• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Tier geht's gut in Graz!

"Schau auf Graz"-App zum Welttierschutztag erweitert

04.10.2018
© Lupi Spuma

Pünktlich zum Welttierschutztag am 4. Oktober wurde die "Schau auf Graz"-App erweitert. User können nun Tierschutzvergehen bei der zuständigen Stelle im Haus Graz melden.

Graz noch sauberer und lebenswerter zu gestalten - das ist die Grundintuition hinter der App "Schau auf Graz", die im Mai 2015 erstmals in den App-Stores zum Download angeboten wurde. Bei "Schau auf Graz" können BürgerInnen schnell und unkompliziert auf Missstände im öffentlichen Raum aufmerksam machen.

In den letzten dreieinhalb Jahren wurde der Aufgabenbereich der App stetig erweitert. Neben den Bereichen "Abfall", "Beleuchtung", "Grünflächen und Spielplätze", "Öffentliche WCs", "Öffentlicher Verkehr" sowie "Straßen und Plätze" kann seit heute auch die Kategorie "Tiere" ausgewählt werden. Hier besteht fortan die Möglichkeit, beispielsweise verletzte oder gequälte Klein- oder Nutztiere bei der jeweils zuständigen Stelle zu melden.

Besonders wichtig ist dabei, dass die hochgeladenen Fotos und Videos aus Datenschutz-Gründen nicht öffentlich sichtbar sind, sondern die Details nur für den jeweiligen Benutzer angezeigt werden.

Die Erweiterung freut auch den städtischen Veterinärmanager Klaus Hejny: "Mit der neuen - österreichweit ersten -Tierschutz-App haben wir die Möglichkeit, Tieren noch rascher und effizienter zu helfen. Besonderer Dank gebührt Vizebürgermeister Mario Eustacchio, dessen Unterstützung die Umsetzung der App möglich gemacht hat. Der Welttierschutztag 2018 wird somit für Grazer Tiere eine bedeutende Wende darstellen."

Videos zur App

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).