• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

10 Jahre Freiwillige Feuerwehr Graz

Thema des Monats - Juli 2019

01.07.2019

Der Anteil der Frauen bei der FF Graz ist fünf Mal so hoch als bei anderen steirischen Wehren. © FF GrazAb dem zehnten Lebensjahr können Kinder bei der Feuerwehrjugend mitmachen. © FF GrazDie Feuerwehr-Grundausbildung besteht aus acht Modulen der Theorie und Praxis. © FF GrazDie Freiwillige Feuerwehr Graz stellt ihre Wichtigkeit bei zahlreichen Einsätzen unter Beweis. © FF GrazBei regelmäßigen Übungen erprobt die FF Graz ihr Wissen. © FF Graz

Im September 2008 wurde die Freiwillige Feuerwehr Graz gegründet. Seit diesem Zeitpunkt wuchs die Zahl der Mitglieder stetig, das Interesse am Helfen ist groß.

Vielfach wurde vor allem in der Anfangszeit die Frage gestellt, wozu in der Landeshauptstadt Graz überhaupt eine Freiwillige Feuerwehr notwendig sei, wo es doch eine Berufsfeuerwehr gibt. Die Gewalt von Naturkatastrophen und Großschadenslagen in den letzten Jahren hat jedoch schnell gezeigt, dass eine freiwillige Truppe eine sinnvolle Ergänzung zur Berufsfeuerwehr ist. So ist es das Ziel der Ehrenamtlichen, die Grazer Berufsfeuerwehr zu unterstützen und gemeinsam die steirische Landeshauptstadt noch sicherer zu machen.

Mittlerweile konnte die FF Graz ihre Schlagkraft und Wichtigkeit für Graz in zahlreichen Einsätzen unter Beweis stellen. Die erste Bewährungsprobe hatte die junge Wehr im Sommer 2009. Die freiwilligen Helfer wurden während des Hochwassers dringend gebraucht.

Heute - rund zehn Jahre später - unterstützt die FF Graz nicht nur die Berufsfeuerwehr bei diversen Einsätzen und ist für die Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen in der steirischen Landeshauptstadt verantwortlich, sondern bemüht sich auch um die Grazer Feuerwehrjugend. Burschen und Mädchen zwischen 10 und 15 Jahren engagieren sich bereits ehrenamtlich und lernen das Feuerwehrwesen spielerisch kennen. Teamgeist, Zivilcourage und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung sind das Resultat.

Eine gute Ausbildung ist die Basis

Logo der Freiwilligen Feuerwehr Graz © FF Graz
Logo der Freiwilligen Feuerwehr Graz© FF Graz

Die Ausbildung bei der Freiwilligen Feuerwehr Graz beginnt mit der Feuerwehr-Grundausbildung, bestehend aus acht Modulen der Theorie und Praxis. Danach steht den Feuerwehrfrauen und -männern ein umfangreiches Ausbildungsprogramm der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark zur Verfügung.

In laufenden Fortbildungen durch eigene bzw. Kameraden der Berufsfeuerwehr Graz können Kameradinnen und Kameraden ihr Wissen vertiefen und so auch die notwendigen Zusatzkenntnisse erwerben, um in verschiedenen Funktionen eingesetzt werden zu können. So ist es etwa möglich zum Atemschutzgeräteträger oder zum Fahrzeugkommandanten ausgebildet zu werden.

Außerdem veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Graz regelmäßig Übungen, in denen das einsatztechnische Wissen erlernt und erprobt werden kann.

Frauen bei der Feuerwehr

Besonders stolz ist die FF Graz auf den Anteil der Frauen in der Feuerwehr, der im Schnitt fünfmal so groß ist wie in anderen steirischen Wehren.

Mitanpacken lautet die Devise, der die Kameradinnen um nichts nachstehen. Bei zahlreichen Übungen und Einsätzen wurden diese Fähigkeiten bereits bestens unter Beweis gestellt.

 

Mitglied werden - als Erwachsener oder Jugendlicher!

Jeder Mensch hat Fähigkeiten und Begabungen, die genutzt werden wollen. Bei der FF Graz treffen sich Kameradinnen und Kameraden aus allen Arbeitsbereichen und jeden Alters, um den Mitmenschen zu helfen.

In der Gemeinschaft sind wir stark und wir können jede Kraft brauchen! Bist du interessiert, die Freiwillige Feuerwehr Graz zu verstärken?

Dann bewerbe dich unter www.ff-graz.at und sei dabei!

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).