• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Spielen ohne Barrieren

08.07.2019
Testeten die neuen barrierefreien Spielgeräte am Schöckl: StR Kurt Hohensinner, Holding Freizeit-Chef Michael Krainer, StR Günter Riegler und Linien-Graz-Vorständin Barbara Muhr (v. l.) © Stadt Graz/FischerMotorik-Park © Stadt Graz/FischerMotorik-Park © Stadt Graz/FischerMotorik-Park © Stadt Graz/FischerMotorik-Park © Stadt Graz/Fischer

Barrierefreiheit wird auf dem Schöckl großgeschrieben: Der erste „alpine Wanderweg für alle" lockt schon seit Jahren Eltern mit Kinderwagen, ältere Menschen, mobilitätseingeschränkte Personen sowie RollstuhlfahrerInnen. Sanitäranlagen, Zugänge zu den Berggasthöfen und vier Gondeln der Seilbahn sind behindertengerecht. Neu sind jetzt Spiel- und Motorikelemente für mobilitätseingeschränkte Kinder und Erwachsene - ein Förderprojekt des Landes Steiermark. Über „Wege für alle" und über die Kletterspinne am „Motorikparkour" kann der Spiel- und Trainingsbereich von allen Spielenden, mit oder ohne Mobilitätseinschränkung, erreicht und genützt werden. Das integrierte Spielen wird am Kinderspielareal bei der Bergstation fortgesetzt: Spielelemente wurden in den bestehenden Platz eingefügt.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).