• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

25 Jahre unter der Sonne

Der Grazer Solar-Pionier SOLID feierte, Bgm. Nagl gratulierte

19.10.2017
Bgm. Siegfried Nagl (M.) gratulierte Franz Radovic und Christian Holter (r.) zum 25-Jahr-Jubiläum der Fa. Solid. © Stadt Graz/Fischer
Bgm. Siegfried Nagl (M.) gratulierte Franz Radovic und Christian Holter (r.) zum 25-Jahr-Jubiläum der Fa. Solid.© Stadt Graz/Fischer

Unter diesem Motto beging der Grazer Solartechnik-Pionier SOLID gestern in Anwesenheit von Polit-Prominenz und vielen VertreterInnen der steirischen Energiebranche sein 25-jähriges Firmenjubiläum. „Der weltweite Bedarf nach Wärme und Kälte nimmt stetig zu. Solarthermie entwickelt sich immer mehr zum Kernelement der zukünftigen Wärmeversorgung in Städten. Wenn wir uns den Herausforderungen des Klimaschutzes und der Energiewende erfolgreich stellen wollen, braucht es neue innovative Konzepte mit ökonomischen sowie ökologischen Systemlösungen, wie das Projekt BIG Solar in Graz", betonte Dr. Christian Holter, SOLID-Geschäftsführer und freute sich gemeinsam mit Geschäftspartner Franz Radovic über die zahlreich erschienen Gäste. Neben Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl, Landtagsabgeordneter Lara Köck sowie WegbegleiterInnen und UnterstützerInnen gratulierte auch WKO Steiermark-Direktor Dr. Karl-Heinz Dernoscheg, der den SOLID-Gründern Christian Holter und Franz Radovic eine Auszeichnung der österreichischen Außenwirtschaft überreichte. "Als Weltmarktführer im Solartechnikbereich hat die SOLID eine Strahlkraft, die ihresgleichen sucht. Sie haben als Weltmarktführer die Wertschöpfung für Graz generiert und mit Ihrem Know how unsere Stadt wärmer gemacht", bedankte sich das Stadtoberhaupt.

Erfolgsgeschichte

Was vor 25 Jahren als privates Pilotprojekt eines jungen Biologen zum Schutz der Umwelt in Graz begann, wurde zum internationalen Vorreiter im Solarthermie-Bereich. Im Laufe der letzten 25 Jahre hat der Grazer Solar-Pionier SOLID mehr als 300 Großsolaranlagen weltweit geplant, entwickelt und errichtet und dreißigmal die größte thermische Solaranlage des jeweiligen Landes eröffnet. In Summe wurden mit diesen Anlagen über die 25 Jahre rund 17,5 Millionen Liter Öl mit Sonnenenergie substituiert.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).