Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten

Zur Übersicht Naherholung | GTG/Hans Wiesenhofer

Biotop Bründlteiche

Die ursprünglich als Fischteiche angelegten und später als Badeteiche genutzten Bründlteiche sind heute ein bedeutendes Biotop und Rückzugsgebiet zahlreicher bedrohter Arten. In den Teichen leben Fische und Muscheln, zahlreiche Amphibienarten haben hier ihren Laichplatz. 1990 wurde das Gebiet zum Geschützten Landschaftsteil erklärt.
Das im 11. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnte und 1638 in seiner heutigen Form ausgebaute Schloss St. Martin war Jahrhunderte lang Verwaltungssitz des Stiftes Admont. Erwähnenswert ist der Barockaltar von Josef T. Stammel (1740) in der Kirche.
Als erstes bäuerliches Volksbildungsheim im deutschen Sprachraum, begann 1918 die volksbildnerische Tätigkeit. 1982 erfolgten der Umbau und die Ausgestaltung zu einem modernen Bildungsheim.

In einem Gemeinschaftsprojekt der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft St. Martin und der Landwirtschaftlichen Fachschule Grottenhof wurden mehrere Lehrwege für den Projekt- und Anschauungsunterricht der Schulen errichtet, welche auch für Familienausflüge gut geeignet sind.
Kinder können bei speziellen "Wald-Erlebnis-Führungen" auf spielerische Weise das Ökosystem Wald und seine naturnahe Bewirtschaftung kennenlernen.

Zufahrt
Bründlteiche: Mit dem Bus 33 zur ÖV-Haltestelle Grottenhof. Die Krottenhofstraße überqueren und entlang der Krottendorfer Straße zu den Bründlteichen (ca. 1 km) oder mit dem PKW.
St. Martin: Mit dem Bus 31 oder 62 zur Haltestelle Ankerstraße. Die Ankerstraße entlang, über die Martinhofstraße und auf dem St. Martiner Steig zum Schloss St. Martin (ca. 1 km) oder mit dem PKW.

Erlebnispunkte / Infrastruktur
Bründlteiche, Wasserweg, Auweg, Waldweg, Kraut- & Rüben-Weg, Obstgartenweg, Heckenweg, Bienenweg, Parkweg, Kulturweg und Wanderwege
Wald-Erlebnis-Führungen werden über das Umweltbildungszentrum Steiermark angeboten www.ubz-stmk.at
Bioprodukte Ab-Hof Verkauf in der Landwirtschaftlichen Fachschule Grottenhof

 
 
 
 
 

Gastronomie
Gasthof Dokterbauer

Öffentliche Verkehrsmittel 
Linie 33 Eggenberger Alle - Don Bosco - Jakominiplatz
Linie 31 Webling - Jakominiplatz - Wirtschaftskammer
Linie 62 Bahnhof Puntigam - Straßgang - Göstinger Straße - Carnerigasse http://www.verbundlinie.at/busbahnbim-auskunft/

Alle Angaben ohne Gewähr.

 
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons