• Seite vorlesen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Mobilitätsscheck für Grazer Studierende

GZ.: A8-021777/2006/0384


Richtlinie
des Gemeinderates vom 04.07.2019 betreffend den Mobilitätsscheck für Grazer Studierende.

Auf Grund des § 45 Abs. 2 Z 25, § 45 Abs 6 des Statutes der Landeshauptstadt Graz, LGBl 130/1967 idF LGBl 45/2016 wird beschlossen:


1.   Höhe des Schecks:


Die Grazer Studierenden erhalten je Semester 1 Mobilitätsscheck in Höhe von € 30,00 für die 4-Monatskarte der Graz Linien.


2.  Anspruchsvoraussetzungen


Der Mobilitätsscheck wird an alle Studierenden im Sinne des Studienbeihilfengesetzes ausgegeben, die:

  • ihren Hauptwohnsitz in Graz haben (zum Antragszeitpunkt und während der gesamten Förderperiode),
  • das 27.Lebensjahr noch nicht vollendet haben,
  • eine Inskriptionsbestätigung (für Erstsemestrige) bzw. einen jährlichen Studiennachweis über 8 Wochenstunden bzw. 16 ECTS Punkte für alle anderen Antragsteller erbringen können.
     

3.  Verfahren:

  • Der Antrag kann immer nur für 1 Semester gestellt werden.
  • Das Antragsverfahren wird als E-Governmentverfahren eingerichtet.
  • Die Studierenden erhalten den Mobilitätsscheck in Form einer E-Mail mit einer Kennung (Bestätigung + Nummer).
  • Der Mobilitätsscheck kann nur unter Vorweis des Studiennachweises eingelöst werden.
     

4.  Inkrafttreten 

Diese Richtlinie tritt mit dem auf die Kundmachung im Amtsblatt folgenden Tag, das ist der 18.07.2019, in Kraft. Gleichzeitig tritt die bisherige Richtlinie betreffend den Mobilitätsscheck für Grazer Studierende vom 25.06.2009/25.02.2016 zuletzt in der Fassung der Verfügung des Stadtsenates 26.08.2016, GZ.: Präs. 017657/2009/0022 außer Kraft.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).