Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt

Suche starten

BürgerInnen-Service

FAQs zur Nationalratswahl 2017

Wie kann ich meine Stimme abgeben? 
Sie können Ihre Stimme am Wahltag während der Wahlzeit (7.00 Uhr bis 16.00 Uhr) im zuständigen Wahllokal abgeben. Alle 268 Grazer Wahllokale stehen als Wahlkarten-Wahllokal zur Verfügung.
Wenn Sie am Wahltag Ihr Wahllokal nicht aufsuchen können, haben Sie noch bis 13. Oktober, 12.00 Uhr, die Möglichkeit eine Wahlkarte anzufordern.

 

Wo kann ich die Wahlkarte beantragen?
Wer noch eine Wahlkarte benötigt, für den empfiehlt sich, bis spätestens Freitag, 13. Oktober 2017, 12 Uhr, persönlich eine Wahlkarte zu beantragen und abzuholen. (Amtshaus, Schmiedgasse 26, 3. Stock, Zimmer 362 oder in einer der sechs Servicestellen - siehe www.graz.at/servicestellen) Bitte unbedingt Lichtbildausweis mitbringen!

 

Wie kann ich die Wahlkarte verwenden?
Mit der Ihnen zugesendeten bzw. ausgefolgten Wahlkarte können Sie entweder am Wahltag ein Wahlkartenwahllokal aufsuchen oder die Möglichkeit der Briefwahl - das kann auch im Ausland sein - nützen.

 
Kann ich eine zweite Wahlkarte bekommen?
Duplikate für abhanden gekommene Wahlkarten dürfen von der Gemeinde nicht ausgefolgt werden. Unbrauchbar gewordene Wahlkarten, die noch nicht zugeklebt und bei denen die eidesstattliche Erklärung noch nicht unterschrieben wurde, können an die Gemeinde retourniert werden. In diesem Fall kann die Gemeinde nach Erhalt der Wahlkarte ein Duplikat ausstellen.
 

Bis wann muss ich die Briefwahlunterlagen zurücksenden?
Die Wahlkarte muss spätestens am Wahltag bis 17.00 Uhr bei der Bezirkswahlbehörde (Rücksendeadresse bereits auf Wahlkarte aufgedruckt) eingelangt sein oder in einem Wahllokal während der Öffnungszeiten abgegeben werden, um in die Ergebnisermittlung einbezogen werden zu können.

 

Wo bin ich wahlberechtigt?
Wahlberechtigte wurden mit Stichtag 25. Juli 2017 in das Wählerverzeichnis jenes Wahlsprengels eingetragen, wo sie am 25. Juli 2017 ihren Hauptwohnsitz gehabt haben.

 

Sie sind am Wahltag bettlägerig oder in einem Krankenhaus in Graz?
Die meisten Krankenstationen sind den PatientInnen behilflich und sammeln die Wahlkartenanträge in den Krankenstationen ein. Wenn Sie gleichzeitig mit dem Wahlkartenantrag den Besuch durch eine besondere Wahlbehörde beantragen, werden Sie am Wahlsonntag von dieser aufgesucht und können die Stimmabgabe vor der Wahlbehörde durchführen.

Ebenso werden bei einem Antrag auf Hausbesuch bettlägerige WählerInnen im Stadtgebiet von Graz zu Hause besucht. Sie können aber auch die Möglichkeit der Briefwahl nutzen. Der Antrag auf Hausbesuch ist auch Bestandteil des Online-Wahlkartenantrages.

 

Wo kann ich mit einer Wahlkarte am Wahlsonntag wählen?
In Graz stehen Ihnen alle Wahllokale als Wahlkarten-Wahllokal zur Verfügung.

 

Wo finde ich den Code auf der amtlichen Wahlinformation für die Wahlkarten-Bestellung online?
siehe Muster-Wahlinformation

 
Amtssignatur 
AmtssignaturAmtssignatur
 
Amtssignatur_gesamt 
Amtssignatur_gesamtAmtssignatur_gesamt
 

Wo finde ich Informationen zur elektronischen Signatur bzw. zum elektronischen Amtssiegel und wie kann ich dieses verifizieren?

Die Stadt Graz verwendet bei von ihr amtssignierten Dokumenten folgende Bildmarke: 

 

Aussehen der Amtssignatur (elektronisches Siegel bzw. elektronische Signatur) der Stadt Graz:

Das Aussehen einer Amtssignatur der Stadt Graz samt Bildmarke der Stadt Graz wird nachfolgend anhand eines Beispiels dargestellt (Größe und Darstellung können variieren):

 

Amtssignatur der Stadt Graz, mit der das Dokument verifiziert werden kann - Verifizierung des Ausdrucks eines amtssignierten, elektronischen Dokuments:

Unter Verifizierung im Sinne des § 20 E-GovG ist die Bestätigung zu verstehen, dass die als Ausdruck vorliegende Wahlkarte von dieser stammt. Die zu prüfende Wahlkarte muss dafür der Behörde zur Gänze vorliegen, wobei ein Abbild ausreicht.

Zur Verifizierung können Sie das Dokument (die Wahlkarte) - bitte zur Gänze - an das Referat Wahlen wie folgt übermitteln:

  • elektronisch
  • per E-Mail (mit gescanntem Dokument als Anlage)
  • per Fax
  • postalisch (Original oder Kopie als Anlage)
  • persönlich

Kontaktdaten finden Sie unter http://www.graz.at/wahlen.

 
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

  • socialbuttons