• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

GeschäftsbereichsleiterIn Intervention

Die Abteilung für Katastrophenschutz und Feuerwehr sucht eine/n GeschäftsbereichsleiterIn für das Interventionsmanagement

Die Stadt Graz wächst und mit ihr auch das Aufgabenspektrum der Feuerwehr, die mit der Berufsfeuerwehr für abwehrenden und den vorbeugenden Brandschutz verantwortlich ist.

Vier Geschäftsbereiche und drei Stabstellen garantieren eine schnelle und kompetente Bearbeitung aller anfallenden Aufgaben und ermöglichen die notwendige Anpassung an die steigenden Anforderungen, um den BürgerInnen zu jeder Zeit das gewohnt hohe Sicherheits-niveau zu bieten.

Aufgrund organisatorischer Umstrukturierungsmaßnahmen gelangt auch die Funktion der „GeschäftsbereichsleiterIn Intervention" erstmalig zur Besetzung.

Interventionsmanagement umfasst alle Aufgaben und Maßnahmen für den operativen Einsatz zur Gefahrenabwehr und beschäftigt sich insbesondere mit den Themen Einsatzplanung, -taktik und Einsatznachbereitung. Darüber hinaus fällt die Leitung der Brandmeldezentrale sowie die Koordination der Zusammenarbeit mit den übrigen Feuerwehren im Stadtgebiet, d.s. 20 Betriebsfeuerwehren und eine Freiwillige Feuerwehr, in diesen Zuständigkeitsbereich.

Was ist zu tun?

  • Organisatorische und fachliche Leitung der Brandmeldezentrale
  • Sicherstellung der Einsatzfähigkeit der Berufsfeuerwehr im Zusammenwirken mit den anderen Geschäftsbereichen
  • Erstellung und Anpassung von einsatztaktischen Konzepten für den örtlichen und/oder überörtlichen Einsatz
  • Planung und Begleitung von Großveranstaltungen für den Bereich Brandschutz
  • Vertretung der Berufsfeuerwehr Graz in diversen Feuerwehrgremien (Bereichs-, Landes- und Berufsfeuerwehrverband)
  • Mitarbeit im Geschäftsbereich Prävention, insbesondere durch die selbständige Durchführung von Feuerbeschauten bei besonders brandgefährdeten baulichen Anlagen gem. § 18 Stmk. Feuer- und Gefahrenpolizeigesetz
  • Tätigkeiten als Amtssachverständige/r des vorbeugenden Brandschutzes mit Erstellung von Brandschutzgutachten im Behördenverfahren sowie Teilnahme an Kommissionierungen
  • Einsatzleitung bei besonderen Lagen (InspektionsoffizierIn)
  • Übernahme von Rufbereitschaften außerhalb der Regelarbeitszeit

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Reifeprüfung an einer HTL oder der Abschluss einer höheren ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung (z.B. Abschluss BSc)
  • Offiziersausbildung gem. den Richtlinien des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes für Berufsfeuerwehren bzw. die Bereitschaft, diese Ausbildung nach Beginn des Dienstverhältnisses zu absolvieren
  • Führerschein Klasse B
  • Mehrjährige berufliche Erfahrung nach Maßgabe des jeweiligen Aufgabenbereiches
  • Mehrjährige Erfahrung in der Führung von Teams, idealerweise in Blaulichtorganisationen
  • Engagierte Persönlichkeit mit kompetentem Auftreten und guten Umgangsformen
  • Strategisches, strukturiertes Denken, die Fähigkeit Lösungen zu finden und Aufgaben umzusetzen
  • Kommunikations- und Argumentationsfähigkeit
  • Überzeugungskraft, Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität
  • Verantwortungsfreude, Entscheidungsfähigkeit und Eigeninitiative
  • Volle körperliche Eignung (Schwindelfreiheit, Atemschutztauglichkeit etc.)

Was bieten wir Ihnen?

  • Verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Aufgaben in einem für die Stadt bedeutungsvollen Umfeld
  • Einen sicheren Arbeitsplatz mit familienfreundlichen Arbeitszeiten
  • Die Werte und Vorteile einer Stadtverwaltung als guter Arbeitgeberin
  • Ein regelmäßiges und umfangreiches Aus- und Weiterbildungsangebot
  • Ein Bruttogehalt von mindestens 3.060 Euro monatlich lt. städtischem Gehaltsschema (bei einem Beschäftigungsausmaß von 100% d.s. 40 Wochenstunden im Tagdienst). Dieser Betrag erhöht sich bei Anrechnung von Vordienstzeiten

Diese Aufgabe interessiert Sie?

Dann bewerben Sie sich bitte bis 26. Mai 2019. Hier geht's zur Onlinebewerbung

Frauenförderung bei der Stadt Graz

Die Grazer Stadtverwaltung arbeitet aktiv an der Gleichstellung von Frauen und Männern.

Was tun wir, wenn Frauen in einem Bereich unterrepräsentiert sind? Dann nehmen wir bei gleicher Eignung so lange bevorzugt Frauen auf, bis die Geschlechteranteile ausgewogen sind.

Sie haben noch Fragen?

Die Mitarbeiterinnen der Personalentwicklung beantworten diese gerne:

Tel. +43 316 872-2580 und 2581.

Für die Stadt Graz:

Bürgermeisterstellvertreter Mag. (FH) Mario Eustacchio

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Holding Graz 

Offene Stellenangebote