• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

12 „Neue“ bei der Ordnungswache Graz

Aufstockung auf 56 MitarbeiterInnen

04.05.2018
Die neuen OrdnungswächterInnen mit den Ehrengästen, Ausbildnern und Vorgesetzten: Bgm.-Stv. Mario Eustacchio (3. v. l), Hofrat Helmut Richter (LPD Stmk; 1. v. r.), Sicherheitsmanager Wolfgang Hübel (2. v. r) und GPS-Chef Alex Lozinsek (links). © Foto: Stadt Graz/Fischer
Die neuen OrdnungswächterInnen mit den Ehrengästen, Ausbildnern und Vorgesetzten: Bgm.-Stv. Mario Eustacchio (3. v. l), Hofrat Helmut Richter (LPD Stmk; 1. v. r.), Sicherheitsmanager Wolfgang Hübel (2. v. r) und GPS-Chef Alex Lozinsek (links).© Foto: Stadt Graz/Fischer
Angelobung durch Bgm.-Stv. Mario Eustacchio und Hofrat Helmut Richter, LPD Stmk.  © Foto: Stadt Graz/Fischer
Angelobung durch Bgm.-Stv. Mario Eustacchio und Hofrat Helmut Richter, LPD Stmk. © Foto: Stadt Graz/Fischer
12 neue OrdnungswächterInnen auf dem Weg zu neuen Zielen.  © Foto: Stadt Graz/Fischer
12 neue OrdnungswächterInnen auf dem Weg zu neuen Zielen. © Foto: Stadt Graz/Fischer

Drei Wochen lang wurden 12 Damen und Herren von Vortragenden der Stadt Graz, des Stadtpolizeikommandos und der Landespolizeidirektion intensiv auf ihre künftigen Aufgaben als neue OrdnungswächterInnen vorbereitet. Mittwoch und Donnerstag fanden die schriftliche und mündliche Prüfung statt - gestern Mittag wurden die „Neuen" angelobt.

Die Aufstockung der Ordnungswache auf 56 Personen war dringend notwendig: Immer neue Aufgaben und Herausforderungen werden der Truppe übertragen. Neben den Agenden des Steiermärkischen Aufsichtsorgangesetzes, des Landessicherheitsgesetzes und des Steiermärkischen Jugendgesetzes deckt die Ordnungswache auch den Sicherheitsdienst in den Amtsgebäuden, das Heimwegtelefon und die Gemeinderatswache ab.

Angelobt wurden die OrdnungswächterInnen von Bgm.-Stv. Mario Eustacchio und Hofrat Helmut Richter von der Landespolizeidirektion Steiermark. „Die Bevölkerung verlangt, für ihre Sicherheit zu sorgen - und Sie sind die Gesichter der Sicherheit in Graz" erinnerte Eustacchio die fünf Damen und sieben Herren. „Wichtig sind Ihr Auftreten, aber auch Ihr Fingerspitzengefühlt". Sicherheitsmanager Wolfgang Hübel, dem die strategische Steuerung der Ordnungswache obliegt, forderte das „glorreiche Dutzend" auf, nun das Wissen ihrer Ausbildung auf der Straße im Sinne der Stadt Graz umzusetzen.  Und Alexander Lozinsek, der als Geschäftsführer der GPS Grazer Parkraum Service für die Organisation der Arbeit der Ordnungswache zuständig zeichnet, betonte, wie wichtig selbstbewusstes Auftreten und korrekte Adjustierung sind.

In den nächsten Wochen werden die frisch Angelobten noch mit ihren erfahrenen KollegInnen auf Streife gehen, danach werden sie allein für Sauberkeit und Sicherheit auf Grazer Straßen sorgen.

2017 - im zehnten Jahr ihres Bestehens - hat die Ordnungswache 42.321 Überwachungsstunden geleistet.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Ihre Kommentare (2)

Diesen Beitrag kommentieren
  • Sicherheitsmanagement,  11.05.2018, 07:56
    AW: Hans Sachs Gasse
    Sehr geehrte Frau Brandl!

    Die Ordnungswache benötigt für jedes Einschreiten eine entsprechende Rechtsgrundlage, wie ortspolizeiliche Verordnungen oder übertragene Bereiche des Landessicherheitsgesetzes oder des Jugendgesetzes.
    Herumstehen oder herumsitzen, auch wenn dies zum Teil störend empfunden wird, ist nach unserer Rechtsordnung aber zulässig, ein Einschreiten allein aus diesem Grund nicht möglich.
    Ihr Sicherheitsmanagement der Stadt Graz
  • Gertrude Brandl,  06.05.2018, 02:16
    Hans Sachs-Gasse
    Ich gehe öfters durch die Hans-Sachs-Gasse .. kurz vor dem Spar-Geschäft sitzen an beiden Seiten leider immer mehrere "zwielichtige Gestalten" mit Hund und Bierdose. Sie pöbeln zwar keine Leute an, aber sie stören das Stadtbild ganz gewaltig. Ich möchte nur eins wissen: Wieso dürfen die da herumsitzen? Wieso schafft es die Ordnungswache nicht, diese Leute zu entfernen?
    Vielleicht bekomme ich ja eine Antwort auf meine Fragen - würde mich freuen.
    Vielen Dank im voraus.
    Mfg Gertrude Brandl

Zuständige Dienststelle

Wetterwarnung