• Seite vorlesen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Fahrrad-Förderung: Fahrrad-Serviceboxen

Wichtig zu wissen

Das Umweltamt der Stadt Graz gewährt Hausverwaltungen, Betrieben und Institutionen einen nicht rückzahlbaren Zuschuss zur Anschaffung von Fahrrad-Serviceboxen.

So funktioniert es

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung ihres Förderantrages nur nach Vorlage aller dafür notwendigen Unterlagen möglich ist:

  • Vollständig ausgefülltes Antragsformular
  • Alle zur Bearbeitung ihres Förderantrages erforderlichen Dokumente

Diese Förderung ist zeitlich begrenzt gültig gültig bzw. nach Maßgabe der finanziellen Mittel (gem. § 3 der ggst. Förderrichtlinie).

Notwendige Unterlagen

ACHTUNG: Die Aktualisierung des Antragsformulars gemäß Gemeinderatsbeschluss vom 16.11.2017 erfolgt in Kürze. 

Mit einem Förderantrag müssen Sie als AntragstellerIn auch Ihre Bankverbindung in Form der IBAN bekannt geben - Ihre Bank kann Ihnen bei Bedarf dabei helfen.

Fristen + Termine: Keine

Kosten

Die Antragstellung ist nicht mit Kosten verbunden.

Die Förderhöhe liegt bei 30% der anrechenbaren Anschaffungskosten bis zu einem maximal Förderbetrag
a) von 900.- Euro je Fahrrad-Servicebox mit Luftkompressoranlage, bzw.
b) von 750.- Euro je Fahrrad-Servicebox mit einer passenden Luftpumpe

Pro Objekt eines/r Förderwerbers/in ist einmalig 1 Fahrrad-Servicebox förderbar. In begründeten Einzelfällen ist nach Einzelfallprüfung auch die Förderung mehrerer Serviceboxen möglich.

Kontakt

A 23 - Umweltamt
8011 Graz, Schmiedgasse 26
Tel: +43 316 872-4302
E-Mail: umweltamt@stadt.graz.at
Öffnungszeiten / Parteienverkehr:
Di 8.00 - 16.00 Uhr und Fr 8.00 - 12.00 Uhr

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle