• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Schulgesundheitspreis: Jetzt mitmachen!

Gesundheit macht Schule. Schule macht Gesundheit.

18.11.2018

Das Gesundheitsamt und "der Grazer" möchten die vielen Leistungen, die es an den Grazer Schulen für die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler gibt, öffentlich wertschätzen und schreibt daher für das Schuljahr 2018/2019 einen Schulgesundheitspreis aus. Mit der Prämierung sollen gute Praxisbeispiele, positive Erfahrungen und neue Ideen öffentliche Anerkennung erhalten und Schulen zum Mitmachen motiviert werden.

"Wenn Kinder und Jugendliche gesundheitsförderndes Verhalten erlernen, wird damit ein guter Grundstein für ihre körperliche und geistige Entwicklung gelegt", sagt Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer. An zahlreichen Schulen werden gesundheitsfördernde Maßnahmen im Rahmen von Projekten und Aktionen durchgeführt - sei es beispielsweise durch Projekttage zum Thema Suchtprävention, zu gesunder Ernährung oder auch durch Körpertraining zur Unfallverhütung oder Gewaltprävention.

"Viele engagierte LehrerInnen kommen ihrer Verantwortung und den Bedürfnissen von SchülerInnen und Eltern vorbildhaft nach und machen dabei die Erfahrung, dass derartige Projekte nicht nur sinnvoll sind, sondern den Beteiligten oft viel Spaß machen", weiß Krotzer. Höchste Zeit also, sie vor den Vorhang zu holen.

Hanno Wisiak

Wie können Sie mitmachen?

Füllen Sie bitte das einfache Formular aus und schicken Sie es mit der Projektbeschreibung und, wenn bereits vorhanden, Projektdokumentation und Anschauungsmaterial wie Texten, Fotos, Zeichnungen, Filmen etc. bis  Mittwoch, den 27. Februar 2019, 24 Uhr unter dem Kennwort "Schulgesundheitspreis" im Gesundheitsamt der Stadt Graz, Schmiedgasse 26, 8010 Graz oder an schulgesundheitspreis@stadt.graz.at ein.

PreisträgerInnen sind jeweils die Schulen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Schulen, die sich an diesem Wettbewerb beteiligen, erklären sich mit ihrer Einsendung einverstanden, dass eingereichte Projekte veröffentlicht werden dürfen.

Für weitere Informationen steht Ihnen das Büro von Stadtrat Robert Krotzer unter Tel.: +43 316 872-2073 oder das Gesundheitsamt unter Tel.: +43 316 872-3201 gerne zur Verfügung.

Wer kann mitmachen?

  • Volksschulen
  • Neue Mittelschulen
  • polytechnische Lehrgänge
  • BMHS
  • AHS

Sie können an dem Projekt teilnehmen, wenn Sie ein gesundheitsförderndes Projekt in schulischer Trägerschaft durchführen, das im Schuljahr 2018/2019 verwirklicht wird. Eingereichte Projekte sollen einen dieser Themenbereiche behandeln:

  • Vermittlung von Gesundheitskompetenzen - Alltag, Ernährung, Bewegung, Sport...
  • Gewaltprävention
  • Sensibilisierung und Aufklärung zum Thema Sucht und Abhängigkeit
  • Unfallverhütung einschließlich Sicherheit auf dem Schulweg
  • Abbau von Barrieren im Gesundheitssystem
  • Aufklärung und sexuelle Gesundheit
  • und anderes mehr

Wir freuen uns, wenn sich ganze Schulklassen oder auch ganze Schulen an dem Projekt beteiligen. Sie können auch Projekte vorschlagen, die zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht abgeschlossen sind oder sich über mehrere Jahre erstrecken.

Preisverleihung

Wir werden die Preise bei einer öffentlichen Veranstaltung im April 2019 im Grazer Rathaus verleihen.

1. Preis: 1.500 Euro
2. Preis: 1.000 Euro
3. Preis: 500 Euro
Anerkennungspreis: 250 Euro

Teilnahme-Formular: hier.

Informationen unter:
+ 43 316 872-2073 oder +43 316 872-3202

Einreichungen an:
schulgesundheitspreis@stadt.graz.at oder
Gesundheitsamt, Schmiedgasse 26, 8011 Graz

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).