Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten

Parkende Autos (Foto: M.Jenkins/Fotolia.com)

Mobilitätsscheck

Günstigere Offi-Dauerkarten für Studierende

Beschreibung
Foto: Walt&Waltl 
Foto: Walt&Waltl
 

Die Stadt Graz gewährt im Sinne einer Förderung des öffentlichen Verkehrs sowie der Verbesserung sanfter bzw. umweltschonender Mobilität Studierenden mit Hauptwohnsitz in Graz einen Mobilitätsscheck. Der Mobilitätsscheck für das Sommersemester 2015 kann ab Freitag, 27. Februar 2015, 8.00 Uhr beantragt und auch eingelöst werden.

Er kann im Sommersemester 2015 nicht mehr auf Halbjahres- und Jahreskarten eingelöst werden,
die Einlösung auf 4-Monats-Studienkarten mit einem Zuschuss von 30 Euro, auf 5-Monats-Studienkarten mit einem Zuschuss von 35 Euro und auf 6-Monats-Studienkarten und Zipcar Austria von 40 Euro bleibt erhalten.
 
Kontakt

Referat Statistik

Tel.: +43 316 872-2342
Fax.: +43 316 872-2349
E-Mail: statistik@stadt.graz.at

 
Anspruchsvoraussetzungen:

Der Mobilitätsscheck wird an alle ordentlichen Studierenden im Sinne des Studienförderungsgesetzes ausgegeben, die

  • ihren Hauptwohnsitz in Graz haben (zum Antragszeitpunkt und während der gesamten Förderperiode - das bedeutet bis 31. August 2015)
  • das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
    (dies gilt für die Beantragung und auch für die Einlösung!)
  • als Leistungsnachweis gilt:
    (a) für Erstsemestrige: eine Inskribtionsbestätigung
    (b) für Zweitsemestrige: ein Studien­nachweis über acht Wochenstunden bzw. 16 ECTS-Punkte des ersten Studiensemesters 
    (c) für alle nicht erst- und zweitsemestrig Studierenden: ein Studien­nachweis über acht Wochenstunden oder 16 ECTS-Punkte des letzten Studienjahres
 
Geltungsbereich:

Der Mobilitätsscheck kann wahlweise

  • für den Ankauf einer Studienkarte (4-, 5- oder 6-Monatskarte) bei den Holding Graz Linien (Hinweis! Der Mobilitätsscheck kann nicht nachträglich für bereits gekaufte VERBUND-Karten verwendet werden, hier der Link zur Studienkarten-Info) oder
  • für das Nutzungsentgelt bei Carsharing (Zipcar Austria Gmbh) verwendet werden (Hinweis!) Die Kosten für Zipcar setzen sich aus einem Jahresbeitrag für die Zipcard und dem Nutzungsentgelt nach Zeit zusammen. Der Mobilitätsscheck gilt ausschließlich für das Nutzungsentgelt).
 
Einbringen des Antrags, Einlösen des Mobilitätsschecks
  • Der Antrag erfolgt mittels E-Government-Formular.
  • Der Mobilitätsscheck-Code wird in Form einer E-Mail übermittelt.
  • Der Mobilitätsscheck kann nur unter Vorweis des Gutschein-Codes (Ausdruck des E-Mails), eines Ausweises und des Studiennachweises bei den Partnern Holding Graz Linien oder Zipcar Austria GmbH (vertreten durch mobilzentral) eingelöst werden.
 
Rechtliches
Der Mobilitätsscheck ist eine freiwillige Leistung der Stadt Graz. Es besteht daher kein Rechtsanspruch auf die Gewährung eines Mobilitätsschecks. Bei Nichteinhalten der Richtlinien/ Nichterfüllen der Anspruchsvoraussetzungen bzw. bei falschen Angaben wird der Förderbetrag zurückgefordert bzw. erfolgt ein Ausschluss von der Gewährung weiterer Mobilitätsschecks.
 
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons