotherapie, Motopädagogik
  • Fachmedizin
 
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons