Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten


Beauftrage/r für Menschen mit Behinderung gesucht

Inklusion als Menschenrecht und Auftrag!

Menschen mit Behinderung sollen die gleichen Rechte haben, wie Menschen ohne Behinderung. Die selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist dafür eine elementare Voraussetzung.

2012 wurde vom Ministerrat die Strategie der Österreichischen Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention festgelegt und auf städtischer Ebene eine zentrale Anlauf- und Beratungs-stelle für alle Menschen mit Behinderung und deren Alltagsangelegenheiten geschaffen.

 
BEAUFTRAGTE/R für Menschen mit Behinderung

Für den Vertragszeitraum 1.1.2018 - 31.12.2018 gelangt diese Funktion nunmehr zur neuerlichen Ausschreibung.

Bei Vorliegen des Budgetbeschlusses besteht die Option, die Funktion um ein weiteres Jahr (1.1.2019-31.12.2019) zu verlängern.

Die Funktionsinhaberin/der Funktionsinhaber agiert weisungsfrei und ist bei der Ausübung der Tätigkeiten an keine fixen Dienstzeiten gebunden.

Mit einem jährlichen Projektbudget von ca. 25.000 Euro sind Maßnahmen und Projekte zu initiieren und zu begleiten, die der Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Sinne der UN-Konvention dienen.

 
Was ist zu tun?
  • Beratung von Menschen mit Behinderung in allen Belangen des Alltags
  • Beratung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen und Beurteilung diverser Projekte im Behindertenbereich
  • Überprüfung der Umsetzung des kommunalen Aktionsplanes der Stadt Graz und dessen Evaluierung
  • Mitwirkung an der Verbesserung von Organisationsstrukturen im Behindertenbereich
  • Unterstützung und Koordination diverser Aktivitäten und Projekte der verschiedenen Behindertenorganisationen
  • Leitung des Behindertenbeirats und Mitarbeit in diversen Gremien
  • Öffentlichkeitsarbeit und Berichtswesen
 
Was erwarten wir uns von Ihnen?
  • Abgeschlossenes Studium, bevorzugt der Rechtswissenschaften
  • Mehrjährige berufliche Erfahrung im Behindertenbereich und sehr gute Kenntnis der aktuellen Situation der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention
  • Erfahrung in Konzeption, Projektentwicklung und -umsetzung
  • Versierter Umgang mit den gängigen Informationstechnologien (MS Office-Paket) und Präsentationstechniken
  • Fachliche Kompetenz im Bereich der Behindertenhilfe und Wissen zum Arbeitsbereich bzw. zum Lebensalltag von Menschen mit Behinderung
  • Überzeugende, kommunikative Persönlichkeit mit ausgeprägter Eigenverantwortung und Umsetzungsstärke
 
Was bieten wir Ihnen?
  • Ein Pauschalentgelt von € 2.133,-- / Monat. Die Honoraranweisung erfolgt nach Rechnungslegung im Nachhinein.
  • Das Büro mit zeitgemäßer Ausstattung und barrierefreiem Zugang liegt im Zentrum der Stadt. Ein Besprechungsraum steht zur Verfügung.
 
Diese Aufgabe interessiert Sie?

Dann übermitteln Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 24. September 2017 an:

Elektronisch:   sozialamt@stadt.graz.at (Kennwort „Ausschreibung Behindertenbeauftragte/r")
Postalisch:       Sozialamt der Stadt Graz, Schmiedgasse 26, 8011 Graz

 
Sie haben noch Fragen?

Frau Mag.a Martina Koch-Uitz beantwortet diese gerne: Tel. 0316/872-6404, e-mail: martina.koch-uitz@stadt.graz.at

 
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons