• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Niederschlags- und Sturmwarnung: Update

16.11.2019

Entspannung im Südosten

Gültigkeit: 16.11.2019 11:00 Uhr bis 17.11.2019 24:00 Uhr 

Prognose / Warnung:

Heute beginnt es am Nachmittag mit dem nächsten Oberitalientief im Oberen Murtal wieder leicht zu regnen. Der Regen breitet sich in der Nacht auf weite Teile der Steiermark aus. Morgen, am Sonntag, wird der Regen dann langsam stärker. Das Haupt-Niederschlagsereignis verschiebt sich nach den letzten Modell-Läufen jetzt aber voraussichtlich auf den Sonntag Nachmittag und Abend im äußersten Westen des Oberen Murtals und in der übrigen Obersteiermark sogar auf die Nacht zum Montag. Dabei können im Bereich Murau insgesamt 30 bis 50 Liter/ Quadratmeter fallen, aber auch im Norden sind 20 bis 30 Liter/ Quadratmeter möglich. Die Schneefallgrenze liegt meist bei 2000m und sinkt je nach Niederschlagsintensität nur kurzzeitig auf 1700m ab. Vergleichsweise nur mehr wenig Niederschlag ist im Osten und Südosten der Steiermark zu erwarten.

Auch stürmischer Wind kommt auf den Bergen am Sonntag wieder auf. In den Niederungen der Obersteiermark sind jedoch auch bis zu 70 km/h möglich. Der Wind wird abends aber wieder schwächer.

Die gute Nachricht zum Schluss: Am Montag setzt sich tagsüber Wetterberuhigung durch. Der Niederschlag klingt ab, der Wind wird schwächer und es lockert auf.

Wetterwarnung der ZAMG

 © GUSSMAGG-art.com/zVgv LFV Steiermark
© GUSSMAGG-art.com/zVgv LFV Steiermark

Gültigkeit: 15.11.2019 15:00 Uhr bis 17.11.2019 15:00 Uhr 

Prognose / Warnung:

Mittelmeertiefs in laufender Folge bringen der Steiermark zum Wochenende aus dem Süden teilweise große Niederschlagsmengen. Bereits in der kommenden Nacht kann es innerhalb von 12 Stunden im Bereich des Oberen Murtals und Ennstals bis zu 30 Liter pro Quadratmeter regnen, in der übrigen Steiermark sind es bis zu 15 Liter/ Quadratmeter. Erst oberhalb von 1600 bis 2000m wird der Niederschlag als Schnee auf eine im Norden und Westen bereits mächtige Schneedecke fallen.

Das zweite größere Niederschlagsereignis wird voraussichtlich in der Nacht auf den Sonntag und am Sonntag Vormittag auftreten. Hier können im Bereich des Oberen Murtals in 12 Stunden 40 bis 50 Liter/ Quadratmeter fallen, aber auch im Norden sind bis zu 30 Liter/ Quadratmeter möglich. Die Schneefallgrenze sinkt je nach Niederschlagsintensität kurzzeitig auf bis zu 1500m ab. Vergleichsweise nur mehr wenig Niederschlag ist im Südosten zu erwarten.

Auch stürmischer Wind kommt phasenweise dazu. Heute schon sind Sturmspitzen im Gebirge bis 150 km/h zu verzeichnen, in den Niederungen der Obersteiermark bis 70/80 km/h.

Der Wind wird morgen tagsüber schwächer, frischt aber am Sonntag wieder deutlich auf.

(Quelle: LWZ)

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).