• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

23.10.: Equal Pay Day in Graz

Steiermark 15.10. • Graz 23.10.

22.10.2019

Gratis arbeiten?

Am 21. Oktober war österreichweiter Equal Pay Day. Es ist der Tag, an dem Männer im österreichischen Durchschnitt bereits so viel verdient haben wie Frauen noch bis zum Jahresende verdienen werden. Frauen verdienen somit um 19,7 Prozent weniger als Männer. In Summe beträgt das in diesem Jahr 10.248 Euro.

In Graz fällt der Equal Pay Day 2019 auf den 23. Oktober - der Gehaltsunterschied zwischen den Geschlechtern beträgt hier 19 Prozent bzw. 10.713 Euro. Steiermarkweit schaut es leider schlechter aus als im österreichischem Durchschnitt: Der Equal Pay Day war bereits am 15. Oktober, der Unterschied beträgt 21,4 Prozent - und Frauen verdienen rund 10.713 Euro weniger.

Weitere Infos zum Equal Pay Day 2019 finden Sie in der Informationskarte des Referats Frauen & Gleichstellung.

Info-Aktion in der Grazer Innenstadt am 23. Oktober

Das Referat Frauen & Gleichstellung veranstaltet am Grazer Equal Pay Day, am Mittwoch, 23. Oktober, ab 7.30 Uhr bis ca. 10 Uhr eine Info-Aktion. Gestartet wird am Grazer Hauptplatz und der Grazer Innenstadt (Mariahilferstraße bis Jakominiplatz). Dabei werden verschiedene Materialien zum Equal Pay Day verteilt.

Neues Grazer Erklärvideo zum Equal Pay Day 2019

Mehr Zeit für mich/für uns

In einer österreichweiten und gemeinsamen Aktion mit dem Frauenausschuss des österreichischen Städtebunds, der ÖGB-Frauen und der Arbeiterkammer gibt es in diesem Jahr einen "Haushaltsplan". Dieser soll - nach dem Motto Halbe/Halbe für klare und faire Verhältnisse im Haushalt sorgen.

Der "Mehr Zeit für mich/für uns"-Haushaltsplan kann unter anderem auch hier heruntergeladen werden: Haushaltsplan Mehr Zeit für mich/für uns

Warum verdienen Frauen weniger?

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit ist noch immer nicht Realität. Es gibt viele Gründe, weshalb Frauen noch immer weniger verdienen als Männer. Schuld ist einerseits das geringe Lohnniveau in Branchen mit hohem Frauenanteil, andererseits aber auch die Tatsache, dass der Großteil an unbezahlter Arbeit, wie z.B. Hausarbeiten, Kinderbetreuung und Pflege nach wie vor von Frauen verrichtet wird. Die Folge sind Unterbrechungen in der Erwerbsarbeit und Teilzeitarbeit, was sich auf das Einkommen und in weiterer Folge auch auf die Pension auswirkt.

Für ein gutes Frauenleben braucht es neben Gesundheit auch gerechtes Einkommen und ausreichend Freizeit!

Wir sind für:

  • Gleichstellung in der Arbeitswelt
  • Halbe-Halbe bei der unbezahlten Familienarbeit
  • Mehr ganztägige Kinderbetreuungsangebote
  • Geringere Normalarbeitszeiten für beide Elternteile

Daniela Anna Kerschbaumer

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).