Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten

Über Graz

UNESCO Weltkulturerbe Graz Managementplan 2013

Der Weltkulturerbe-Managementplan 2007 wurde in Entsprechung des GR-Beschlusses nach 5 Jahren evaluiert, die Dokumente (Erweiterung Schloss Eggenberg) zusammengeführt und um fehlende Erläuterungen bzw. Überleitungen ergänzt. Weiters wurden erforderliche Aktualisierungen wie etwa die Darstellung wichtiger Sichtachsen eingearbeitet und allfällige Anpassungen vorgenommen.
Mit dem aktuellen Managementplan liegt nun ein Gesamtdokument als UNESCO Weltkulturerbe Graz Managementplan 2013 (kurz: WKE-MP) für die Weltkulturerbestätte „Stadt Graz - Historisches Zentrum und Schloss Eggenberg" vor.

Das Ziel der Maßnahmen im vorliegenden Managementplan ist, das Weltkulturerbe von Graz zu bewahren, zu pflegen und zu verbessern, und im Einklang mit dem Welterbe stehende Entwicklungen zu ermöglichen. Der Schutz des wertvollen kulturellen Erbes ist vorrangig zu behandeln. Die sinnvolle harmonische Ergänzung mit neuer Architektur in einem lebendigen Stadtorganismus bedarf höchster Achtsamkeit, wobei das Ziel aller Bemühungen die gesamtheitliche Sicht eines gewachsenen Stadtdenkmals wie Graz ohne kompromittierende Einfügungen darstellen sollte.

 
Aufbau und Inhalte
Titelseite Managementplan 2013 
Titelseite Managementplan 2013Titelseite Managementplan 2013
 
  • Einleitung zum Weltkulturerbe-Managementplan 2013
  • Einrichtungen & Institutionen im Bereich des Welterbes
  • Weltkulturerbestätte Stadt Graz - Historisches Zentrum & Schloss Eggenberg
  • Befund & Handlungsempfehlungen - MASTERPLAN
  • Weltkulturerbe Koordinationsstelle (WKE-Stelle)
  • Rechtliche Schutzinstrumente mit Verwaltungseinrichtungen
  • Planwerk zum Masterplan
  • Quellennachweis

Ein Teil des WKE-MP ist der darin integrierte Masterplan, der gegliedert ist in einen kunsthistorischen Befund des Historischen Zentrums und Schloss Eggenberg und Handlungsempfehlungen bestehend aus Planwerk und Textteil.

Das Planwerk besteht aus drei Einzelplänen mit den beiden Kernzonen und der umgebenden Pufferzone. Textteil und Planwerk bilden eine Einheit.

Zum besseren Verständnis der historischen Stadtstruktur sind Plandarstellungen des Franziszeischen Katasters des Jahres 1829 sowie Luftbilder und Fotos des Ist-Zustandes eingefügt.

 
Download

Sie können das gesamte Dokument als PDF-Datei downloaden. Ebenso erhalten Sie das Dokument als Printversion in der Stadtbaudirektion in der WKE-Koordinationsstelle.

UNESCO Weltkulturerbe Graz Managementplan 2013, (c) Stadt Graz, 8,6 MB

ENGLISH: UNESCO World Heritage Graz Management Plan 2013, (c) Stadt Graz (5 MB)

Planwerk zum WKE Masterplan:
Historisches Zentrum (9,5 MB)
Schloss Eggenberg (4,6 MB)
Verbindungsachse (6,3 MB)

 
  • socialbuttons