• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Ein Dankeschön an Mama

Der Muttertag steht vor der Tür. Machen Sie daraus einen Familientag.

11.05.2018
Hallo, Mama! Ich hab da was für dich! Das unangefochten beliebteste Geschenk zum Muttertag: Blumen!  © Fotolia/Picture-Factory
Hallo, Mama! Ich hab da was für dich! Das unangefochten beliebteste Geschenk zum Muttertag: Blumen! © Fotolia/Picture-Factory

Dass der Muttertag vor der Tür steht, trommelt uns die Werbung bereits seit Wochen. Vergessen kann man ihn also nicht, den Tag zu Ehren der Mutter, beziehungsweise der Mutterschaft. Dieser hat übrigens ab 1914 von Amerika kommend, Europa erobert und wird seither immer am zweiten Sonntag im Mai gefeiert.

Abgesehen davon, dass der Muttertag in Österreich nach Ostern und Weihnachten der drittwichtigste Umsatzbringer im Jahr ist und wir bundesweit im Schnitt 71 Euro (Handelsverband Consumer Check 2018) ausgeben, sollte vor allem eines im Vordergrund: Danke sagen. Und dazu braucht es im Grunde keine großen Geschenke. Kleine Gesten und Aufmerksamkeiten erfüllen ihren Zweck, wenn sie von Herzen kommen.

Zu den mit Abstand beliebtesten Präsenten an diesem Tag zählen nach wie vor die Blumen. Das weiß auch der Landesinnungsmeister der Gärtner und Floristen in der Steiermark, Johann Obendrein: "Es ist sehr individuell, neben dem klassischen Strauß werden auch Kübel- und Topfpflanzen verschenkt." Im Trend liegen romantische Variationen in Pastelltönen, ein "Evergreen" ist die rote Rose und sehr beliebt auch die üppig duftende Pfingstrose.

Wer seiner Mutti etwas "Bleibendes" schenken möchte, der ist mit Kunsthandwerk gut beraten. Am Grazer Hauptplatz sind der beliebte Markt wieder bis Sonntag, 12. Mai, 18.30 Uhr, geöffnet. Da finden sich ganz viele Kleinigkeiten, die das mütterliche Auge am Sonntag zum Strahlen bringen. Oder schenken Sie einen Abend in der Grazer Oper oder im Schauspielhaus - Kulturgenuss pur.

Der gemeinsame Ausflug am Muttertag darf auch nicht fehlen. Auch wenn die Wettervorhersage wenig günstig aussieht, Mama dennoch "einpacken" und ins Grüne fahren. Das geht übrigens auch wunderbar bequem mit den Öffis der Holding Graz Linien. Wer noch keinen Tisch in einem Restaurant oder Gasthaus reserviert hat, der sollte sich beeilen, denn es herrscht ein traditionelles "Griss" um die Festtagsplätze. Oder Sie besuchen das Familienfest am Schlossberg. Ein buntes und abwechslungsreiches Programm erwartet Sie!

Egal, wie Sie den Muttertag verbringen, wir wünschen Ihnen jedenfalls gutes Gelingen und vor allem einen unvergesslichen gemeinsamenTag!

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).