• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Neuer Standort: tim macht Lend mobil

07.06.2018
Wirbeln das Lendviertel mit tim auf: Gert Heigl, Elke Kahr, Barbara Muhr und Günter Riegler 8v. l.) © Holding Graz/Droneberger
Wirbeln das Lendviertel mit tim auf: Gert Heigl, Elke Kahr, Barbara Muhr und Günter Riegler 8v. l.)© Holding Graz/Droneberger

Das aufstrebende und trendige Viertel rund um den Grazer Lendplatz kommt einmal mehr in die Gänge. Denn ab sofort gibt es mit tim auch dort einen der täglich intelligent mobilen multimodalen Knoten, kurz tim, den Holding-Graz-VorständInnen Barbara Muhr und Gert Heigl und die StadträtInnen Elke Kahr und Günter Riegler nun eröffneten. Gegenüber der Zentrale der Grazer Berufsfeuerwehr zieht tim mit zwei Stellplätzen für zwei elektrisch betriebene Carsharing-Autos inklusive Ladeinfrastruktur, zwei Stellplätzen für konventionell betriebene Carsharing-Autos und einem Stellplatz für einem konventionell betriebenen Leihwagen ein. In unmittelbarer Nähe stehen tim-Kundinnen und Kunden künftig auch noch drei Stellplätze für tim-e-Taxis mit einer exklusiven e-Taxi Ladesäule zur Verfügung. Und auch neue Radabstellplätze sind Teil des tim-Angebotes am Lendplatz. Ergänzend gibt es noch zwei Stellplätze mit einer öffentlichen Ladesäule für das Laden von privaten e-Autos.

© Holding Graz/Droneberger

Stadträtin Elke Kahr: „Wie das Ziel, weniger Autoverkehr in der Stadt, in der Praxis erreicht werden kann, zeigt das intelligente Mobilitätsangebot von tim: Zusätzlich zu Bus und Bim werden von den Graz Linien auch Carsharing und Mietauto angeboten, was nachweislich zu weniger Bedarf an eigenem Auto führt. Im Sinne einer effizienteren Autonutzung und mehr Lebensqualität in der Stadt eine absolut erfreuliche Entwicklung, die zu fördern ist."

Stadtrat Günter Riegler: „Es steht außer Frage, dass zeitgemäße Mobilitätsangebote wie tim einen wichtigen und offensiven Beitrag für alternative Verkehrslösungen bieten. Mit dem neuen multimodalen Knoten am Lendplatz hat die Holding Graz nun eine weitere wichtige Schnittstelle von Öffentlichem Verkehr und intelligenter Autonutzung mittels Carsharing- und Mietauto-Angebot an einem wichtigen und zentralen Standort geschaffen. Ein für die Grazerinnen und Grazer begrüßenswerter weiterer Schritt in Richtung multimodale Mobilität".

Holding Graz-Vorstandsdirektorin Barbara Muhr, die selbst begeisterte Nutzerin des tim-Angebotes ist, freut sich sehr über den neuesten Zuwachs in der Familie der tim-Knoten: Das früher eher verstaubte Lendviertel hat in den letzten Jahren eine extreme Aufwertung erfahren - das passt großartig zu tim. Denn das Viertel liegt im Trend. Wie auch der Verzicht auf das eigene Auto, den tim spielend leicht ermöglicht. Je mehr Menschen die tim-Flotte nutzen, umso weniger Parkplätze brauchen wir in der Stadt. Und wo mehr Platz für die Menschen ist, da ist auch mehr Platz für urbanes, trendiges Flair wie etwa rund um den Lendplatz!"

Auch die Knoten beim Brauquartier in Puntigam und bei der Wirtschaftskammer stehen unmittelbar vor der Eröffnung.

Quelle: Holding Graz/Gerald Pichler

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).