179 Stellplätze als Einladung zum Umsteigen

04.12.2017
Mit dem Durchschneiden des Bandes durch die VertreterInnen von Politik, Investoren, Verwaltung und Geistlichkeit wurde die neue Park & Ride-Anlage Brauquartier in Puntigam heute Mittag offiziell eröffnet. © Stadt Graz/Fischer
Mit dem Durchschneiden des Bandes durch die VertreterInnen von Politik, Investoren, Verwaltung und Geistlichkeit wurde die neue Park & Ride-Anlage Brauquartier in Puntigam heute Mittag offiziell eröffnet.© Stadt Graz/Fischer

Neue Park & Ride-Anlage Brauquartier in Puntigam bietet PendlerInnen aus dem Süden eine günstige Straßenbahn-Anbindung in die Stadt.

                                                                                                                                

Rund 170.000 SteirerInnen pendeln täglich nach Graz, um hier ihrer Arbeit nachzugehen, 92.000 von ihnen kommen mit dem Auto. Um die dabei unvermeidlichen Staus auf der Fahrt in die Stadt einzudämmen, setzt die Stadt verstärkt auf Park & Ride-Angebote an den Stadträndern, in denen den PendlerInnen durch geschützte Pkw-Abstellmöglichkeiten samt Umsteigeangebot zur Straßenbahn eine Einladung zur umweltfreundlichen und stauvermeidenden Mobilität angeboten wird. Seit heute ist dieses Angebot um exakt 179 Stellplätze größer: Die Park & Ride-Anlage Brauquartier in Puntigam wurde im Beisein höchster städtischer Polit-Prominenz offiziell eröffnet.

Nagl: „Angebot an PendlerInnen aus dem Süden“

Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl betonte, dass täglich rund 3.000 Autos mit PendlerInnen aus dem Süden nach Graz kommen, um zur Arbeit zu gelangen. Die neuen 179 Stellplätze in der neuen Hochgarage seien eine Einladung zum Umsteigen auf die Straßenbahnlinie 5, was mit der neuen Haltestelle Brauquartier so bequem wie möglich gemacht werde. „Wir werden dieses Angebot an Park & Ride-Plätzen in der Stadt künftig noch deutlich verbessern. Die 179 Plätze hier in Puntigam sind ein wichtiger Beitrag, insgesamt benötigen wir aber ein Vielfaches dieser Anzahl", ist sich das Stadtoberhaupt bewusst.

Eustacchio: „Bekenntnis zum Öffentlichen Verkehr“

Bürgermeister-Stellvertreter Mag. (FH) Mario Eustacchio erneuerte das Bekenntnis der Stadt zum Ausbau des Öffentlichen Verkehrs, um das Vorankommen in Graz zu beschleunigen. Er würdigte besonders das Zusammenwirken zahlreicher städtischer Abteilungen mit dem privaten Investor, um das Projekt an diesem idealen Standort zu verwirklichen. Eustacchio: „Durch das Kombi-Ticket, das für das Parken des Fahrzeugs und die Fahrt mit den Grazer ,Öffis‘ gilt, wird den Pendlern eine kostengünstige Möglichkeit für eine umweltfreundliche Mobilität geboten!"

Startschuss für Großprojekt mit 1.500 BewohnerInnen

In der Hochgarage finden insgesamt 319 Autos Platz, 179 davon im Park & Ride-Bereich. © Stadt Graz/Fischer
In der Hochgarage finden insgesamt 319 Autos Platz, 179 davon im Park & Ride-Bereich.© Stadt Graz/Fischer

Während das Konzept der neuen Anlage Brauquartier Anleihen beim erfolgreichen Vorbild des vor zehn Jahren eröffneten Park & Ride-Standortes Murpark nimmt, geht man in der Umsetzung neue Wege: Erstmals tritt die Stadt nämlich „nur" als Untermieter auf. Investor ist die C&P Immobilien AG, die laut Geschäftsführer Ing. Markus Ritter im Brauquartier einen neuen Stadtteil für rund 1.500 Menschen errichten möchte. Die gesamten Investitionen bezifferte Ritter mit etwa 170 Millionen Euro, bereits im kommenden Jahr sollen an die 550 Wohnungen errichtet werden. Die Hochgarage bietet insgesamt 319 Fahrzeugen Platz - 140 Stellplätze bleiben KundInnen und MitarbeiterInnen vorbehalten, die restlichen 179 Plätze stehen eben als Park & Ride-Stellplätze zur Verfügung.

Kombi-Tickets vor Ort erhältlich

Kombi-Tickets für die Park & Ride-Anlage Brauquartier, die fürs Parken und als Fahrschein für die Grazer Öffi-Zone 101 gelten, sind für einen Tag (8 Euro), eine Woche (24 Euro) und einen Monat (72 Euro) direkt vor Ort erhältlich. Halbjahres- und Jahrestickets (310 bzw. 535 Euro) bekommt man im Vertriebscenter der Holding Graz in der Jakoministraße 1.

Wolfgang Maget

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).