• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Erneuter Bombenfund in Graz - entschärft!

28.03.2018

Am Vormittag des 28. März wurde im Bereich des Gasrohrsteges bei Grabungsarbeiten in der Mur ein Kriegsrelikt gefunden. Es handelte sich dabei um eine 50kg-Bombe italienischer Bauart.

Dank der kompetenten Arbeit aller beteiligten Organisationen, insbesondere der Polizei und des Entminungsdienstes des Bundesheeres, konnte der Sprengkörper erfolgreich vor Ort entschärft werden. Aus Sicherheitgründen war während der Entschärfung der Gefahrenbereich gesperrt, auf der Murfelder Straße südlich der Puntigamer Straße kam es dabei zu Behinderungen im Straßenverkehr.

Gefunden wurde das Kriegsrelikt beim Ausbaggern einer Rinne in der Mur - da Flussbette nach dem Krieg nicht auf solche Blindgänger untersucht wurden, kann es durchaus noch zu weiteren Funden kommen, wenn auch die Wahrscheinlichkeit dafür keine besonders große ist.

 © Sicherheitsmanagement © SicherheitsmanagementSie haben die Entschärfung durchgeführt (v.l.): Roman Hurter und Martin Stenzel. © Sicherheitsmanagement

Und noch ein Video

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle

Wetterwarnung