• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Reininghaus: Jetzt geht’s lo-hos!!!

20.12.2017
Offizieller Spatenstich für die Bebauung des Quartiers 7 in Reininghaus: Vertreter von Stadt, Land, ENW und den Beteiligten am Bau legten Hand an. © Stadt Graz/Fischer
Offizieller Spatenstich für die Bebauung des Quartiers 7 in Reininghaus: Vertreter von Stadt, Land, ENW und den Beteiligten am Bau legten Hand an.© Stadt Graz/Fischer

Mit dem Spatenstich für ein Holzbauprojekt mit 206 Wohneinheiten erfolgte heute der offizielle Auftakt zur Verbauung im künftigen Stadtteil Reininghaus.

                                                                                                                                

Nach jahrelanger Vorbereitung und Planung ist es soweit: Mit dem ersten offiziellen Spatenstich für das Quartier 7 im Südwesten des Reininghaus-Areals erfolgte heute Vormittag der Startschuss für die Bebauung des größten Stadtentwicklungsgebiets von Graz. Die Wohnbaugruppe ENW wird dort 206 geförderte Mietwohnungen in bis zu sechs Stockwerke hohen Holzbauten errichten. Für die Politik in Stadt und Land war dieser Anlass weit mehr als ein Symbol, wie bei der heutigen Feier in der Maria-Pachleitner-Straße betont wurde.

Nagl: „Hier wird das neue Graz sichtbar“

Die einzelnen Teilquartiere in Holzbauweise sind bis zu sechs Stockwerke hoch. © Rendering: balloon Architekten_pixLab
Die einzelnen Teilquartiere in Holzbauweise sind bis zu sechs Stockwerke hoch.© Rendering: balloon Architekten_pixLab

Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl sieht im künftigen Stadtteilzentrum Reininghaus eine Erweiterung der Kernstadt, die Graz ein neues Antlitz verleihen wird: „Hier wird das neue Graz sichtbar. Auf einer Million Quadratmetern innerstädtischem Grund werden rund zwei Milliarden Euro investiert, da entsteht etwas ganz Großes!" Dafür habe sich die lange Vorbereitungszeit gelohnt - denn: „Ein Bauer erntet noch im selben Jahr, was er gesät hat; für Stadtplanung und die Politik dauert das eben auch einmal zehn oder mehr Jahre lang!"

Seitinger: „Mut zum Baustoff Holz“

Wohnbau-Landesrat Johann Seitinger hob vor allem den Mut der Investoren zum Baustoff Holz hervor, der für viele Zukunftstechnologien die richtige Wahl sei: „Daher ist dieses Quartier 7 auch die Initialzündung für viele weitere Projekte!" Zu einer lebenswerten Stadt trage auch die entsprechende Qualität der Architektur bei.

Sacherer: „Stolz, dass wir die Ersten sind“

Als Geschäftsführer der Wohnbaugruppe ENW, die das Projekt mit insgesamt 206 Wohnungen im Quartier 7 umsetzt, freute sich Ing. Wolfram Sacherer darüber, „dass wir als erster Bauträger in Reininghaus mit den Bauarbeiten starten. Das Quartier 7 ist ein mehrstöckiger Holzbau, mit dem wir das weiterführen, was wir am nahegelegenen Areal der ehemaligen Hummelkaserne bereits verwirklicht haben". Das Grundstück habe man 2013 gekauft, die Bauarbeiten starten im kommenden Jahr, und beziehbar sollen die Wohnungen im Jahr 2020 sein.

Hohe Qualität, perfekte Infrastruktur

In den Innenhöfen sollen den BewohnerInnen viele Grünflächen zur Erholung dienen. © Rendering: Hohensinn Architektur_pixLab
In den Innenhöfen sollen den BewohnerInnen viele Grünflächen zur Erholung dienen.© Rendering: Hohensinn Architektur_pixLab

Das Bauvorhaben auf einem rund 29.000 Quadratmeter großen Grundstück wird nach Plänen von balloon Architekten und Hohensinn Architektur in mehreren Teilquartieren, sogenannten Höfen, umgesetzt, die bis zu sechs Stockwerke hoch sind. Die Mietwohnungen mit Kaufoption sind 50 bis 90 Quadratmeter groß, ruhige Innenhöfe sollen großzügigen Erholungsraum bieten. Die gesamten Investitionen werden mit rund 38 Millionen Euro beziffert. Auch ein Kindergarten mit Kinderkrippe ist Teil der ökologisch und architektonisch hochwertigen Anlage, die autofrei mit vielen Grünflächen konzipiert ist. Geplant ist künftig eine Straßenbahnhaltestelle der Linie 3, die nahe Autobahnauffahrt vervollständigt die erstklassige Infrastruktur.

Wolfgang Maget

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).