Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten

Schloss St. Martin (Foto: Erwin Wieser)

XVI. Bezirk: Straßgang – Übersicht

 
Schloss St. Martin © Erwin Wieser 
Schloss St. Martin © Erwin WieserSchloss St. Martin © Erwin Wieser
 
Rudolfswarte © Büro DI Resch 
Rudolfswarte © Büro DI ReschRudolfswarte © Büro DI Resch
 
Anton Paar © Erwin Wieser 
Anton Paar © Erwin WieserAnton Paar © Erwin Wieser
 
 
Daten und Fakten

Straßgang liegt an einem alten, schon in der Römerzeit genutzten Verkehrsweg. Der Ort, der von den Aribonen kultiviert worden war, wurde 1055 von Kaiser Heinrich III. diesem Adelsgeschlecht wegen Teilnahme an einer Empörung entzogen und ans Erzstift Salzburg übertragen. Der Name des Gebietes um die südlichere Harter Straße (Hart, einst Hartwigesdorf) geht auf seinen Gründer Pfalzgraf Hartwig I. von Bayern († 985, Vorläufer der Aribonen im Pfalzgrafenamt) zurück. Das Dorf Straßgang wird 1938 gemeinsam mit Puntigam zum 16. Grazer Bezirk. 1988 wird Puntigam zu einem eigenen (17.) Grazer Gemeindebezirk.  

 
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons