• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Wir trauern um Alexander Götz

Bürgermeister a. D. am 18. Jänner 2018 verstorben

19.01.2018
Alexander Götz (* 27. Februar 1928; † 18. Jänner 2018) © Stadt Graz/Fischer
Alexander Götz (* 27. Februar 1928; † 18. Jänner 2018)© Stadt Graz/Fischer

Die Stadt Graz trauert um Altbürgermeister DI DDr. Alexander Götz. Er war der erste freiheitliche Bürgermeister in Graz und von 1973 bis 1983 an der Spitze der Grazer Stadtregierung. Kurz vor seinem 90. Geburtstag verstarb er am 18. Jänner 2018.

Der diplomierte Bauingenieur wurde im September 1958 Stadtrat der Stadt Graz bevor er 1964 zum dritten Bürgermeisterstellvertreter aufstieg. In diesem Jahr wurde er auch FPÖ-Landesparteiobmann in der Steiermark - eine Funktion, die er 20 Jahre lang ausfüllte. 

Nach 15 Jahren in der Stadtregierung schrieb Alexander Götz 1973 ein Stück Grazer Stadtgeschichte und wurde zum ersten freiheitlichen Bürgermeister der Landeshauptstadt Graz gewählt. Während seiner 10-jährigen Amtszeit wurde er unter anderem mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet.

Nach Ende seiner politischen Karriere war Götz von 1983 bis 1997 Präsident der Grazer Messe und von 1983 bis 1993 in der Geschäftsführung des Steiermärkischen Technologie-Beratungszentrums "TECHNOVA". Im Jahr 2008 wurde ihm das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark verliehen. Außerdem ist Götz Ehrenringträger des Landes Steiermark und Ehrenbürger von Graz.

Die Stadt Graz wird Alexander Götz stets ein ehrendes Gedenken wahren. Ein Termin für die Trauersitzung wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Stimmen zu Alexander Götz

Bürgermeister Siegfried Nagl: "Er ist mit 30 Jahren ganz jung in den Gemeinderat und dann auch in den Stadtsenat gekommen. Besonders in Erinnerung bleibt seine Schaffung eines Büros für Bürgerinitiativen. Auch der Bau des Plabutsch-Tunnels fällt in seine Amtszeit. Die Stadt Graz wird ihn dankbar in Erinnerung behalten."

Vizebürgermeister Mario Eustacchio: "Mit Altbürgermeister Alexander Götz verlieren wir eine herausragende Persönlichkeit. Ein FPÖ-Polititker mit vorbildhaften menschlichen Charakterzügen und markanten Stil, der im Bund, im Land und vor allem in seiner Heimatstadt Graz prägend und nachhaltig gewirkt hat. Er war für mich immer ein Vorbild, nicht nur als integerer Mensch, sondern auch als Politiker der mit Überzeugung, Augenmaß und ehrenhaften Wertvorstellungen Politik gestaltet hat. Mein aufrichtiges Beileid gilt in diesen Tagen des Abschieds seiner Familie und den Angehörigen."

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).