• Seite vorlesen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Kriminalmuseum

Hans Gross - Vater der modernen Kriminologie

Gönnen Sie sich eine etwa einstündige Führung durch das Hans-Gross-Kriminalmuseum an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Bei uns erwarten Sie außer zahlreichen corpora delicti spannende Kriminalfälle und Einblicke in vergangene Lebenswelten und Mentalitäten von Tätern und Opfern. Hans Gross, der "Vater der modernen Kriminologie", war der Begründer dieser Lehrmittelsammlung für auszubildende Juristen, Polizei- und Gendarmeriebeamten. Seine Methoden der Verbrechensaufklärung wurden auf der ganzen Welt übernommen, selbst das FBI arbeitete nach seinen Verfahrensweisen.

Die Ergebnisse seiner wissenschaftlichen Arbeit sind teilweise auch heute noch maßgeblich

Die Ausstellung bietet einen interessanten Einblick in die Welt "alltäglicher", kurioser und schauriger Verbrechen.

Wo?

Hans Gross-Kriminalmuseum
Heinrichstraße 18

Öffnungszeiten
Montag: 10 - 15 Uhr - mit Fixführung um 11 Uhr
Donnerstag: 13 -17 Uhr - ohne Fixführung

ABER AUCH NACH TELEFONISCHER VEREINBARUNG!

Preise:

Erwachsene pro Person 5,- Euro
Gruppen ab 8 Personen pro Person 3,- Euro
Ermäßigt Studierende
SchülerInnen
Präsenzdiener
Menschen mit Behinderung
SeniorInnen mit der Stmk. Seniorencard
SozialCard-InhaberInnen
2,- Euro
Familienkarte 8,- Euro

Kontakt

Tags/Kategorien

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).