1135 Kinder als Sicherheitsexperten

"Junior Coaches" lernen richtiges Verhalten in Notsituationen

14.06.2017

Mit der Veranstaltung in der Volksschule Mariatrost endete für dieses Schuljahr das Projekt "Junior Coach". Insgesamt konnten dabei heuer 1135 SchülerInnen aus 24 Grazer Volksschulen in Sicherheitsbelange eingewiesen werden.

Unter der Leitung der Magistratsdirektion - Sicherheitsmanagement und Bevölkerungsschutz wirken an diesem Vorhaben die wichtigsten Sicherheitsorganisationen mit: Polizei, Rotes Kreuz, Katastrophenschutz und Feuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Graz.

Nur durch dieses Zusammenwirken gelingt es, den Kindern innerhalb eines Vormittags zu zeigen, wie man sich in Notsituationen richtig verhält. Und die Kleinen machen mit vollem Einsatz mit, bestehen den abschließenden Test und können dann mit berechtigtem Stolz eine vom Bürgermeister unterzeichnete Urkunde entgegen nehmen.

Besonderer Dank gilt all jenen, die sich über Wochen in den Dienst der Sache gestellt und mit ihrem Engagement erst den Erfolg dieses Sicherheitsprojektes ermöglicht haben. Und sie alle sind sich einig: Der Junior Coach wird auch im kommenden Schuljahr das wichtigste Sicherheitsprojekt  der Grazer Volksschulen sein!

Impressionen "Junior Coach 2017"

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).