• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Impftag: Stichprobe für den HIB.art.chor

11.04.2018

„Impfaußenstelle“ HIB Liebenau. © KKGesundheitlich gut gerüstet. © KKDr. Eva Winter, Leiterin des Grazer Gesundheitsamtes, impfte die SchülerInnen. © KK

Einen ungewöhnlichen Gast begrüßten rund 40 junge SängerInnen der HIB-Liebenau rund um Maria Fürntratt kürzlich bei ihrer Chorprobe: Abteilungsvorständin Dr.in Eva Winter vom Grazer Gesundheitsamt kam mit großen Koffern vorbei, bat jede/n Sänger/in einzeln Platz zu nehmen und stach! Manche SchülerInnen sogar mehrere Male, aber immer mit unglaublich viel Feingefühl.

Die großangelegte Chormassenimpfung ist Teil der Vorbereitung auf die bevorstehende 31. Auslandreise des Grazer Jugendchores: Der vielfach ausgezeichnete HIB.art.chor wird zum sechsten Mal zu den Olympischen Spielen der Chöre als einziger steirischer Vertreter, diesmal nach Südafrika entsandt und versucht seine ansehnliche Medaillensammlung auszubauen (bisher insgesamt 11 Olympiamedaillen, darunter Goldmedaillen von Cincinnati-USA bis Riga-Lettland).

„Natürlich sollen meine Sänger am Tag des bedeutendsten Wettsingens weltweit auch gesundheitlich in Spitzenverfassung sein. Das Gesundheitsamt der Stadt Graz hat uns hier großartig unterstützt, alle Impfpässe überprüft, für jeden Sänger einen individuellen Impfplan zusammengestellt und bis zu fünf Impfungen pro Chorolympioniken durchgeführt! Danke und vor allem auch für die einfühlsamen Impfungen von der ersten Sopranistin bis zum zweiten Bass." streute Chorleiterin Maria Fürntratt der ungewöhnlichen Gesundheitsaktion Rosen.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).