Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten

News + Aktuelles

17.03.2017

Aktuelles aus dem Stadtsenat

Genügend Hindernisse bauen ...

... können jetzt die Verantwortlichen des Grazathlons: Am 10. Juni 2017 beweisen ausdauernde und Gatsch-resistente Sportsfreunde ihre Kondition wieder beim 10 Kilometer langen Hindernislauf durch die Altstadt. Auf die prognostizierten 3.500 TeilnehmerInnen warten bei diesem Lauf 15 abenteuerliche Hindernisse. Die Stadt Graz unterstützt diese Veranstaltung mit einem Betrag von 15.000 Euro. Dieser Beschluss – wie auch alle weiteren – fielen in der heutigen Sitzung einstimmig.

www.grazathlon.at

 
5.000 Gäste kommen ...

... und feiern gemeinsam das 100-Jahr-Jubiläum des Lionsclubs am 19. Mai 2017.  Geplant ist u.a. eine große Benefizveranstaltung in der Stadthalle, zu der bereits viele heimische KünstlerInnen ihr Kommen zugesagt haben: Wolfgang Ambros wird für gute Stimmung sorgen ebenso wie Opus, die Ausseer Hardbradler, Betty O., weiters Zoë, Markus Schirmer mit Scurdia, Safer Six, die Poxrucker Sisters sowie Stefanie Werger. Als Beitrag zur Durchführung dieser Veranstaltungen leistet die Stadt Graz eine Subvention in der Höhe von 10.000 Euro.

lions100.at | facebook.com/lions100at

 
Weiterhin fest trainieren ...

... wird sicherlich die Handballspielgemeinschaft Graz. Das Team hat sich erstmals seit seinem 20-jährigen Bestehen für das Finale Four des Österreichischen Handballcups qualifiziert und sich daraufhin um die Austragung des Turniers für Frauen und Männer beworben. Dieses Turnier findet am 14. und 15. April 2017 in Graz statt. Fürs Schießen der Tore ist das Grazer Team zuständig – wir halten die Daumen – fürs Zuschießen einer Subvention hingegen die Stadt Graz: Sie unterstützt das "Damen und Herren Cup-Finale Four" mit 20.000 Euro.

www.graz.at/sportamt

 
Gute Nachrichten ...

... gibt es auch für die jungen MusikerInnen, die vom 1. bis 10. Juni am Festival musik:tage teilnehmen werden - und natürlich gilt diese Nachricht auch für den Festivalveranstalter. Die Stadt Graz fördert das Vorhaben mit einem Betrag von 3.700 Euro. Bei diesem jährlichen Festival musizieren junge Talente gemeinsam mit dem Kammerorchester con fuoco und treten mit ihrem Orchesterrepertoire u.a. im Landhaushof und im Auditorium des Universalmuseums Joanneum auf. Tipp: Hinkommen, zuhören! Die Veranstaltung steht allen Musikbegeisterten offen und der Eintritt ist frei.

musik:tage

 
Eine neue Infostelle ...

... im Grazer Sozialamt öffnet voraussichtlich am 1. Juli ihre Pforten. Im zweiten Stock des Amtshauses in der Grazer Schmiedgasse sollen künftig BürgerInnen eine gemeinsame Anlaufstelle zu allen Fragen zu Sozialhilfe und Mindestsicherung bekommen. Die Kosten des Umbaus sind mit 151.000 Euro budgetiert. Durchgeführt werden die Bauarbeiten im Auftrag der städtischen Gebäude- und Baumanagement GmbH.

www.graz.at/sozialamt

 
Planen können ...

... die Radfahrfreunde und -freundinnen der Initiative "ARGUS". Sie veranstalten anlässlich des Jubiläums "200 Jahre Fahrrad - und die Folgen" ein eintägiges Straßenfest in der Draisgasse in Graz-Jakomini. Mitmach-Angebote, Fahrrad-Checks und viel Wissenswertes um alte Draisinen und moderne Mobilität werden im Zentrum dieses Jubiläums stehen. Das "Go" zu einer Subvention in der Höhe von 1.500 Euro gab nun der Grazer Stadtsenat.

graz.radln.net

 
Einen weiteren wichtigen Schritt ...

... hin zu einem fußgängerfreundlichen Graz tat der Stadtsenat mit diesem Beschluss: Die Innenstadt wird erstmals ein modernes Fußgängerleitsystem bekommen, das TouristInnen und BewohnerInnen den Weg zu wichtigen Orten und Gebäuden weist. Nach einer Ausschreibung im Jahr 2016 wird nun ein Expertenbüro für Signaletik mit den abschließenden Entwürfen beauftragt. Vorausgesetzt, es klappt alles reibungslos, startet die Umsetzung dieses Großprojekts noch im heurigen Jahr. Für die bevorstehenden Arbeiten werden 84.500 Euro budgetiert, die Gesamtkosten bleiben voraussichtlich unter 1 Million Euro.

www.graz.at/stadtplanung

 
Mehr zum Thema
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons