Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten


Behindertentaxi

Wichtig zu wissen
 

Manche Menschen sind gesundheitlich so beeinträchtigt, dass sie Bus oder Straßenbahn nicht benützen können. In diesem Fall kann man um Fahrten mit dem Behinderten-Taxi ansuchen.

Das Behinderten-Taxi ist eine freiwillige Leistung der Stadt Graz. Dabei werden im Monat bis zu 6 Fahrten in Höhe von maximal 10,60 Euro von der Stadt Graz bezahlt. Kostet die Fahrt mehr, zahlt die Stadt die 10,60 Euro. Die Differenz ist selbst zu bezahlen.

Mit dem Taxi fahren darf:

  • wer gesundheitlich so beeinträchtigt ist, dass er Bus oder Straßenbahn nicht benutzen kann
  • wer seinen Hauptwohnsitz in Graz hat
  • wessen Einkommen unter 1.702,44 Euro pro Monat liegt

 Vom Behindertentaxi ausgeschlossen sind Menschen,

  • die eine SozialCard-Mobilität haben
  • auf die ein Auto zugelassen ist
 
So funktioniert es + Formular

Laden Sie das Antragsformular herunter. Alternativ erhalten Sie es auch im SeniorInnenbüro .

Lassen Sie sich von einer Ärztlichen Ordination auf dem Formular bestätigen, dass sie gesundheitlich nicht in der Lage sind, Bus oder Straßenbahn zu benutzen.

Geben Sie den Antrag mitsamt den notwendigen Unterlagen im SeniorInnenbüro ab.

Nachdem Ihre Unterlagen geprüft sind, erhalten Sie vom SeniorInnen-Referat einen Brief. In diesem erfahren Sie, ob und wie oft Sie mit dem Behinderten-Taxi fahren dürfen.

 
Notwendige Unterlagen
  • Antragsformular
  • Nachweise über Miet/Wohnungskosten (Mietvertrag, Mietzinsvorschreibung)
  • Einkommensnachweise (Pensionsbescheid, Lohn- Gehaltszettel, etc.)

Folgendes zählt nicht zum Einkommen:

  • Pflegegeld
  • Zuschuss zur 24-Stunden-Betreuung
  • Wohnungsunterstützung des Landes
 
Fristen + Termine: Keine
 
Kosten

Wenn Sie im Monat weniger als 996,62 Euro verdienen, dürfen Sie sechs Mal im Monat mit dem Taxi fahren. Bei einem Einkommen zwischen 996,62 Euro und 1.702,44 Euro, dürfen Sie vier Mal im Monat mit dem Taxi fahren.

Bis zu einem Fahrpreis von 10,60 Euro bezahlt das Sozialamt die Fahrt und Ihnen entstehen keine Kosten. Kostet die Fahrt mehr als 10,60 Euro müssen Sie den Betrag, der über 10,60 Euro liegt, selbst direkt im Taxi bezahlen.

Der Taxifahrer/die Taxifahrerin stellt Ihnen einen Beleg über den Fahrpreis aus, diesen müssen Sie unterschreiben. (Prüfen Sie, bevor Sie unterschreiben, ob der Fahrpreis am Beleg mit der Fahrpreis-Anzeige im Taxi übereinstimmt.) Wenn Sie selbst nicht unterschreiben können, kann auch Ihre Begleitperson unterschreiben. Begleitperson, Gepäck und Rollstuhl fahren gratis mit.

Wenn Sie ein Taxi bestellen, aber die Fahrt nicht antreten, zählt das als Fahrt und wird direkt mit dem Sozialamt verrechnet. Sie haben dann eine Fahrt im Monat weniger.

 
Kontakt

SeniorInnenbüro der Stadt Graz

Stigergasse 2, 3. OG, Zimmer 313, 8020 Graz
Tel. +43 316 872-6391, -6393
E-Mail: senioren@stadt.graz.at

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.00 - 13.00 Uhr.

 
So bestellen Sie das Behinderten-Taxi

Rufen Sie die Telefonnummer +43 316 8011 an. Wenn Sie Probleme mit dem Hören oder Sprechen haben, schicken Sie ein Mail an behindertentaxi@gmx.net

Geben Sie beim Anrufen oder Mailen bekannt:

  • Ihren Namen
  • die Adresse, von der Sie das Taxi abholen soll
  • dass es eine vom Sozialamt bewilligte Fahrt ist
  • die Anzahl der Begleitpersonen
  • ob Sie während der Fahrt im Rollstuhl sitzen wollen
  • ob der Rollstuhl als Gepäckstück mitgenommen werden soll
  • ob Sie bei der Wohnungstür abgeholt werden wollen

Das Taxipersonal muss Ihnen von der Wohnung bis zum Taxi helfen und Ihnen auch beim
Ein-und Aussteigen behilflich sein.

Hinweis: Wenn Sie in der Zeit von 0 bis 6 Uhr in der Früh mit dem Rollstuhl mit dem Taxi fahren wollen, müssen Sie diese Fahrt mindestens 24 Stunden vorher bestellen. Die Taxi-Zentrale bestätigt Ihnen, ob diese Fahrt möglich ist. Wenn die Fahrt nicht zu dieser Zeit möglich ist, bekommen Sie einen Ersatz-Termin.

 
Hinweise

Das Behinderten-Taxi fährt nur innerhalb von Graz.

Hin- und Rückfahrt zählen als zwei Fahrten.

Wenn Sie nicht alle Fahrten im Monat in Anspruch nehmen, verfallen diese.

Das Taxipersonal darf zur Kontrolle einen Lichtbild-Ausweis von Ihnen verlangen. Denn nur Sie selbst dürfen das Behinderten-Taxi in Anspruch nehmen. Das Weitergeben oder Übertragen an andere Personen ist untersagt.
 
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons