• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Mit Herz und Charme

Die Paldauer erobern den Schloßberg und das Rathaus

02.08.2019
Ein vergoldeter Moment: Die Paldauer verewigten sich im Goldenen Buch der Stadt. Bürgermeister Siegfried Nagl (3. v. l.) freute sich sehr darüber. Für Bandgründer Franz Griesbacher (4. v. l.) war es ein höchst emotionaler Moment.  © Stadt Graz/Foto Fischer
Ein vergoldeter Moment: Die Paldauer verewigten sich im Goldenen Buch der Stadt. Bürgermeister Siegfried Nagl (3. v. l.) freute sich sehr darüber. Für Bandgründer Franz Griesbacher (4. v. l.) war es ein höchst emotionaler Moment. © Stadt Graz/Foto Fischer

So treue Fans würde sich manche Musikgruppe wünschen: Seit fünf Jahrzehnten gelingt es der Band "Die Paldauer", mit ihren Klängen die Herzen der Menschen zu berühren. Längst zählen Franz Griesbacher, Erwin Pfundner, Didi Ganshofer, Renato Wohllaib, Tony Hofer und Harry Muster zu den ganz Großen des deutschsprachigen Schlagerbusiness. Auf ihrer Website ist zu lesen: die erfolgreichste Band der Gegenwart.

Open Flair und Goldenes Buch

Mit ihrem aktuellen Album "3.000 Jahre" touren "Die Paldauer" durch die Lande - und ihr Kalender ist für den Rest des heurigen Jahres und für 2020 prallvoll. Fixer Bestandteil darin ist das jährliche "Open Flair"-Konzert am Schloßberg mit Fanausflug und -treffen (Freitag, 2. und Samstag, 3. August 2019). Und genau dieses Ereignis wurde heute durch etwas ganz Besonderes gekrönt: Bürgermeister Siegfried Nagl lud die Band zur Eintragung ins Goldene Buch der Stadt ein. Die zahlreichen Fans durften sie dabei begleiten.

Berührende Momente

"Nur ganz besondere Persönlichkeiten tragen sich in unser Buch ein. Ihr zählt dazu, da ihr großartige Botschafter unserer Stadt seid und das bei jedem eurer Auftritte." Scherzend fügte Nagl hinzu: "Noch nie in der Geschichte von Graz hat es übrigens jemand geschafft, den Schloßberg zu erobern. Euch ist es gelungen."

Für Bandgründer Franz war die heutige Eintragung aus diesem Grund auch ein sehr emotionales Ereignis. Ihm fehlten beinahe die Worte und er besaß die Stärke, seine Gefühle nicht zu verbergen: "Ich habe immer gesagt, Auszeichnungen und Ehrungen geben uns nicht so viel. Wir sind da nicht gierig. Aber in diesem Fall ist es anders. Von unserer Heimatstadt Graz geehrt zu werden, das ist ein besonderes Glücksgefühl, eine spezielle Ehre für uns."

Glücklich war der Bandleader auch darüber, dass er diesen Moment mit seinen Fans, die er FreundInnen nennt, teilen konnte: "Ich verspreche, dass wir auch weiterhin mit ganzem Herzen und voller Hingabe Botschafter von Graz sein werden."

Treue Fans

Die mitgereisten Fans jedenfalls waren nicht minder begeistert vom Besuch im Rathaus und den Emotionen, die ihre Stars übermannten. "Wir sind schon rund 30 Jahre treue Begleiter und fühlen uns wie in einer großen Familie", beschreibt Anke Schink aus Potsdam wie es ist, Paldauer-Fan zu sein. Gemeinsam mit ihrem Mann Heiko ist sie bei jeder Fanreise dabei und von der Bodenständigkeit der Musiker angetan. So war Familie Schink auch schon rund 20 Mal in Graz zu Gast: "Eine tolle Stadt, in der wir gerne sind."

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

EU-Projekt "Depart"

Logo Depart