Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten

News + Aktuelles

20.03.2017

Admiral-Info

Mag. Werner Stadler, Künstler und Gestalter der Stele, Hofrat Dr. Christian Brugger, Landeskonservator für Steiermark, Stadträtin Lisa Rücker und Dr. Gerhard Dienes, Historiker und Verfasser des Textes (v. l.) © Stadt Graz/Fischer
Mag. Werner Stadler, Künstler und Gestalter der Stele, Hofrat Dr. Christian Brugger, Landeskonservator für Steiermark, Stadträtin Lisa Rücker und Dr. Gerhard Dienes, Historiker und Verfasser des Textes (v. l.)
© Stadt Graz/Fischer
 

Heute, 20. März 2017, wurde die von Stadträtin Lisa Rücker initiierte Informationstafel zu dem 2016 renovierten Denkmal des einstigen Admirals der Kriegsmarine Wilhelm von Tegetthoff installiert. „Tegetthoffs Denkmal in Graz ist Zeugnis der Epoche des Austrofaschismus, die Führertum, Heldenmut, Wehrhaftigkeit, Opferbereitschaft und Hingabe an Volk und Staat als Mittel erachtete, die vaterländische Gesinnung zu fördern. Symbole des untergegangenen alten großen Österreich –  wie die Statue des Seehelden Tegetthoff – sollten helfen, eine Identität für das neue kleine Österreich zu schaffen, eine Identität, die sich letztlich als irreal erwies", so ein Auszug aus dem Informationstext. „Die Tafel soll zu einer reflektierten Auseinandersetzung mit der Geschichte beitragen und eine Alternative zur unhinterfragten Heldenverehrung anbieten", so die scheidende Kulturstadträtin Rücker, die sich in den letzten Jahren dafür stark gemacht hat, Denkmäler im öffentlichen Raum im historischen Kontext kritisch zu hinterfragen. Ähnliche Zugänge zur Denkmälerkultur werden aktuell in Spanien diskutiert.

 
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons