• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Plabutschtunnel ab 7. Jänner neun Nächte gesperrt

05.01.2019

Umleitung durch das Stadtgebiet

Nächtliche Sperre des Plabutschtunnels ab 7.Jänner. © ASFINAG
Nächtliche Sperre des Plabutschtunnels ab 7.Jänner.© ASFINAG

Bei der sicherheitstechnischen Erneuerung und dem Fluchtwege-Ausbau des Grazer Plabutschtunnels auf der A 9 Pyhrn Autobahn startet ab dem 7. Jänner 2019 die zweite Phase. Nachdem sich die Bauarbeiten von der Tunnelröhre Richtung Linz/Norden in jene Richtung Süden/Spielfeld verlagern, können in der erneuerten Tunnelröhre nun die finalen Tests aller neuen Einrichtungen stattfinden.

Um diese Testdurchläufe durchführen zu können, muss der Tunnel allerdings verkehrsfrei sein - in neun Nächten wird also in einer Tunnelröhre saniert und in der erneuerten alles auf Herz und Nieren getestet. 

Die Sperren im Detail:

Ab Montag, den 7. Jänner bis zum 16. Jänner ist der Tunnel jeweils zwischen 20 Uhr abends und 5 Uhr früh in beiden Richtungen gesperrt. Der gesamte Verkehr wird in dieser Zeit über das Stadtgebiet umgeleitet.

Tagsüber stehen immer beide Tunnelröhren für den Verkehr zur Verfügung. 

Nach dem 16. Jänner läuft der Verkehr in der erneuerten Tunnelröhre uneingeschränkt auf beiden Fahrstreifen Richtung Linz/Norden. In Richtung Süden muss der Verkehr aber nachts weiter bis voraussichtlich Mitte Februar durch das Stadtgebiet geleitet werden, bis der Gegenverkehr in der zweiten Röhre möglich ist.

(Quelle: ASFINAG)

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).