Weltmädchentag 2017

Der 11. Oktober steht weltweit im Zeichen der Mädchenrechte. In Graz wird heuer die Murinsel pink bestrahlt.

05.10.2017

Pink für die Rechte von Mädchen

2016 wurde der Uhrturm pink bestrahlt, heuer folgt die Murinsel. © Stadt Graz/Foto Fischer
2016 wurde der Uhrturm pink bestrahlt, heuer folgt die Murinsel.© Stadt Graz/Foto Fischer

Im Jahr 2011 haben die Vereinten Nationen den 11. Oktober zum Internationalen Weltmädchentag erklärt, denn weltweit sind Mädchen und junge Frauen von Benachteiligung, Diskriminierung und Gewalt betroffen - auch in Österreich.

Die Kinderhilfsorganisation Plan International setzt seit 2012 gemeinsam mit Städten, Organisationen und PartnerInnen ein Zeichen und beleuchtet am Internationalen Weltmädchentag bemerkenswerte und bekannte Gebäude, Denkmäler, Skulpturen und Wahrzeichen in Pink. Neben den Pyramiden von Gizeh, dem Empire State Building, den Niagarafällen und dem London Eye wurden in Graz bisher das Rathaus und der Uhrturm beleuchtet. Im heurigen Jahr wird von 9. bis 11. Oktober die Murinsel in Pink erstrahlen, um die Rechte von Mädchen öffentlich ins Bewusstsein zu rufen.

Weil ich ein Mädchen bin!

In der Studie zur Gewalt an Frauen und Männern 2011 gaben rund drei Viertel der befragten Personen an, bis zum Alter von 16 Jahren psychische und/oder körperliche Gewalterfahrungen gemacht zu haben. Jede fünfte Frau zwischen 18 und 29 Jahren ist von sexueller Gewalt und/oder einer anderen Form von Gewalt betroffen.

Um Mädchen und junge Frauen zu stärken, veröffentlicht das Referat Frauen & Gleichstellung auf Initiative von Frauenstadträtin Tina Wirnsberger gemeinsam mit der Fachstelle Hazissa nun zum zweiten Mal die Info-Broschüre Weil ich ein Mädchen bin. Diese gibt Mädchen altersgerechte Informationen zum Thema Gewalt, klärt über Anlaufstellen in Graz auf und gibt Tipps für den Umgang mit übergriffigen Situationen. Die Broschüre sensibilisiert Mädchen dafür, dass sie das Recht haben, sich vor sexuellen Übergriffen jeder Art und egal von wem zu schützen.

Erhältlich ist die Broschüre ab 11. Oktober beim Verein Hazissa (Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2/2), im Referat Frauen & Gleichstellung und in den Grazer Frauenservice- und Beratungseinrichtungen.

Kinofilm Embrace

Seinen Abschluss findet der Internationale Weltmädchentag am 11. Oktober mit einer kostenlosen Kinovorführung im Schubert Kino.
Rund 200.000 Menschen erkranken laut Gesundheitsministerium in Österreich mindestens einmal in ihrem Leben an einer Essstörung. 90 bis 97 Prozent aller betroffenen Personen sind Mädchen bzw. junge Frauen. In den letzten 10 Jahren hat sich die Zahl der erkrankten Personen, die stationär aufgenommen wurden, um 80 Prozent erhöht - 2.734 Personen waren in Behandlung, davon 90 Prozent Frauen (Österreichischer Frauengesundheitsbericht 2010/2011).
Der Film Embrace - Du bist schön hinterfragt Körperbilder in Medien, Werbung und Gesellschaft, nach denen wir uns selbst und andere bewerten oder verurteilen und ist eine Ermutigung, sich selbst einfach so zu lieben, wie man ist. Eine spannende Dokumentation, für die Taryn Brumfitt um den ganzen Globus gereist ist und mit vielen unterschiedlichen Frauen gesprochen hat. Anmeldungen sind noch bis 9. Oktober unter +43 316 872 4671 oder frauen.gleichstellung@stadt.graz.at möglich.

Lucia Schnabl

Weltmädchentag 2017

Die Murinsel wird pink!
von 9. bis 11. Oktober

Kostenloser Kinoabend im Schubert Kino, Großer Saal
Embrace – Du bist schön
11. Oktober 2017 um 18 Uhr
Anmeldungen bis Montag, 9. Oktober 2017 an
frauen.gleichstellung@stadt.graz.at oder unter Tel.: +43 316 872 4671
ACHTUNG, begrenztes Kartenkontingent!

Info-Broschüre
Weil ich ein Mädchen bin
ab 11. Oktober in Grazer Frauenservice- und Beratungseinrichtungen

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).