Fahrgastinformationen

Holding Graz - Linien

Foto: Holding Graz - Linien 
Foto: Holding Graz - Linien
Diese Seite gibt einen Überblick über die mittel- und langfristigen Fahrgastinformationen der Holding Graz - Linien, insbesondere über Behinderungen durch Veranstaltungen oder Baustellen.

Gleisbaustelle der Linie 7 und Umleitungen des Ersatzverkehrs Linie E7 und der Nightline N7, Kurzführung der Linien 33, 33E von 21. 10. 2017 bis 10. 11. 2017

Die Gesamtarbeiten zur Sanierung der Schienen in der Eggenberger Allee von der Alten Poststraße bis zur Karl-Morre-Straße dauern länger als geplant. Da während der Bauarbeiten nun unerwartet zusätzliche Aufwendungen und unvorhergesehene Maßnahmen im Umfeld der Baustelle auftraten, ist eine dreiwöchige Verlängerung des Projekts notwendig. Nach Abstimmung mit ausführenden Bau- und Technikfirmen ist eine Betriebsaufnahme mit fertiggestellten Haltestellen, Fahrleitung, Fahrbahn inklusive Sicherheitsräumen erst am Samstag, den 11. November 2017, möglich.

So müssen wir 

von Samstag, 21. Oktober 2017, Betriebsbeginn, bis einschließlich Freitag, 10. November 2017, Betriebsende, 

folgende Verkehrsmaßnahmen treffen: 

Straßenbahnbetrieb der Linien 3 und 7 

Linie 3: Krenngasse - Remise Alte Poststraße

Linie 7: LKH Med Uni - Asperngasse - Laudongasse

Die Linie 7 fährt von „LKH Med Uni" kommend ab der Haltestelle „Waagner-Biro-Straße/PVA" über die „Asperngasse" zur Schleife „Laudongasse". Von der „Asperngasse" (Ersatzbushaltestelle) aus fährt der Ersatzverkehr mit Bussen nach Wetzelsdorf. 

Die Linie 3 fährt von der „Krenngasse" kommend ab der Haltestelle „Waagner-Biro-Straße/PVA" zur Remise „Alte Poststraße" und wendet dort. 

Schienenersatzverkehr Linie E7 Asperngasse bis Wetzelsdorf 

Fahrtrichtung Wetzelsdorf:

Die Busse fahren ab der Ersatzbushaltestelle „Asperngasse" über Daungasse - Krausgasse - Karl-Morre-Straße - Eckertstraße - Burenstraße zur Wendeschleife Wetzelsdorf.

Ersatzhaltestellen:

Die Haltestelle „Alte Poststraße" wird in der Daungasse vor dem Haus Nr. 30 ersatzweise eingerichtet.

Die Haltestelle „Fachhochschule Joanneum" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Prangelgasse ersatzweise eingerichtet.

Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse/tim" wird ersatzweise bei der Haltestelle der Linie 62 eingerichtet.

Bei der Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird die Straßenbahnhaltestelle bedient.

Fahrtrichtung Asperngasse:

Die Busse fahren ab der Endhaltestelle „Wetzelsdorf" über Burenstraße - Eckertstraße - Karl-Morre-Straße - Eggenberger Allee - Janzgasse - Krausgasse - Daungasse - Asperngasse - Laudongasse - Waagner-Biro-Straße - Daungasse zur provisorischen Endhaltestelle „Asperngasse".

Ersatzhaltestellen:

Bei der Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird die Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse/tim" wird ersatzweise bei der Haltestelle der Linie 62 eingerichtet (ab 28. Oktober 2017 wird die neue Haltestelle der Linie 7 in der Eggenberger Allee angefahren).

Die Haltestelle „Fachhochschule Joanneum" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Prangelgasse ersatzweise eingerichtet.

Die Haltestelle „Alte Poststraße" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Alten Poststraße ersatzweise eingerichtet.

Die Haltestelle „Laudongasse" wird in der Daungasse vor der Kreuzung mit der Asperngasse ersatzweise eingerichtet.

Die Haltestelle „Daungasse Wasserturm" der Autobuslinie 85 in der Waagner Biro Straße wird mitbedient.

Die provisorische Endhaltestelle wird in der Daungasse bei der Ersatzverkehrs-Haltestelle „Asperngasse" ersatzweise eingerichtet. 

Umleitung Buslinie N7 

Fahrtrichtung Karl-Etzel-Weg:

Ab der Haltestelle „Waagner-Biro-Straße/PVA" fahren die Autobusse über Asperngasse - Daungasse - Krausgasse - Karl-Morre-Straße - Eckertstraße zur Haltestelle „Absengerstraße" und weiter wie bisher zur Endhaltestelle.

Ersatzhaltestellen (wie für Linie E7):

Die Haltestelle „Alte Poststraße" wird in der Daungasse vor dem Haus Nr. 30 ersatzweise eingerichtet.

Die Haltestelle „Fachhochschule Joanneum" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Prangelgasse ersatzweise eingerichtet.

Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse/tim" wird ersatzweise bei der Haltestelle der Linie 62 eingerichtet

Bei der Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird die Straßenbahnhaltestelle bedient.

Fahrtrichtung Ragnitz:

Ab der Haltestelle „Absengerstraße" fahren die Autobusse über Eckertstraße - Karl-Morre-Straße - Eggenberger Allee - Janzgasse - Krausgasse - Daungasse - Asperngasse zur Haltestelle „Waagner-Biro-Straße/PVA" und weiter wie bisher zur Endhaltestelle.

Ersatzhaltestellen (wie für Linie E7):

Bei der Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird die Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse/tim" wird ersatzweise bei der Haltestelle der Linie 62 eingerichtet (ab 28. Oktober 2017 wird die neue Haltestelle der Linie 7 in der Eggenberger Allee angefahren).

Die Haltestelle „Fachhochschule Joanneum" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Prangelgasse ersatzweise eingerichtet.

Die Haltestelle „Alte Poststraße" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Alten Poststraße ersatzweise eingerichtet.

Die Haltestelle „Laudongasse" wird in der Daungasse vor der Kreuzung mit der Asperngasse ersatzweise eingerichtet.

Kurzführung der Buslinien 33 und 33E bis 27. Oktober 2017

Fahrtrichtung Eggenberger Allee:

Ab der Haltestelle „Seidenhofstraße" fahren die Busse über Gaswerkstraße - Hauseggerstraße - Karl-Morre-Straße zur provisorischen Endhaltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt". 

Aufgelassene Haltestellen:

Die Haltestellen „Franz-Steiner-Gasse/tim" und „Eggenberger Allee" werden ersatzlos aufgelassen. 

Fahrtrichtung Jakominiplatz bzw. Don Bosco:

Ab der provisorischen Endhaltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" fahren die Busse über Grasbergerstraße - Gaswerkstraße zur Haltestelle „Eckertstraße" und weiter wie bisher zu den jeweiligen Endhaltestellen.

ACHTUNG: Die Linien 33/33E werden ab Samstag, 28. Oktober 2017, wieder bis zur Eggenberger Allee geführt.

 

Wieder-Inbetriebnahme der Linie 1 zwischen Hilmteich und Mariatrost ab 2.10.2017

Nach den erforderlichen, behördlich vorgeschriebenen und erfolgreich abgeschlossenen Test- und Probefahrten im Streckenteil Hilmteich - Mariatrost auf der Linie 1 werden wir ab

Montag, 2. Oktober 2017, mit Betriebsbeginn um 4.30 Uhr, 

die Straßenbahnlinie 1 wieder wie gewohnt durchgehend bis Mariatrost führen. 

Einstellung Schienenersatzverkehr

Der Schienenersatzverkehr mit der Bezeichnung „E1" auf der Strecke Hilmteich - Mariatrost wird am Sonntag, den 1. Oktober 2017, um 24 Uhr eingestellt. 

Wir haben dieses Jahr auf der Linie 1 zahlreiche Innovationen eingebaut wie zum Beispiel das neue Zwillingsgleis zwischen Mariagrün - Kroisbach und Teichhof - Mariatrost, das für eine Erhöhung des Fahrkomforts und der Geschwindigkeit sorgt sowie neue Sicherungsanlagen für Eisenbahnkreuzungen. Die Endhaltestelle Mariatrost ist komplett neu errichtet.

Definitive Bushaltestellen St. Leonhard/Klinikum Mitte (Riesplatz) ab 30.9.2017

Wir nehmen nach Fertigstellung des gesamten Platzes ab 

Samstag, 30. September 2017, mit Betriebsbeginn 

alle Bushaltestellen „St. Leonhard/Klinikum Mitte" am Riesplatz für die Linien 41, 58, 64/64E und N7 in Betrieb (zum Plan). 

Die endgültigen Haltestellenpositionen befinden sich: 

Linie 41 Fahrtrichtung Dürrgrabenweg: Die Haltestelle „St.Leonhard/Klinikum Mitte" in Fahrtrichtung Dürrgrabenweg befindet sich nunmehr an der hinteren Haltestelleninsel. 

Linie 58 Fahrtrichtung Ragnitz: Die Haltestelle „St.Leonhard/Klinikum Mitte" wird an der mittleren Haltestelleninsel eingerichtet.

Linie 58 Fahrtrichtung Hauptbahnhof: Die Haltestelle „St.Leonhard/Klinikum Mitte" bleibt in der Haltestellenbucht für Regionalbusse in Fahrtrichtung stadteinwärts.

Linie 64 Fahrtrichtung Puntigam bzw. Linie 64E Fahrtrichtung Liebenau: Die Haltestelle „St.Leonhard/Klinikum Mitte" in Fahrtrichtung Ragnitz bzw. Liebenau bleibt auf der Haltestelleninsel im vorderen Bereich.

Linie 64/64E Fahrtrichtung Stifting: Die Haltestelle „St.Leonhard/Klinikum Mitte" in Fahrtrichtung Stifting wird auf der hinteren Haltestelleninsel in Betrieb genommen.

Linie N7 Fahrtrichtung Ragnitz: Die Haltestelle „St.Leonhard/Klinikum Mitte" wird an der mittleren Haltestelleninsel eingerichtet. 

Linie N7 Fahrtrichtung Stifting: Die Haltestelle „St.Leonhard/Klinikum Mitte" in Fahrtrichtung Stifting wird auf der hinteren Haltestelleninsel in Betrieb genommen.

Linie N7 Fahrtrichtung Karl-Etzel-Weg: Die Haltestelle „St.Leonhard/Klinikum Mitte" bleibt in der Haltestellenbucht für Regionalbusse Fahrtrichtung stadteinwärts. 

Weitere Vorteile: Die Wege zum Umsteigen zwischen den Linien 7, 41, 58 und 64/64E sind nun kürzer. Auf dem großzügig gestalteten Haltestellenbereich entlang der Riesstraße können Sie abseits des Individualverkehrs gefahrlos ein- und aussteigen.

Umleitung der Linien 33 und 33E von 2.10. bis 17.10.2017

Wegen Fahrbahnsanierungsarbeiten und der Sanierung des Gehsteiges in der Grottenhofstraße müssen wir die Buslinien 33 und 33E nur in Fahrtrichtung Eggenberger Allee 

von Montag, 2. Oktober 2017, ab 8 Uhr bis Freitag, 17. November 2017, Betriebsschluss, 

wie folgt umleiten: 

In Fahrtrichtung Eggenberger Allee:

Zwischen den Haltestellen „Grevenberggasse" und „Peter-Rosegger-Straße" fahren die Autobusse über die Straßganger Straße. 

Verlegte Haltestelle:

Die Haltestelle „Grottenhofstraße" in Fahrtrichtung Eggenberger Allee wird zur Haltestelle „Grottenhofstraße" der Autobuslinien 31, 62 und 65 verlegt. 

Aufgelassene Haltestellen:

Für die Haltestellen „Grottenhof", „Neupauerweg" und „Steiermarkhof" können keine Ersatzhaltestellen eingerichtet werden. Die Fahrgäste werden ersucht die Haltestellen in der Straßgangerstraße zu benutzen. 

Im Zuge der Umleitung werden alle Haltestellen mitbedient.

Zusätzliche Haltestelle „Styriastraße“ der Linien 72, 73U, 76U und N3 ab 14. 9. 2017

Auf Grund von Fahrgastanregungen wird 

ab Donnerstag, 14. September 2017, Betriebsbeginn bis Ende Dezember 2017,

folgende Haltestelle zusätzlich von den Bussen der Linien 72, 73U, 76U und N3 mitbedient.

Zusätzliche Haltestelle:

Die bestehende Haltestelle „Styriastraße" der Buslinie 75U (Firma Watzke) entlang der Umleitungsstrecke wird in Fahrtrichtung stadtauswärts mitbedient.

Haltestellenauflassung „Leonhardplatz“ der Linie 58 von 9.9.2017 bis Mitte Dezember 2017

Wegen Verzögerungen bei der Generalsanierung und der Verkehrsfreigabe der Hilmteichstraße (LKH-Hauptzufahrt bis Leonhardplatz) müssen wir die Buslinie 58 nur in Fahrtrichtung Ragnitz

ab Samstag, den 9. September 2017, ab Betriebsbeginn bis voraussichtlich Mitte Dezember 2017

wie folgt umleiten:

Ab der Haltestelle „Hilmteich/Botanischer Garten" fahren die Busse über Auersperggasse - Lenaugasse - Leechgasse - Hartenaugasse - Elisabethstraße - Riesstraße zur Haltestelle „St. Leonhard/Klinikum Mitte" und weiter zur Endhaltestelle Ragnitz. 

Aufgelassene Haltestelle und Ersatzhaltestelle:

Die Haltestelle „Leonhardplatz" wird ersatzweise in der Elisabethstraße bei der Haltestelle

„Odilien-Institut/Klinikum Süd" der Linien 41 und 64 eingerichtet.

Neue Bushaltestelle St. Leonhard/Klinikum Mitte (Riesplatz) ab 9. 9. 2017

Die Holding Graz Linien nehmen ab

Samstag, 9. September 2017, mit Betriebsbeginn

die neuen Bushaltestellen „St. Leonhard/Klinikum Mitte" am Riesplatz für die Linien 41, 58, 64/64E und N7 in Betrieb (siehe Plan).

Die neuen Haltestellen befinden sich: 

Linie 41 Fahrtrichtung Dürrgrabenweg: Die Haltestelle „St. Leonhard/Klinikum Mitte" in Fahrtrichtung Dürrgrabenweg wird in der Riesstraße vor der Polizeiinspektion eingerichtet (bis 29. September 2017). 

Linie 58 Fahrtrichtung Ragnitz: Die Haltestelle „St. Leonhard/Klinikum Mitte" wird in der Haltestellenbucht für Regionalbusse Fahrtrichtung stadtauswärts eingerichtet (bis 29. September 2017). 

Linie 58 Fahrtrichtung Hauptbahnhof: Die Haltestelle „St. Leonhard/Klinikum Mitte" wird in der Haltestellenbucht für Regionalbusse Fahrtrichtung stadteinwärts eingerichtet.

Linie 64 Fahrtrichtung Puntigam bzw. Linie 64E Fahrtrichtung Liebenau: Die Haltestelle „St. Leonhard/Klinikum Mitte" in Fahrtrichtung Ragnitz bzw. Liebenau wird auf der Haltestelleninsel im vorderen Bereich eingerichtet.

Linie 64/64E Fahrtrichtung Stifting: Die Haltestelle „St. Leonhard/Klinikum Mitte" in Fahrtrichtung Ragnitz bzw. Liebenau wird auf der Haltestelleninsel im hinteren Bereich eingerichtet (bis 29. September 2017).

Linie N7 Fahrtrichtung Ragnitz: Die Haltestelle „St. Leonhard/Klinikum Mitte" in Fahrtrichtung Ragnitz wird auf der Haltestelleninsel eingerichtet.

Linie N7 Fahrtrichtung Stifting bzw. Karl-Etzel-Weg: Die Haltestelle „St. Leonhard/Klinikum Mitte" wird in der Haltestellenbucht für Regionalbusse Fahrtrichtung stadteinwärts eingerichtet.

Weitere Vorteile: Die Wege zum Umsteigen zwischen den Linien 7, 41, 58 und 64/64E sind nun kürzer. Auf dem großzügig gestalteten Haltestellenbereich entlang der Riesstraße können Sie abseits des Individualverkehrs gefahrlos ein- und aussteigen. 

ACHTUNG: Die hinteren Haltestellen gehen erst mit 30. September 2017 in Betrieb. Von dort fahren dann die Linien 41 zum Dürrgrabenweg und die Linie 64/64E nach Stifting ab.

Gleisbaustelle der Linie 7 und Umleitungen des Ersatzverkehrs Linie E7 und der Nightline N7, Kurzführung der Linien 33, 33E und Normalisierung der Linie 62 ab 9. 9. 2017 (Bauphase 2)

Die Holding Graz Linien sanieren die Schienen in der Eggenberger Allee von der Alten Poststraße bis zur Karl-Morre-Straße (siehe Plan). Diese Arbeiten bedingen eine Sperre der Fahrbahn. So müssen wir

von Samstag, 9. September 2017, Betriebsbeginn, bis einschließlich Freitag, 20. Oktober 2017, Betriebsende,

folgende Verkehrsmaßnahmen treffen:

Straßenbahnbetrieb der Linien 3 und 7

Linie 3: Krenngasse - Remise Alte Poststraße

Linie 7: LKH Med Uni - Asperngasse - Laudongasse

Die Linie 7 fährt von „LKH Med Uni" kommend ab der Haltestelle „Waagner-Biro-Straße/PVA" über die „Asperngasse" zur Schleife „Laudongasse". Von der „Asperngasse" (Ersatzbushaltestelle) aus fährt der Ersatzverkehr mit Bussen nach Wetzelsdorf.

Die Linie 3 fährt von der „Krenngasse" kommend ab der Haltestelle „Waagner-Biro-Straße/PVA" zur Remise „Alte Poststraße" und wendet dort. 

Schienenersatzverkehr Linie E7 Asperngasse bis Wetzelsdorf

Fahrtrichtung Wetzelsdorf:

Die Busse fahren ab der Ersatzbushaltestelle „Asperngasse" über Daungasse - Krausgasse - Karl-Morre-Straße - Eckertstraße - Burenstraße zur Wendeschleife Wetzelsdorf.

Ersatzhaltestellen:
Die Haltestelle „Alte Poststraße" wird in der Daungasse vor dem Haus Nr. 30 ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Fachhochschule Joanneum" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Prangelgasse ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse/tim" wird ersatzweise bei der Haltestelle der Linie 62 eingerichtet.
Bei der Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird die Straßenbahnhaltestelle bedient.

Fahrtrichtung Asperngasse:

Die Busse fahren ab der Endhaltestelle „Wetzelsdorf" über Burenstraße - Eckertstraße - Karl-Morre-Straße - Eggenberger Allee - Janzgasse - Krausgasse - Daungasse - Asperngasse - Laudongasse - Waagner-Biro-Straße - Daungasse zur provisorischen Endhaltestelle „Asperngasse". 

Ersatzhaltestellen:
Bei der Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird die Straßenbahnhaltestelle bedient.
Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse/tim" wird ersatzweise bei der Haltestelle der Linie 62 eingerichtet.
Die Haltestelle „Fachhochschule Joanneum" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Prangelgasse ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Alte Poststraße" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Alten Poststraße ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Laudongasse" wird in der Daungasse vor der Kreuzung mit der Asperngasse ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Daungasse Wasserturm" der Autobuslinie 85 in der Waagner-Biro-Straße wird mitbedient.
Die provisorische Endhaltestelle wird in der Daungasse bei der Ersatzverkehrs-Haltestelle „Asperngasse" ersatzweise eingerichtet.

Umleitung Buslinie N7

Fahrtrichtung Karl-Etzel-Weg: Ab der Haltestelle „Waagner-Biro-Straße/PVA" fahren die Autobusse über Asperngasse - Daungasse - Krausgasse - Karl-Morre-Straße - Eckertstraße zur Haltestelle „Absengerstraße" und weiter wie bisher zur Endhaltestelle.

Ersatzhaltestellen (wie für Linie E7):
Die Haltestelle „Alte Poststraße" wird in der Daungasse vor dem Haus Nr. 30 ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Fachhochschule Joanneum" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Prangelgasse ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse/tim" wird ersatzweise bei der Haltestelle der Linie 62 eingerichtet.
Bei der Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird die Straßenbahnhaltestelle bedient.

Fahrtrichtung Ragnitz:
Ab der Haltestelle „Absengerstraße" fahren die Autobusse über Eckertstraße - Karl-Morre-Straße - Eggenberger Allee - Janzgasse - Krausgasse - Daungasse - Asperngasse zur Haltestelle „Waagner-Biro-Straße/PVA" und weiter wie bisher zur Endhaltestelle.

Ersatzhaltestellen (wie für Linie E7):
Bei der Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird die Straßenbahnhaltestelle bedient.
Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse/tim" wird ersatzweise bei der Haltestelle der Linie 62 eingerichtet.
Die Haltestelle „Fachhochschule Joanneum" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Prangelgasse ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Alte Poststraße" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Alten Poststraße ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Laudongasse" wird in der Daungasse vor der Kreuzung mit der Asperngasse ersatzweise eingerichtet. 

Kurzführung der Buslinien 33 und 33E

Fahrtrichtung Eggenberger Allee:
Ab der Haltestelle „Seidenhofstraße" fahren die Busse über Gaswerkstraße - Hauseggerstraße - Karl-Morre-Straße zur provisorischen Endhaltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt".

Aufgelassene Haltestellen:
Die Haltestellen „Franz-Steiner-Gasse/tim" und „Eggenberger Allee" werden ersatzlos aufgelassen.

Fahrtrichtung Jakominiplatz bzw. Don Bosco:
Ab der provisorischen Endhaltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" fahren die Busse über Grasbergerstraße - Gaswerkstraße zur Haltestelle „Eckertstraße" und weiter wie bisher zu den jeweiligen Endhaltestellen.

ACHTUNG: Die Linien 33/33E werden je nach Baufortschritt normalisert.

Normalisierung der Buslinie 62

Die Kreuzung Karl-Morre-Straße/Eggenberger Allee ist ab 9. September 2017 ab 4.30 Uhr wieder befahrbar. Die Umleitung der Linie 62 ist aufgehoben und wir befahren wieder die gewohnte Strecke.

Fahrplanverbesserungen ab 9. 9. 2017

Sehr geehrte Fahrgäste!

Die Graz Linien stellen Ihre Mobilität sicher und optimieren diese. Dazu informieren Sie die Graz Linien über Ersatzverkehr und die neuen Verkehrs- und Angebotsmaßnahmen ab 9. September 2017:

Neue Haltestelle BRAUQUARTIER

Mit 9. September 2017 nehmen wir die neue Haltestelle Brauquartier auf der Linie 5 in Betrieb. Diese liegt zwischen den Haltestellen Brauhaus Puntigam und Maut Puntigam.

Mit der neuen Haltestelle erschließen wir das neue Siedlungszentrum Brauquartier. Wir optimieren den Fahrplan der Linien 4 und 5, insbesondere an Samstagen. An Werktagen bieten wir ab Puntigam eine zusätzliche Fahrt auf der Linie 5 in Richtung Andritz an (6.01 Uhr). Auch bei den Linien 62, 65, 78 und 80 ändern sich einzelne Fahrten geringfügig.

Bis zum Jahresende folgen dort noch ein Park & Ride-Haus sowie eine neue tim-Mobilitätsstation.

SCHNELLER AM ZIEL AB 9. SEPTEMBER

Pünktlichkeit ist uns wichtig. Daher verdichten wir auf einigen Linien unsere Intervalle und bieten zusätzliche Fahrten an.

LINIE 52

Ab Andritz/Ziegelstraße gibt es an Werktagen (Mo.-Fr.) in der Früh eine zusätzliche Fahrt: um 6.05 Uhr in Richtung Hauptbahnhof.

LINIE 74

Auf der Linie 74 optimieren wir in der Früh unsere Fahrzeiten und damit auch den Anschluss an die Straßenbahnlinie 4.

LINIE 75U

Dichtere Intervalle gibt es für die BewohnerInnen entlang des Johann-Weitzer-Weges und Sternäckerweges in Graz-St. Peter auf der Linie 75U: An Schultagen von Montag bis Freitag fährt der Bus im 15-Minuten-Takt zwischen der Endstation Liebenau/Murpark und der Haltestelle Schmiedlstraße.

LINIE 78

In Seiersberg öffnet im September eine neue Schule (De-La-Tour-Schule Seiersberg). Daher bieten wir auf der Linie 78 künftig zusätzliche Fahrten an.

DER HERBST BRINGT NEUE BUSSE

Ab Herbst 2017 bieten 26 neue schadstoffarme Autobusse noch mehr Komfort für unsere Fahrgäste.

Vielzahl an Änderungen

Schauen Sie sich Ihre Fahrpläne an! Sämtliche Information und Auskünfte erhalten Sie unter Tel: +43 316 887-4224 und unter www.holding-graz.at/linien.

Sie finden sämtliche Fahrten auf www.holding-graz.at/linien/fahrplaene/busbahnbim-auskunft und auf unserer App qando.

Probebetrieb mit Betriebszeitenerweiterung der Linie 62 an Samstagen mit neuer Linie 62E ab 9. 9. 2017

Wir erweitern probeweise das Anbot auf der Linie 62 mit der neuen Linie 62E

von Samstag, 9. September 2017, bis Samstag, 25. November 2017, in der Zeit von ca. 14 bis 18.30 Uhr

entlang der Gradnerstraße an den Samstagnachmittagen. Derzeit verlässt der letzte 62er um 14 Uhr Puntigam.

Die neue Linie 62E verkehrt an Samstagen im gewohnten 15 Minutenintervall der Linie 62 von ca. 14 Uhr bis ca. 18.30 Uhr auf der Strecke Puntigam - Gradnerstraße - Straßgang - Webling.

Der erste Bus der Linie 62E fährt ab Puntigam um 14 Uhr, der letzte um 18.38 Uhr ab.

ACHTUNG: Die erste Haltestelle der Linie 62E auf der Fahrt nach Puntigam ist die Haltestelle Sattlerweg (jene der Linie 32 nach Seiersberg) in der Kärntner Straße.

Vom Sattlerweg nach Puntigam fährt der erste Bus um 14.12 Uhr und der letzte um 18.20 Uhr ab.

Den genauen Fahrplan erhalten Sie bei unserem Routenplaner im Internet! Die Echtzeit bieten wir Ihnen auf unserer App „qando GRAZ". 

Weitere Infos: Tel.: +43 316 887-4224 | www.holding-graz.at/feedback

Neue verlängerte Buslinie 58 ab 9. 9. 2017

Die Holding Graz Linien verbinden die bisherigen Buslinien 58 (Hauptbahnhof - Mariagrün) und 77 (Ragnitz-St. Leonhard/Klinikum Mitte)

ab Samstag, 9. September 2017, ab 4.30 Uhr,

auf der Strecke durch die Hilmteichstraße zur neuen, verlängerten Linie 58 (Hauptbahnhof - Mariagrün - Hilmteich/Botanischer Garten - St. Leonhard/Klinikum Mitte - Ragnitz; Linienverlauf siehe Plan). Somit können wir auf der Linie 58 endlich Gelenkbusse einsetzen und damit vor allem im Abschnitt zwischen Hauptbahnhof und Universität die Platzsituation für unsere Fahrgäste verbessern (30 Prozent mehr Platz).

Die Linie 58 ersetzt im Bereich St. Leonhard/Klinikum Mitte - Ragnitz die bisherige Linie 77.

Zudem werden wir an Werktagen (Mo. bis Fr.) tagsüber im Abschnitt zwischen Ragnitz und St. Leonhard/Klinikum Mitte im 10-Minuten-Takt fahren - anstelle des bisherigen 15-Minuten-Taktes.

Auch die Fahrpläne der Linie 63 werden wir auf die Fahrpläne der neuen Linie 58 abstimmen.

Neuer Folder "Herbstbauarbeiten 2017"

Welche Bauarbeiten die Holding Graz diesen Herbst durchführt, um die Infrastruktur (Straßen und Wege, Wasser und Kanal, Bus, Bim und E-Mobilität) zu erhalten und zu verbessern, wurde im neuen Baustellen-Folder zusammengefasst.

Der Folder wird ab 5. September an die Grazer Haushalte verteilt - oder Sie können ihn hier downloaden.

Umleitung der Linien 72, 73U, 76U und N3 ab 7. 8. 2017

Die St.-Peter-Hauptstraße wird im Bereich Messendorf-Heimgarten bis Styriastraße ausgebaut. Die Graz Linien müssen die Buslinien 72, 73U, 76U und N3

ab Montag, 7. August 2017, ab 7 Uhr, bis Ende Dezember 2017,

nur in Fahrtrichtung stadtauswärts aufgrund einer baustellenbedingten Einbahnregelung wie folgt umleiten.

Fahrtrichtung stadtauswärts (Raaba, Liebenau):

Ab der Haltestelle „Hubertusstraße" fahren die Busse über St.-Peter-Hauptstraße - Sternäckerweg - Messendorfgrund - Styriastraße - St.-Peter-Hauptstraße zur Haltestelle „Köglerweg" und weiter wie bisher zur jeweiligen Endhaltestelle.

Ersatzhaltestellen:

Die Haltestelle „Sternäckerweg" wird ersatzweise in der St.-Peter-Hauptstraße vor dem Haus 172 eingerichtet.

Die Haltestelle „Messendorf/Heimgarten" wird ersatzweise in der St.-Peter-Hauptstraße nach der Kreuzung mit der Styriastraße (Jet-Tankstelle) eingerichtet.

Einen detaillierten Plan finden Sie hier.

In Fahrtichtung stadteinwärts (Schulzentrum St. Peter) ergeben sich keine Änderungen.

Haltestellenauflassung Thondorf der Linien 34 und N8

Wegen Erweiterung des Parkhauses in Thondorf und zusätzlich durchgeführter Arbeiten zur Fahrbahnverbreiterung an der Zufahrt werden die Buslinien 34 und N8

ab Montag, 24. Juli 2017, 8 Uhr, bis voraussichtlich Ende November 2017

nicht zur Haltestelle Thondorf geführt.

Ersatzhaltestelle:

Die Haltestelle „Thondorf" ist während der gesamten Bauzeit aufgelassen.

Die Busse der Linien 34 und N8 beenden die Fahrt mit Fahrgästen bei der Haltestelle „Werk Thondorf".

Gleisbaustelle der Linie 7 und Umleitungen des Ersatzverkehrs Linie E7 und der Nightline N7, Kurzführung der Linien 33, 33E und Umleitung der Linie 62 ab 8. 7. 2017

Wir sanieren die Schienen in der Eggenberger Allee von der Alten Poststraße bis zur Karl-Morre-Straße (siehe Plan). Diese Arbeiten bedingen eine Sperre der Fahrbahn. So müssen wir

von Samstag, 8. Juli 2017, Betriebsbeginn, bis einschließlich Freitag, 20. Oktober 2017, Betriebsende, 

folgende Verkehrsmaßnahmen treffen:

Straßenbahnbetrieb der Linien 3 und 7

Linie 3: Krenngasse - Remise Alte Poststraße

Linie 7: LKH Med Uni - Asperngasse - Laudongasse

Die Linie 7 fährt von „LKH Med Uni" kommend ab der Haltestelle „Waagner-Biro-Straße/PVA" über die „Asperngasse" zur Schleife „Laudongasse". Von der „Asperngasse" (Ersatzbushaltestelle) aus fährt der Ersatzverkehr mit Bussen nach Wetzelsdorf.

Die Linie 3 fährt von der „Krenngasse" kommend ab der Haltestelle „Waagner-Biro-Straße/PVA" zur Remise „Alte Poststraße" und wendet dort. 

Schienenersatzverkehr Linie 7 Asperngasse bis Wetzelsdorf

Fahrtrichtung Wetzelsdorf:

Die Busse fahren ab der Ersatzbushaltestelle „Asperngasse" über Daungasse - Krausgasse - Janzgasse - Eggenberger Allee - Straßganger Straße - Eckertstraße - Burenstraße zur Wendeschleife Wetzelsdorf.

Ersatzhaltestellen:

Die Haltestelle „Alte Poststraße" wird in der Daungasse vor dem Haus Nr. 30 ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Fachhochschule Joanneum" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Prangelgasse ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse" wird ersatzweise in der Janzgasse gegenüber dem Haus Nr. 2/4 eingerichtet.
Die Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird ersatzweise in der Eckertstraße vor dem Haus Nr. 86/88 eingerichtet.

Fahrtrichtung Asperngasse:

Die Busse fahren ab der Endhaltestelle „Wetzelsdorf" über Burenstraße - Eckertstraße - Straßganger Straße - Eggenberger Allee - Janzgasse - Krausgasse - Daungasse - Asperngasse - Laudongasse - Waagner-Biro-Straße - Daungasse zur provisorischen Endhaltestelle „Asperngasse".

Ersatzhaltestellen:

Die Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird ersatzweise in der Eckertstraße gegenüber dem Haus Nr. 86/88 ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse" wird ersatzweise in der Janzgasse vor dem Haus Nr. 2/4 eingerichtet.
Die Haltestelle „Fachhochschule Joanneum" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Prangelgasse ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Alte Poststraße" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Alten Poststraße ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Laudongasse" wird in der Daungasse vor der Kreuzung mit der Asperngasse ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Daungasse Wasserturm" der Autobuslinie 85 in der Waagner Biro Straße wird mitbedient.
Die provisorische Endhaltestelle wird in der Daungasse bei der SE-Verkehr Haltestelle „Asperngasse" ersatzweise eingerichtet.

Umleitung Buslinie N7

Fahrtrichtung Karl-Etzel-Weg:

Ab der Haltestelle „Waagner-Biro-Straße/PVA" fahren die Autobusse über Asperngasse - Daungasse - Krausgasse - Janzgasse - Eggenberger Allee - Straßganger Straße - Eckertstraße zur Haltestelle „Absengerstraße" und weiter wie bisher zur Endhaltestelle. 

Ersatzhaltestellen (wie für Linie E7):

Die Haltestelle „Alte Poststraße" wird in der Daungasse vor dem Haus Nr. 30 ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Fachhochschule Joanneum" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Prangelgasse ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse" wird ersatzweise in der Janzgasse gegenüber dem Haus Nr. 2/4 eingerichtet.
Die Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird ersatzweise in der Eckertstraße vor dem Haus Nr. 86/88 eingerichtet.

Fahrtrichtung Ragnitz:

Ab der Haltestelle „Absengerstraße" fahren die Autobusse über Eckertstraße - Straßganger Straße - Eggenberger Allee - Janzgasse - Krausgasse - Daungasse - Asperngasse zur Haltestelle „Waagner-Biro-Straße/PVA" und weiter wie bisher zur Endhaltestelle.

Ersatzhaltestellen (wie für Linie E7):

Die Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird ersatzweise in der Eckertstraße gegenüber dem Haus Nr. 86/88 eingerichtet.
Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse" wird ersatzweise in der Janzgasse vor dem Haus Nr. 2/4 eingerichtet.
Die Haltestelle „Fachhochschule Joanneum" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Prangelgasse ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Alte Poststraße" wird in der Krausgasse vor der Kreuzung mit der Alten Poststraße ersatzweise eingerichtet.
Die Haltestelle „Laudongasse" wird in der Daungasse vor der Kreuzung mit der Asperngasse ersatzweise eingerichtet. 

Kurzführung der Buslinien 33 und 33E

Fahrtrichtung Eggenberger Allee:

Ab der Haltestelle „Seidenhofstraße" fahren die Autobusse über Gaswerkstraße - Hauseggerstraße - Karl-Morre-Straße - Eckertstraße zur provisorischen Endhaltestelle „Eggenberger Allee/Straßganger Straße". 

Ersatzhaltestellen:

Die Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird ersatzweise bei der Straßenbahnhaltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" in der Eckertstraße eingerichtet.
Die provisorische Endhaltestelle „Eggenberger Allee/Straßganger Straße" wird in der Eckertsraße vor dem Haus 82/84 eingerichtet. Diese Haltestelle ist der Umsteigepunkt zum Ersatzverkehr der Linie E7 in den Fahrtrichtungen Asperngasse bzw. Wetzelsdorf. 

Aufgelassene Haltestellen:

Die Haltestellen „Franz-Steiner-Gasse" und „Eggenberger Allee" werden ersatzlos aufgelassen.

Fahrtrichtung Jakominiplatz bzw. Don Bosco:

Ab der provisorischen Endhaltestelle in der Eckertstraße fahren die Autobusse über Straßganger Straße - Hauseggerstraße - Gaswerkstraße zur Haltestelle „Seidenhofstraße" und weiter wie bisher zu den jeweiligen Endhaltestellen. 

Ersatzhaltestelle:

Die Haltestelle „Eckertstraße" wird ersatzweise in der Gaswerkstraße vor dem Haus Nr. 28 eingerichtet.

Umleitung der Buslinie 62

Fahrtrichtung Carnerigasse:

Ab der Haltestelle „Bauernfeldstraße" fahren die Autobusse über Karl-Morre-Straße - Eckertstraße - Straßganger Straße - Eggenberger Allee - Janzgasse zur Haltestelle „Auster Sport und Wellnessbad" und weiter wie bisher zur Endhaltestelle „Carnerigasse".

Ersatzhaltestellen:

Die Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" wird ersatzweise bei der Straßenbahnhaltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" in der Eckertstraße eingerichtet.
Die provisorische Endhaltestelle „Eggenberger Allee/Straßganger Straße" der Buslinien 33/33E in der Eckertstraße vor dem Haus 82/84 wird von der Buslinie 62 mitbedient (Umsteigen zur Linie E7 nach Wetzelsdorf bzw. zur Asperngasse).
Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse" wird ersatzweise in der Janzgasse vor dem Haus Nr. 2/4 eingerichtet.

Fahrtrichtung Puntigam:

Ab der Haltestelle „Auster Sport und Wellnessbad" fahren die Autobusse über Janzgasse - Eggenberger Allee - Straßganger Straße - Eckertstraße - Karl-Morre-Straße zur Haltestelle „Bauernfeldstraße" und weiter wie bisher zur Endhaltestelle „Puntigam". 

Ersatzhaltestellen:

Die Haltestelle „Franz-Steiner-Gasse" wird ersatzweise in der Janzgasse gegenüber dem Haus Nr. 2/4 eingerichtet.
Die Haltestelle „Karl-Morre-Straße/Gemeindeamt" der Straßenbahnhaltestelle in der Eckertstraße wird mitbedient.

Haltestellenverlegung Feldgasse der Linien 39, 50 und 67 ab 20. 2. 2017

Aufgrund der Neuerrichtung einer Wohnanlage bzw. der Zu- und Abfahrt für die Baustelle müssen die Graz Linien die Haltestelle „Feldgasse" in Fahrtrichtung Süden für die Autobuslinien 39, 50 und 67

ab Montag, 20. Februar 2017, 7 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 31. Dezember 2017,

verlegen:

Ersatzhaltestelle:
Die Haltestelle „Feldgasse" Richtung Zentralfriedhof/Urnenfriedhof wird um ca. 50 Meter in Richtung Süden verlegt.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

qando Graz - Abfahrtszeiten in Echtzeit