Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten

News + Aktuelles

14.09.2017

Plabutschtunnel in der Nacht gesperrt

Vorbereitungen für den Sicherheitsausbau

Plabutschtunnel wird im November 2017 saniert.  © Foto: ASFINAG
Plabutschtunnel wird im November 2017 saniert. © Foto: ASFINAG
 

Die große Sanierung des zehn Kilometer langen Plabutschtunnels an der A9 Pyhrn-Autobahn beginnt Anfang November, erste Vorbereitungsarbeiten müssen aber bereits jetzt erfolgen. Insbesondere gilt es, die Weströhre des Tunnels fit für den dann folgenden Gegenverkehr zu machen. Lüftung, Verkehrszeichen und die gesamte Tunnelsteuerung werden dafür Schritt für Schritt umgerüstet und anschließend auch getestet.

Die Arbeiten können allerdings nicht unter Verkehr durchgeführt werden, der Tunnel ist daher heute Donnerstag, 14. September 2017, ab 20 Uhr bis Freitag 5 Uhr früh für den gesamten Verkehr gesperrt.

Für die Sanierung setzt die ASFINAG dann ein spezielles Verkehrskonzept um, das für Baufirmen und Mitarbeiter der Autobahnmeistereien eine große Herausforderung darstellt. Für den Verkehr stehen tagsüber nämlich beide Tunnelröhren zur Verfügung. Gearbeitet wird in der Oströhre (Fahrtrichtung Linz/Voralpenkreuz) ausschließlich nachts und nur an verkehrsarmen Wochenenden auch tagsüber. Die Baustelle muss also nahezu täglich geräumt und der Tunnel gereinigt werden.

Die ASFINAG investiert in diesen Sicherheitsausbau - unter anderem werden zusätzliche Fluchtwege errichtet und die gesamte Sicherheitsausrüstung auf den technisch letzte Stand gebracht - in Summe 64 Millionen Euro.

Quelle: ASFINAG

 
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons