• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Aktuelles aus dem Stadtsenat

Ausgewählte Beschlüsse der Sitzung vom 9. Mai 2019

10.05.2019

Schildkröten

Mit dem Zooprojekt „Turtle Island" möchte der gleichnamige Verein einen Beitrag zur Erhaltung der am stärksten bedrohten Wirbeltiergruppe unseres Planeten leisten: der Schildkröten. Von den 50 weltweit am meisten in ihrem Bestand gefährdeten Arten hat der Verein 30 in der "Sammlung". Um den laufenden Betrieb bzw. die Erhaltungszucht- und Forschungsstation auch 2019 fortführen zu können, fördert die Stadt Graz das Projekt mit 30.000 Euro.
Turtle Island

Erzählkunst

Auch das Storytelling-Festival "grazErzählt" wird von der Stadt mit 20.000 Euro unterstützt. Von 24. Mai bis 10. Juni macht Folke Tegetthoff gemeinsam mit mehr als 20 nationalen und internationalen KünstlerInnen Graz zur Bühne höchster Erzählkunst. Das Publikum erwarten heuer auch ungewöhnliche Formen des Storytellings wie Pantomime, Tanz, Figurentheater oder Clownerie.
GrazErzählt

Grazathlon

Dass es am 14. und 15. Juni in Graz läuft, dafür sorgt die Werbeagentur CompanyCode. Diese veranstaltet nämlich den siebenten E-Grazathlon - ein Hindernislauf für Jung und Alt quer durch die Stadt. Für Organisation und Durchführung der Veranstaltung fallen in etwa 420.000 Euro an, die Stadt unterstützt mit 15.000 Euro. 
Grazathlon

Drehort

Drei Produktionen rücken Graz wieder ins Zentrum filmischen Schaffens und werden somit auch von der Stadt unterstützt. So erhält die tv-Filmproduktion für die Dokumentation "Grazer Bergland", die u. a. in den Katalog des Vertriebs von Red Bull Media House aufgenommen wird, 15.000 Euro. Das Mystery-Drama "Das Tor" des steirischen Filmemachers Oliver Haas, welcher in einigen Wohnungsszenen und Rückblenden Graz ins Bild rückt, erhält 25.000 Euro und Regisseur Gernot Saiko, der den Kurzfilm "Schweigegelübde" zur Gänze in Graz gedreht hat, freut sich über eine finanzielle Unterstützung von 10.000 Euro.
Film Commission Graz

Festival

75.000 Euro erhält auch das "Fifteen Seconds Festival 2019", das am 6. und 7. Juni in der Stadthalle über die Bühne geht. Dieses versteht sich als Impulszentrum für Wirtschaft, Kreativität und Innovation und hat es sich zum Ziel gesetzt, die Dynamik der Gründungsszene aufzuzeigen und zu vergrößern. Die TeilnehmerInnen können nicht nur relevante Kontakte in den Disziplinen Marketing, Sales, Leadership, Talent etc. knüpfen, sondern die Veranstaltung bringt auch Koryphäen unterschiedlicher Forschungsbereiche nach Graz, die den Status Quo der Wissenschaft in puncto nachhaltige Chemie oder Biohacking erlebbar machen. In der "Mobility Area" erfährt man Wissenswertes über selbstfahrende Autos und Elektroantrieb und ExpertInnen liefern Antworten auf die Frage "Wie prägen neue Technologien Arbeit, Leben und Gesellschaft?"
Fifteen Seconds Festival

Schulaktion

Um einkommensschwachen Familien mit Kindern den finanziellen Mehraufwand zu Schulbeginn abzufedern, wird es wieder eine Schulaktion geben. Der Zuschuss der Stadt wird heuer erstmalig um 20 Prozent erhöht. Pro Kind gibt's 60 Euro - egal, ob dieses die Pflichtschule oder eine höhere Schule besucht. Bezugsberechtigt sind InhaberInnen einer gültigen SozialCard für ihre im gemeinsamen Haushalt lebenden Sprösslinge. Insgesamt werden 216.000 Euro für die Aktion bereitgestellt.
www.graz.at/sozialamt

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle