Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten

News + Aktuelles

04.08.2017

Neu: Realer Blick auf Graz

Webcam am Schloßberg verfügt über VR-Modus

 
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
Bildergalerie Übersichtzurückweiter
Bildergalerie ÜbersichtZurück zur Detailansicht
 
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung


zurückweiter

Sie hat einen fantastischen Blick über die Stadt und wird jetzt um eine technische Neuheit erweitert: Die Webcam am Schloßberg verfügt ab sofort einen Virtual-Reality-Modus, kurz VR. User, die ein VR-Headset haben, bekommen dadurch einen realen Eindruck aus Graz. Wird der Kopf gedreht und geneigt, ändert sich die Blickrichtung der Darstellung in Echtzeit. Dadurch entsteht ein realer Blick auf den Grazer Schloßberg und die darunterliegenden Dächer der Altstadt. Diese VR-Funktion kann bereits mit einem günstigen Cardboard nachempfunden werden. Man benötigt dazu nur ein Handy und ein Cardboard, das zum günstigen Preis von nur 9,90 Euro bei Graz Tourismus in der Herrengasse 16 erhältlich ist.

Die Neuerung wurde heute von Magistratsdirektor Martin Haidvogl, Tourismus-Geschäftsführer Dieter Hardt-Stremayr und dem Initiator und Geschäftsführer der Fa. WMS WebmediaSolutions Robert Schelander vorgestellt. Mit dem VR-Modus hat die Stadt Graz die Nase vorne: „Graz steht für Innovation und Modernität und das drückt auch diese Neuerung aus. Wir sind stolz, die erste Stadt zu sein, die eine VR-Webcam anbietet. Dadurch machen wir das Grazer Lebensgefühl auch virtuell erlebbar", betont Magistratsdirektor Martin Haidvogl.
Über das neue Angebot freut sich auch der Grazer Tourismus-Geschäftsführer Dieter Hardt-Stremayr: "Menschen lieben es, auf einen Berg hinaufzuklettern und nach unten zu schauen. Das können Sie in Graz real tun oder mit dieser Webcam nachempfinden." Der Tourismus-Geschäftsführer erwartet auch mit Interesse, ob die VR-Brille als Mitbringsel aus Graz angenommen wird.
Realisiert wurde die Kamera von der Klagenfurter Firma WMS WebMediaSolutions GmbH. „Mit unseren topaktuellen Bildern kann die Stadt Graz ihre Sehenswürdigkeiten den Besuchern realitätsnah vermitteln" betonte WMS-Geschäftsführer Robert Schelander.

Tipp: Die Stadtzeitung „BIG - Bürgerinformation Graz" verlost fünf Stück unter allen EinsenderInnen, die ein E-Mail mit dem Kennwort „VR-Brille" an big@stadt.graz.at schicken.

 
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons