• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Auszeichnung für „Graz works digitally“

Ehrung beim "Top of Styria"

16.10.2018
Verena Ennemoser (3.v.l., Abteilungsvorständin Präsidialamt) freut sich über die Auszeichnung für "Graz woks digitally" © Pia Adlassnig
Verena Ennemoser (3.v.l., Abteilungsvorständin Präsidialamt) freut sich über die Auszeichnung für "Graz woks digitally"© Pia Adlassnig

Eine moderne und schlanke Verwaltung fördern - das war der Anspruch des „Managen statt Verwalten"-Awards, der gestern im Rahmen von „Top of Styria" im Europasaal der WKO für innovative Projekte aus dem öffentlichen Dienst vergeben wurde. Die Präsidialabteilung der Stadt Graz überzeugte mit „Graz works digitally" eine siebenköpfige Jury und sicherte sich eine der drei begehrten Auszeichnungen.

Dank „Graz works digitally" kann die Handysignatur, die der sicheren Kommunikation zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Behörden dient, kostenlos in allen Servicestellen der Stadt Graz aktiviert werden. 

Präsidialvorständin Verena Ennemoser strich besonders das Engagement ihrer MitarbeiterInnen hervor: „Der Dank gilt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Servicestellen, die mit viel Elan täglich daran arbeiten, dass Graz den Bürgerinnen und Bürgern das bestmögliche Service bietet, um sich digital zu vernetzen. Das Besondere daran ist, dass die Servicestellen vor Ort kommen. Das bedeutet das Amt kommt zur Wirtschaft. Wir bieten die Freischaltung der Handy-Signatur den Betrieben an, stehen vor Congressen, auf Messen und an den Universitäten"

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).