• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Neues Löschmittel gegen Fettbrände

29.06.2018

Im Rahmen des Sicherheitstages im Shopping Nord wurde ein von einem Startup-Unternehmen (MPST aus Hörgas, Bezirk Graz-Umgebung) entwickeltes neues Löschmittel vorgestellt (Video), das bei Fettbränden ein schnelles und sicheres Löschen gewährleistet.

Wie entsteht ein Fettbrand?

© MPST

Heißes Fett in einer Pfanne oder einem Topf kann sich schnell entzünden, was in weiterer Folge zu Wohnungsbränden und schwersten Brandverletzungen führen kann. Das geht schneller, als man denkt und passiert leider auch sehr häufig.

Bei einer Erhitzung über 280°C entzünden sich Speiseöle und -fette von selbst. Auf der Herdplatte in der Küche herrschen Temperaturen von bis zu 400°C - somit eine alltägliche Gefahrensituation in der Küche. Ein Moment der Unachtsamkeit und das Fett in der Pfanne beginnt zu rauchen und entzündet sich anschließend von selbst. Wenn ein Fettbrand entsteht, ist es wichtig Ruhe zu bewahren und richtig zu handeln.

Fettbrand - was tun?

Das Wichtigste in einer solchen Situation ist, Ruhe zu bewahren und auf keinen Fall einen Löschversuch mit Wasser zu starten. In einem solchen Fall droht nämlich eine Fettexplosion mit unabschätzbaren Folgen, es besteht hier höchste Lebensgefahr. Entscheidend ist - neben dem Alarmieren der Feuerwehr - nach Möglichkeit den Herd abzuschalten, ein Löschversuch darf ausschließlich mit einem für solche Brände geeigneten Mittel gestartet werden, wie z.B. einem Fettbrandlöscher oder einer Löschdecke.

Löschpolster - die neue Entwicklung

Das Funktionsprinzip des Löschpolsters. © MPST
Das Funktionsprinzip des Löschpolsters.© MPST
© MPST
© MPST

Eine ganz neue Möglichkeit wird seit Kurzem von der Firma MPST angeboten, der MPST firestop Fettbrand-Löschpolster. Dieser wurde speziell entwickelt, um Fettbrände schnell, einfach und vor allem sicher zu löschen.

Das eingesetzte High-Tech-Löschmittel breitet sich auf der brennenden Oberfläche aus, bildet eine für das Feuer undurchdringliche Sperrschicht, erstickt das Feuer durch Sauerstoffentzug und entzieht dem Fett zeitgleich die Temperatur. So wird gleichzeitig der Brand gelöscht und das Fett gekühlt, um eine Wiederentzündung auszuschließen.

Besonders faszinierend an diesem Löschmittel ist, dass diese Löschpolster sehr klein sein sind und daher leicht in der Nähe eines Herdes bereit gehalten werden können. Dann kann man, wenn es wirklich zu einem Fettbrand kommt, einen solchen Polster ganz einfach in die brennende Pfanne legen - alles weitere funktioniert automatisch. Auch wichtig - die Umgebung wird nicht verschmutzt, die Pfanne kann nach dem Auskühlen leicht gereinigt werden.

Natürlich gilt es in erster Linie, einen eingeschalteten Herd immer im Auge zu behalten, damit es gar nicht erst zu einem Brandgeschehen kommt. Sollte dies aber trotzdem einmal passieren, dann sind diese neuen Löschpolster durchaus ein geeignetes Mittel, um das Feuer zu löschen und weitere Schäden zu verhindern.

Mehr Infos dazu gibt's dazu unter

(Quelle: MPST firestop)

entwickelt um Fettbrände schnell, einfach und vor allem sicher zu löschen.
Das eingesetzte High-Tech-Löschmittel breitet sich auf der brennenden Oberfläche aus, bildet eine für das Feuer undurchdringliche Sperrschicht, erstickt das Feuer durch Sauerstoffentzug und entzieht dem Fett zeitgleich die Temperatur.So wird zeitgleich der Brand gelöscht und das Fett gekühlt um eine Wiederentzündung auszuschließen.er MPSDer MPST firestop Fettbrand-Löschpolster wurde speziell entwickelt um Fettbrände schnell, einfach und vor allem sicher zu löschen.
Das eingesetzte High-Tech-Löschmittel breitet sich auf der brennenden Oberfläche aus, bildet eine für das Feuer undurchdringliche Sperrschicht, erstickt das Feuer durch Sauerstoffentzug und entzieht dem Fett zeitgleich die Temperatur.So wird zeitgleich der Brand gelöscht und das Fett gekühlt um eine Wiederentzündung auszuschließen.T firestop Fettbrand-Löschpolster wurde speziell entwickelt um Fettbrände schnell, einfach und vor allem sicher zu löschen.

Das eingesetzte High-Tech-Löschmittel breitet sich auf der brennenden Oberfläche aus, bildet eine für das Feuer undurchdringliche Sperrschicht, erstickt das Feuer durch Sauerstoffentzug und entzieht dem Fett zeitgleich die Temperatur.So wird zeitgleich der Brand gelöscht und das Fett gekühlt um eine Wiederentzündung auszuschließen.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle

Wetterwarnung