• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Graz im Fokus der europäischen Stadtentwicklung

URBACT III Monitoring Committee Meeting

06.12.2018
© Stadt Graz

Nach dem erfolgreichen EU-Mobilitätsforum "STRIA" im Grazer Kunsthaus fand am 3. und 4. Dezember im Rahmen des österreichischen Vorsitzes im Rat der Europäischen Union das URBACT III Monitoring Meeting in Graz statt. Im Namen von Bürgermeister Siegfried Nagl begrüßte Stadtrat Günther Riegler die über 50 hochrangigen Delegierten aus allen EU-Mitgliedstaaten sowie aus Norwegen und der Schweiz. Bei dem vom EU-Referat der Stadtbaudirektion organisierten Monitoring Meeting wird über die zukünftige Ausrichtung des URBACT Netzwerks und über den Zuschlag von Förderungen für innovative Projekte der integrierten Stadtentwicklung entschieden.

Das URBACT-Programm ist seit 15 Jahren das Förderprogramm der Europäischen Union, welches auf eine nachhaltige und interdisziplinäre Stadtentwicklung in Europa abzielt. Als Instrument der Kohäsionspolitik wird das URBACT-Netzwerk vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (ERDF), also den 28 Mitgliedstaaten sowie Norwegen und der Schweiz, mitfinanziert. URBACT ermöglicht europäischen Städten eine Zusammenarbeit und Wissensaufbau, um gemeinsam integrierte Lösungen für aktuelle Herausforderungen zu entwickeln.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle