• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

In drei Jahren mit dem Vierer nach Reininghaus

29.01.2019

Die Vorarbeiten zur neuen Straßenbahn beginnen

Link zum Folder "Straßenbahn Reininghaus" (pdf) 
Link zum Folder "Straßenbahn Reininghaus" (pdf)

Graz bekommt eine neue Straßenbahnroute. Bis Ende 2021 soll die Bim zu den Reininghausgründen verlängert werden. Künftig wohnen in diesem neuen Stadtteil rund 10.000 Menschen, die mit der neuen Linie ein attraktives Verkehrsmittel vor der Haustüre vorfinden werden.
Die Strecke wird von der bestehenden Haltestelle "Alte Poststraße" zum Reininghausgelände und weiter bis zur ehemaligen Hummelkaserne führen. Vier neue Haltestellen sind geplant: Reininghausstraße, Reininghauspark, Wetzelsdorfer Platz und die Endstation Reininghaus. Die rund 1,8 km lange Straßenbahn wird das Schild "Linie 4" tragen, sie fährt künftig von Liebenau nach Reininghaus. 

Wann wo was gebaut wird, darüber informiert die Holding Graz nun mit einem neuen Folder.
Einige wichtige Eckdaten daraus:

  • 11. Februar bis 17. Dezember 2019: Sperre der GKB-Unterführung Alte Poststraße

  • 11. Februar bis 5. September 2019: Sperre Kreuzung Alte Poststraße - Köflacher Gasse - Eckertstraße

  • 28. Jänner bis 10. Februar 2019: Umbau der Geh- und Radwegquerung an der Kreuzung Alte Poststraße - Eggenberger Straße

Diese und weitere Einschränkungen finden Sie im Folder Straßenbahn Reininghaus (pdf).

Linie 6 zur Smart City:
Ebenfalls bis Ende 2021 wird die Linie 6 eine neue Streckenführung haben: Sie fährt künftig von St. Peter zur Smart City. Und die Linie 3 wird zukünftig die Krenngasse mit Andritz verbinden. Bevor es so weit ist, werden auf das Projektteam der Stadt Graz, der Holding Graz Linien sowie des Landes Steiermark und die beauftragten Baufirmen zahlreiche Herausforderungen warten. Ein abgestimmtes Verkehrskonzept soll sowohl für BewohnerInnen als auch für PendlerInnen und ansässige Gewerbebetriebe die Belastungen durch die Umbaumaßnahmen möglichst gering halten.

Sonja Tautscher

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Ihre Kommentare (2)

Diesen Beitrag kommentieren
  • Grazer 30.01.2019, 18:08
    Eine tolle Sache, man sollte aber gleich damit anfangen den weiteren Ausbau Richtung Grottenhof und weiter zur Green City zu planen,, damit diese stark wachsenden Siedlungsgebiete endlich einen Straßenbahnanschluß bekommen.
    @ Christopher: 2 Bims zusammen sind leider zu lang für alle Haltestellen, 40m Bims hätten dagegen meist schon Platz und wären eine massive, dringend notwendige, Kapazitätserweiterung :)

  • Christopher ,  30.01.2019, 07:15
    Bim Bim
    Jetzt wäre es noch fein wenn im Früh und Abend Verkehr verstärkt Doppel Garnituren fahren!
    Also zwei Bims zusammen gehängt!