Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten

News + Aktuelles

18.03.2017

Ministertreffen in der Alten Uni

Anlässlich der Eröffnung der Special Olympics

Ministertreffen in der Aula der Alten Universität: Bürgermeister Siegfried Nagl, Bundesminister Alois Stöger und Landesrat Christian Buchmann (v.l.) © GEPA Pictures/Special Olympics
Ministertreffen in der Aula der Alten Universität: Bürgermeister Siegfried Nagl, Bundesminister Alois Stöger und Landesrat Christian Buchmann (v.l.)© GEPA Pictures/Special Olympics
 

Im Vorfeld der heutigen Eröffnungszeremonie in Schladming empfingen Landesrat Christian Buchmann in Vertretung von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl am Abend des 17. März 2017 Sport- und Sozialminister sowie hochrangige Diplomaten aus rund 30 Ländern der Welt in der Aula der Alten Universität. Im Rahmen dieses „Global Forum on Inclusion in Social Affairs and Sports" wurden Zukunftsvorstellungen zu einer inklusiven Gesellschaft ausgetauscht und die verbindende Kraft des Sports in den Mittelpunkt gestellt. Neben zahlreichen weiteren Ehrengästen wohnte unter anderem auch Sozialminister Alois Stöger der Veranstaltung bei. 

 
Optimismus nach Außen tragen

Im Rahmen seiner Grußworte betonte Landesrat Christian Buchmann: „Die Special Olympics sind ein ganz besonderer Event, der das gesellschaftliche Bewusstsein für Toleranz und Integration verändert und die Inklusion von Menschen mit besonderen Bedürfnissen stärkt. Die Spiele bieten uns die Möglichkeit, zu zeigen, dass wir Steirer gerne gute Gastgeber sind und die Ziele von Special Olympics unterstützen. Inklusion betrifft uns alle. Es geht darum, wie wir ein Klima schaffen, in dem niemand ausgeschlossen und jeder Mensch ein wertgeschätzter Teil unserer Gesellschaft ist. Viele Menschen stoßen in unterschiedlichen Lebensbereichen an Grenzen. Wir alle sind gefordert, diese Grenzen und Barrieren gemeinsam zu beseitigen, um für alle ein lebenswertes Miteinander zu ermöglichen."

Auch Bürgermeister Siegfried Nagl begrüßte die internationalen Delegationen in Graz: „‚A heartbeat for the world″ soll uns ermuntern, oder aufrütteln, der aktuellen, globale Situation mit ihren vielen Verwerfungen einen neuen Optimismus entgegenzusetzen. Diese Special Olympic Wintergames vermitteln uns so viel Freude und diese Energie wollen wir nutzen, um Respekt und Inklusion nicht nur Menschen mit besonderen Bedürfnissen, sondern allen Menschen zukommen zu lassen. Es gibt nur eine Welt und wir können sie gemeinsam freundlicher gestalten. Ich freue mich daher, dass so viele Kolleginnen und Kollegen aus der Politik, aus so vielen Ländern der Welt zu uns nach Graz gekommen sind! Das ist schon einmal ein großartiger Beginn!"  

Anna Schwaiberger / Land Steiermark

 
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons