Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten


BuchhalterInnen in der Abteilung für Rechnungswesen

 

Wir sind auf dem Weg zur modernsten Stadtverwaltung Österreichs. Für unsere innovativen Verwaltungsprojekte haben wir schon viele nationale und internationale Auszeichnungen erhalten.
Unser Erfolgsrezept: Wir binden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, damit wir noch effizienter und serviceorientierter werden.

Die gesamte Buchhaltung des Magistrats mit Zahlungsverkehr, Bestellwesen und Kassen bzw. Rechnungs-abschluss, Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung etc. wird von unserer Abteilung für Rechnungswesen erledigt.
Für die Bereiche „Hauptbuchhaltung" und „Durchlaufende Gebarung" suchen wir Verstärkung und wenden uns an fachlich kompetente, zuverlässige und teamfähige Persönlichkeiten, die ihre Aufgaben sehr detailgenau und selbständig erfüllen.


Was ist zu tun?

•  Zahlungsverkehr mit Liquiditätsrechnung, Debitorenbuchhaltung inkl. Mahnwesen, Kontrolle von Verrechnungskonten, Bankomat- bzw. Kreditkartenabrechnungen
•  Verwaltung der Vorschuss- und Verwahrgeldkonten, formale Rechnungsprüfung und Erfassung in SAP, Durchführung von Rechnungsabschlussbuchungen
•  Allgemeine administrative Aufgaben und bei Bedarf auch Mitarbeit in Innovationsprojekten


Was bieten wir Ihnen?

•  Einen sicheren Arbeitsplatz mit familienfreundlichen Arbeitszeiten
•  Ein regelmäßiges, vielfältiges Aus- und Weiterbildungsangebot
•  Ein Brutto-Gehalt zwischen 1.786 und 2.072 Euro und Mehrzahlung bei anrechenbaren Vordienstzeiten


Was erwarten wir von Ihnen?

•  Abgeschlossene kaufmännische Grundausbildung und/oder Ausbildung zur Buchhalterin/zum Buchhalter bzw. zur Bilanzbuchhalterin/zum Bilanzbuchhalter
•  Berufserfahrung im Rechnungswesen
•  Einen versierten Umgang mit dem MS Office-Paket vor allem mit excel; Erfahrung mit SAP von Vorteil
•  Österreichische Staatsbürgerschaft Österreichische oder Staatsangehörigkeit zu einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union/zum Europäischen Wirtschaftsraum

 

Diese Aufgabe interessiert Sie?

Dann bewerben Sie sich bitte bis 15. Jänner 2017 auf  Stellenbewerbung@stadt.graz.at . Bitte beachten Sie auch die Hinweise für elektronische Bewerbungen auf unserer Homepage!

 

Frauenförderung und Interkulturalität bei der Stadt Graz

Die Grazer Stadtverwaltung arbeitet aktiv an der Gleichstellung von Frauen und Männern. Was tun wir, wenn Frauen in einem Bereich unterrepräsentiert sind? Dann nehmen wir bei gleicher Eignung so lange bevorzugt Frauen auf, bis die Geschlechteranteile ausgewogen sind.

Interkulturalität in der Verwaltung gelingt nur, wenn städtische Bedienstete kulturelle Vielfalt verstehen. Daher sind auch BewerberInnen mit Migrationshintergrund sehr willkommen.


Sie haben noch Fragen?

Die Mitarbeiterinnen der Personalentwicklung beantworten diese gerne: +43 316 872 2581  

 

Für die Stadt Graz:
Stadtrat Univ. Doz. DI Dr. Gerhard Rüsch

 

 

 
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons