• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Coronavirus: Aktuelles, Fakten, Tipps

Aktuelle Situation in Graz

12.02.2021
Seite 1 von 2  

Freitag, 16. April 2021

Menschen mit Symptomen können sich bei der Schnupfenbox am Lendplatz testen lassen, ob sie mit dem Coronavirus infiziert sind. Das ursprünglich bis Ende April anberaumte Projekt wird nun verlängert.

Die Öffnungszeiten ab 19. April lauten:

  • Montag, Mittwoch, Freitag: 14-19 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag: 8-12 Uhr
  • Samstag: 8-12 Uhr

Für Personen ohne Symptome stehen weiterhin Tests in den Teststraßen sowie in zahlreichen Apotheken zur Verfügung. 

Montag, 12. April 2021

• Aktuell Infizierte: 672
• Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden: 47
• 7-Tage-Inzidenz: 113
• Ampelfarbe Graz: Rot
• Aktuell Infizierte Steiermark: 3.648

Tendenz: Die Infektionszahlen in Graz sinken derzeit tendenziell, die 7-Tage-Inzidenz liegt aber immer noch jenseits von 100 Infektionen. Weitere Zahlen unter: Corona/Covid-19: Zahl der Infektionen in Graz

Dienstag, 6. April 2021

Aktuell Infizierte: 689
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden: 46
7-Tage-Inzidenz: 131,6
Ampelfarbe Graz: Rot
Aktuell Infizierte Steiermark: 3.808

Weitere Infektionszahlen finden Sie unter: Corona/Covid-19: Zahl der Infektionen in Graz

Donnerstag, 1. April 2021

Bei Fragen zur Wirksamkeit und Sicherheit der Impfstoffe können interessierte Personen die Coronavirus-Infoline des Bundes unter 0800 555 621 erreichen. Die Hotline ist rund um die Uhr besetzt.
Die persönliche Impfaufklärung findet am besten bei Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt (bzw. Impfarzt) statt. Sie/Er weiß über individuelle Vorerkrankungen und Risiken Bescheid. Eine Impfaufklärung kann auch ohne Impfung stattfinden. Bei Verdacht auf übermäßige Nebenwirkungen, ist, wenn der Hausarzt nicht erreichbar ist, jedenfalls die Gesundheitsnummer 1450 zu wählen.

Montag, 29. März 2021

• Aktuell Infizierte: 794
• Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden: 74
• 7-Tage-Inzidenz: 151,9
• Ampelfarbe Graz: Rot
• Aktuell Infizierte Steiermark: 4.411

Weitere Infektionszahlen finden Sie unter: Corona/Covid-19: Zahl der Infektionen in Graz

Montag, 22. März 2021

  • Aktuell Infizierte: 781
  • Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden: 33
  • 7-Tage-Inzidenz: 142,6
  • Ampelfarbe Graz: Rot
  • Aktuell Infizierte Steiermark: 4.195
  • Quelle: Land Steiermark, Stand 21. März 2021

Weitere Infektionszahlen finden Sie unter: Corona/Covid-19: Zahl der Infektionen in Graz

Montag, 15. März 2021

Mehr über die aktuellen Infektionszahlen in Graz finden Sie unter: Corona/Covid-19: Zahl der Infektionen in Graz

Aktuell Infizierte: 683
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden: 37
7-Tage-Inzidenz: 144,6
Ampelfarbe Graz: Rot
Aktuell Infizierte Steiermark: 3.670

Quelle: Land Steiermark, Stand 14. März 2021

Mittlerweile haben sich über 350.000 Steirerinnen und Steirer für die Corona-Impfung beim Land Steiermark angemeldet. In Graz sind mit Stand gestern rund 89.000 Personen für die Impfung vorangemeldet. Aus diesem Personenkreis haben derzeit zirka 4.700 GrazerInnen die erste Teilimpfung erhalten.

Das Land Steiermark gab außerdem in einer Presseaussendung bekannt, dass der Impfstart für Menschen mit Beeinträchtigung noch diese Woche erfolgen soll. Dafür stehen im ersten Schritt 3.000 Impfdosen zur Verfügung. Hier finden Sie die gesamte Aussendung zum Thema.

Aktuell Infizierte: 553 Infizierte gesamt
In den letzten 24 Stunden: 44 Neuinfektionen
7-Tage-Inzidenz: 124 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner
Ampelfarbe Graz: Rot
Aktuell Infizierte Steiermark: 2.929 Infizierte
Quelle: Land Steiermark

Mehr Infektionszahlen in Graz: Corona/Covid-19: Zahl der Infektionen in Graz

Die Anmeldung für einen Antigen-Schnelltest in einer Apotheke funktioniert nun auch über die österreichweite Anwendung. Vereinbaren Sie einen Termin mit einer Apotheke unter apotheken.oesterreich-testet.at.

Mit dem heutigen Tag hat das Land Steiermark die Impfung der Über-85-jährigen SteirerInnen begonnen. Steiermarkweit gibt es 22 Impfstraßen, die größte davon in der Grazer Messe. An diesem Standort werden allein in dieser Woche rund 2.500 GrazerInnen über 85 Jahren geimpft. Hier finden Sie die vollständige Aussendung des Landes Steiermark.

Mehr über die aktuellen Infektionszahlen in Graz finden Sie unter: Corona/Covid-19: Zahl der Infektionen in Graz

Aktuell Infizierte in Graz: 639
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden: 84
7-Tage-Inzidenz: 123,3
Aktuell Infizierte Steiermark: 2.978
Quelle: Land Steiermark, Stand 27.02. 23:59 Uhr

Bürgermeister Siegfried Nagl positiv getestet: Seitdem in der vergangenen Woche eine Coronainfektion in seinem Familienkreis nachgewiesen wurde, befindet sich der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl in Quarantäne. Ein erster Cornatest bei ihm war negativ verlaufen. Nun wurde Siegfried Nagl abermals getestet und erhielt heute Früh ein positives PCR-Testergebnis. Derzeit hat der Bürgermeister keine Anzeichen von Symptomen. Aufgrund des positiven Testergebnisses wird seine Quarantäne um weitere 10 Tage verlängert. Die Amtsgeschäfte werden von ihm im Home-Office erledigt, alle vereinbarten Termine werden als Online-Videokonferenz abgehalten. Bei der morgigen Gemeinderatssitzung wird der Bürgermeister somit nicht anwesend sein.

Die Infektionszahlen steigen leider auch in Graz wieder an: Derzeit sind 632 Personen nachweislich infiziert. In den vergangenen 24 Stunden gab es 72 Neuinfektionen. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 159,8. In der gesamten Steiermark gibt es aktuell 2.676 Infizierte.
Quelle: Land Steiermark, Stand 21.02. 23:59 Uhr

Corona/Covid-19: Infektionszahlen Graz

Wie das Land Steiermark in einer Presseaussendung bekannt gab, wird am 2. März der Impfstart für rund 27.000 zu Hause lebende SteirerInnen erfolgen. Aus dieser Zielgruppe sollen laut den Planungen 22.000 Personen von ihrem Vertrauensarzt geimpft werden und die anderen 5.000 Menschen in der nächstgelegenen Impfstraße ihre Impfung erhalten.

Bis dato hat das Land Steiermark insgsamt 75.000 Personen gegen Corona geimpft. 31.000 SteirerInnen haben bereits die zweite Impfdosis erhalten. Hier finden Sie die vollständige Aussendung des Landes zu diesem Thema.

Am gestrigen Mittwoch, 17. Februar 2021, haben sich insgesamt 5.388 Steirerinnen und Steirer für eine Corona-Impfung angemeldet. Damit nähert sich die Gesamtzahl der angemeldeten SteirerInnen den 300.000. Insgesamt haben sich exakt 293.473 Personen in der Steiermark für die Impfung angemeldet. 75.117 Impfwillige stammen davon aus Graz.

Aktuell Infizierte in Graz: 382
Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden: 55
7-Tage-Inzidenz: 93,1
Aktuell Infizierte Steiermark: 2.293
Corona/Covid-19: Infektionszahlen Graz

Corona-Tests am Grazer Flughafen:
Für die Einreise in andere Länder ist derzeit zumindest ein Antigen-Test, vielfach auch ein PCR-Test mit kurzer Gültigkeitsdauer notwendig. Auf dem Grazer Flughafen wurde ein Test-Point eingerichtet. Die Tests sind kostenpflichtig, zu bestimmten Öffnungszeiten verfügbar und stehen auch Nicht-Fluggästen offen.
PCR-Test: 69 Euro | Bei der Durchführung von 8.00 bis 11.00 Uhr liegt das Ergebnis noch am selben Tag bis spätestens 20.00 Uhr vor. Bei einer späteren Durchführung liegt das Ergebnis am folgenden Arbeitstag bis spätestens 20.00 Uhr vor.
Antigen Test: 33 Euro | Sollte ein Test positiv sein, besteht die Möglichkeit vor Ort eine PCR Probe abzunehmen. Dafür ist eine Laborauswertung notwendig. Anmeldung erforderlich: www.test-strasse.at

Mehr zum Thema Coronatests in Graz

Für Menschen, die andere Sprachen besser als Deutsch sprechen, gibt es mehrsprachige Angebote, sich über die aktuelle Lage zu informieren:

  • Der Verein Zebra hat die Informationen zur aktuellen Verordnung in folgende Sprachen übersetzt: Arabisch, BKS, Dari/Farsi, Deutsch, Englisch, Französisch, Rumänisch, Russisch und Türkisch.
    Verein Zebra, zur Covid-Verordnung

  • Das Weichenstellwerk bietet eine mehrsprachige Hotline zum Thema Corona: 
    Mo.: 10-17 Uhr (Deutsch, Farsi/Dari) | Di.: 10-17 Uhr (Deutsch, Arabisch) | Mi.: 10-17 Uhr (Deutsch, Farsi/Dari) | Do.: 10-17 Uhr (Deutsch, Arabisch) | Fr.: 10-15 Uhr (Deutsch, Arabisch)
    Hotline: 0677 624 199 76

  • Die mehrsprachige Onlineberatung des ÖIF informiert über aktuelle Corona-Beschränkungen, Massentests,
    Ablauf der Impfung und Quarantäne. In mehreren Sprachen klären TrainerInnen und DolmetscherInnen mehrmals täglich über aktuelle Vorgaben auf. Teilnehmende können in den 60-minütigen Einheiten Fragen
    stellen.
    Integrationsfonds Onlineberatung

  • Auf graz.at finden sich weiters Informationen zum Thema Impfen und allgemeine Verhaltensmaßnahmen in verschiedenen Sprache und in leicht lesbarer Form.
    www.graz.at/corona-sprachen
  • Der Grazer MigrantInnenbeirat bietet Vereinen und Interessierten einen Newsletter zur aktuellen Corona-Situation, zu Verhaltensregeln und Angeboten, aber auch zu anderen Themen.
    Bulletin des MigrantInnenbeirats

Achtung, Falschmeldung im Internet: In Social-Media-Kanälen und besonders auf facebook kursiert derzeit die Behauptung, dass in einer Grazer Senioreneinrichtung verstärkt Todesfälle nach Corona-Impfungen aufgetreten seien. Dem Grazer Gesundheitsamt, verantwortlich für die Totenbeschau und die Sterbestatistik in der Stadt Graz, ist kein einziger Fall eines Senioren- oder Pflegeheimes oder einer anderen Einrichtung bekannt, in der es in den vergangenen 6 Wochen zu gehäuften Todesfällen gekommen wäre. Die Zahl der Verstorbenen in diesen Einrichtungen war in den vergangenen Wochen seit Jahresbeginn sogar vergleichsweise unauffällig, da auch die Corona-Infektionsfälle in Graz in diesem Zeitraum deutlich zurückgegangen sind. Auch gab und gibt es keinerlei Hinweise, wonach es vermehrte Todesfälle im Zusammenhang mit Impfungen gegeben haben soll. 

Die Zahl der Todesfälle in allen Grazer Senioreneinrichtungen (Gesamtzahl, d.h. alle Todesursachen) ist tendenziell in den vergangenen Wochen sogar gesunken. Das ist vor allem auf die geringere Zahl der Coronainfektionen zurückzuführen.

TODESFÄLLE in allen 20 SENIORENEINRICHTUNGEN in Graz (alle Todesursachen)

Zeitraum seit Beginn der Impfungen

Personen, die
in allen Grazer Heimen 
durchschnittlich pro Tag starben

Personen gesamt, die in allen Heimen in diesem Zeitraum starben

27.-31. Dezember  3,8 19
1.-31. Jänner 2,1 65
1.-10.Feber 1,7 17

Quelle: Stadt Graz/Gesundheitsamt


Die städtische Telefonzentrale +43 316 872-0 ist wieder im Einsatz. Nachdem die Telefonvermittlung in der vergangenen Woche aufgrund von Coronafällen geschlossen werden musste, konnte der Betrieb nun mit einer reduzierten Anzahl an MitarbeiterInnen wieder aufgenommen werden. Wir freuen uns über die Wiederaufnahme dieses wichtigen Services und bedanken uns für Ihr Verständnis!

"Britische Mutation" auch in Graz: In zwei Fällen wurde bislang auch in der Landeshauptstadt Graz die Coronamutation B1.1.7. ("britische Coronavirus-Mutation") nachgewiesen. In der gesamten Steiermark wurde diese Virusart bislang in 26 Fällen bestätigt. Die südafrikanische Mutation wurde in der Steiermark bislang in 2 Fällen nachgewiesen. Derzeit wird bei allen positiven PCR-Tests eine Voruntersuchung auf Virusmutation durchgeführt. Bestätigt sich der Verdacht, wird das Material zur genauen Gen-Sequenzierung zur AGES nach Wien geschickt.

Infektionszahlen: Gestern gab es in der Landeshauptstadt Graz nachweislich 14 Neuinfektionen. Die 7-Tages-Inzidenz betrug gestern 60,8. (Quelle: Land Steiermark, Stand 9.2., 8.00 Uhr)

Impf-Anmeldung: Für die Corona-Impfung können sich weiterhin alle interessierten Personen über 16 Jahre anmelden: Impfen-Online-Anmeldungunter oder Telefon: +43 316 872-3299

Antigen-Schnelltests in ausgewählten Apotheken: Seit heute bieten ausgewählte Apotheken Antigen-Tests für symptomfreie Personen an. Bitte vereinbaren Sie dazu vorab einen Termin mit der Apotheke, denn es ist mit größerem Andrang zu rechnen. Beachten Sie auch, dass manche Apotheken nur zu bestimmten Zeiten die Tests durchführen. Bringen Sie zum Test Ihre e-Card mit!

Diese Liste der Apotheken wurde am 3. März 2021 entfernt, bitte melden Sie sich unter apotheken.oesterreich-testet.at an.

Teststraße Messehalle: Es gibt wieder freie Termine!
Ab Montag, 8. Feber sperren neben den Geschäften, Museen etc. auch körpernahe Dienstleister wie Friseurläden, Masseure, Fußpflege etc. wieder auf. Für den Besuch benötigen KundInnen ein negatives Corona-Attest. Da die Nachfrage nach Tests dadurch größer wird, hat das Land Steiermark die Kapazitäten ausgeweitet. Getestet wird auch am kommenden Wochenende und es gibt wieder freie Termine.

Unbedingt anmelden aufgrund des erwarteten höheren Andrangs: oesterreich-testet.at 
oder Telefon 0800-220330, tgl. 7 bis 22 Uhr 

Testzeiten - Buchen Sie unbedingt einen Online-Termin!
Fr, 5. Feber: 10.00 bis 20.00 Uhr
Sa, 6. Feber: 8.00 - 18. 00 Uhr
So, 7. Feber: 8.00 - 18.00 Uhr
ab 8. Feber Mo-Sa 8.00 bis 18.00 Uhr 
So, 14. Feber: 8.00 - 18.00 Uhr

Mitbringen: Lichtbildausweis, Laufzettel, Anmeldebestätigung + FFP2-Maske
graztestet.at


Handel + Dienstleister haben strikte Auflagen
Ab kommenden Montag dürfen Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe wieder aufsperren, pro Kunde/Kundin müssen aber mindestens 20 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen. Die Betriebe benötigen dafür ein Konzept, seien es elektronische Zählstellen (bei großen Handelsgeschäften), persönliche Eingangskontrollen oder andere Mittel, bleibt den Betrieben überlassen. Körpernahe Dienstleister wie Friseure, Masseure, Fußpflege etc. dürfen nur Kundinnen und Kunden bedienen, die eine Bestätigung über einen negativen Cocid-19-Test* vorweisen können. Der Test muss von einer medizinischen Fachkraft abgenommen worden sein, d.h. aus einer Teststation, von einem Arzt/Apotheke oder aus einer betrieblichen Untersuchung stammen. 
Sowohl in Geschäften als auch bei Dienstleistern gilt die FFP2-Maskenpflicht. Keinen Test benötigt, wer in den vergangenen 6 Monaten an Corona erkrankt war und darüber einen Nachweis hat. Auch wer einen Test auf neutralisierende Antikörper vorweisen kann, der nicht älter als 6 Monate ist, erspart sich derzeit das neuerliche Testen.

Grazer Betriebe werden ab Montag genau kontrolliert
Die Einhaltung dieser Maßnahmen werden in Graz von den MitarbeiterInnen der Gesundheits- und den Polizeibehörden kontrolliert. Werden Übertretungen festgestellt,  drohen empfindliche Strafen.

Update zur Telefonvermittlung: Die städtische Telefonzentrale muss leider aufgrund von Coronafällen weiterhin geschlossen bleiben. Um die GrazerInnen bei Anrufen an die städtische Verwaltung zu unterstützen, wurde für die Zwischenzeit jedoch ein Callcenter unter der Nummer +43 316 872-0 eingerichtet. Darüber können leider keine Gespräche direkt vermittelt werden, die TelefonistInnen unterstützen jedoch Bürgerinnen und Bürger bei der Online-Suche nach der richtigen Nebenstelle. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Telefonvermittlung der Stadt geschlossen: Auf Grund mehrerer Coronafälle musste heute die Telefonvermittlung der Stadt Graz (Tel. 872-0) geschlossen werden. Derzeit bemüht sich die Stadtverwaltung um eine alternative Lösung mit einem externen Anbieter. 
GrazerInnen, die eine städtische Abteilung anrufen wollen, werden gebeten, sich die richtige Nebenstelle über graz.at/aemter bzw. das Telefonbuch zu suchen und diese anzuwählen. Bitte um Verständis!

Impfen-Anmeldung: Heute hat das Land Steiermark die Online-Voranmeldung zur Corona-Impfung für sämtliche SteirerInnen freigeschaltet: anmeldung.steiermark-impft.at 
Jene Grazerinnen und Grazer, die die Online-Voranmeldung nicht nutzen können, unterstützt die Stadt Graz telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr.

Testen: Länger geöffnet hat ab sofort die Schnupfenbox auf dem Grazer Lendplatz: Sie ist von Montag bis Freitag von 7 bis 12 und von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Anmeldungen unter: etermin.net/medius
Personen ohne Symptome können sich weiterhin in der Grazer Messehalle testen lassen: graztestet.at

FFP2-Masken-Pflicht beim Testen: Personen, die sich in einer permanenten Teststation – in Graz zum Beispiel in der Messehalle - testen lassen wollen, müssen eine FFP2-Maske tragen. Bitte bringen Sie daher Ihre eigene FFP2-Maske mit.
Mehr zum Thema: graztestet.at


Infektionszahlen: Gestern wurden in der Stadt Graz 23 Neuinfektionen verzeichnet.

Link zur GIS

Impfanmeldung: Seit drei Tagen können sich Über-80-Jährige in der Steiermark für eine Corona-Impfung vorregistrieren. Auch dank der Hilfe von vielen TelefonistInnen in unserer städtischen Hotline konnten bis dato bereits 8.191 Grazerinnen und Grazer ihr Interesse an einer Impfung in der Online-Plattform des Landes bekunden.


Testen: Die Dauertests in der Grazer Messehalle sind weiterhin sehr gut ausgebucht. Alleine in der Vorwoche wurden 12.920 Antigen-Tests durchgeführt, davon erwiesen sich 42 als positiv, das sind 0,33 Prozent.
Wer sich testen lassen will, soll sich bitte online anmelden unter oesterreich-testet.at oder telefonisch unter 0800 220 330 täglich von 7 bis 22 Uhr

Update 16.00 Uhr: Am ersten Tag der Anmeldung haben sich in Graz insgesamt 4.610 Über-80-Jährige im Landessystem vorregistriert.

Impf-Anmeldung für Ü-80-Jährige: Seit heute, 8.00 Uhr, ist es möglich, dass sich Über-80-jährige Personen für eine Coronaimpfung vormerken lassen. Der Zeitpunkt Ihres Anrufs bzw. Ihrer Anmeldung entscheidet nicht über den Impftermin. Diese Registrierung kann auch von einer Vertrauensperson durchgeführt werden.

FFP2-Maskenpflicht + 2 Meter Abstand: Tragen Sie überall dort, wo Sie auf Menschen treffen, eine FFP2-Maske und halten Sie einen Mindestabstand von 2 Metern ein. Verpflichtend ist die FFP2-Maske seit heute in allen Geschäften, auf Märkten, in Amtsräumen sowie in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Maßnahmen der Stadt Graz

Das Land Steiermark hat heute in einer Pressekonferenz die nächsten Schritte zur Corona-Schutzimpfung in der Steiermark präsentiert. Personen über 80 Jahren können sich ab Montag, den 25. Jänner, auf der Online-Plattform des Landes (anmeldung.steiermark-impft.at) für einen Impftermin vorregistrieren. Die genauen Impftermine vergibt das Land Steiermark dann in weiterer Folge nach erfolgter Anmeldung je nach Verfügbarkeit des Impfstoffs.

Ab dem 1. Februar öffnet das Land Steiermark die Registrierungsplattform für sämtliche Personen mit Hauptwohnsitz in der Steiermark. Weiterführende Informationen zum Thema finden Sie in der Presseaussendung des Landes Steiermark.

Impfen: Ab Montag, 25. Jänner 2021, können sich über 80-Jährige Grazerinnen und Grazer für eine COVID-19-Impfung beim Land Steiermark vorregistrieren. Weitere Details, wichtige Fragen und Antworten zum Thema Impfen sowie eine Impf-Hotline (+43 800 555621) gibt es auf der Homepages des Landes unter: Informationen zur Corona-Schutzimpfung.

FFP2-Masken auch in Bus und Bim: Ab kommenden Montag, 25. Jänner, müssen in allen öffentlichen Verkehrsmitteln und im Handel FFP2-Masken getragen werden. Diese Verpflichtung gilt natürlich auch für die Fahrgäste der Grazer Straßenbahnen und Busse.

Wo sind die Masken erhältlich? Die FFP2-Masken, die einen weitaus besseren Schutz gegen eine Coronainfektion bieten, werden von großen Handelsketten zu sehr günstigen Preisen unter einem Euro angeboten.
Darüber hinaus erhalten mehr als 10.000 Grazer Sozialcard-BesitzerInnen zwei FFP2-Masken pro Haushalt gratis von der Stadt Graz zugeschickt. Der Brief wird voraussichtlich ab kommenden Montag und in den Tagen danach die Grazer Haushalte erreichen.

Steirische Impfstrategie © Land Steiermark
Steirische Impfstrategie© Land Steiermark

Impf-Voranmeldung für Über-80-Jährige: Das Land Steiermark gab in einer Aussendung bekannt, dass alle über 80-Jährigen in den nächsten Tagen einen Brief ihrer Gemeinde erhalten werden, in dem sie über die Möglichkeiten zur Impfung informiert werden. Die Anmeldung zur Impfung wird ab Montag, 25. Jänner 2021 online bzw. telefonisch möglich sein. Die Impftermine werden –  abhängig vom vorhandenen Impfstoff – voraussichtlich erst ab Mitte Februar vergeben. Momentan kommt es zu Lieferschwierigkeiten beim Impfstoff der Firma Pfizer. Der bislang verfügbare Impfstoff für Pflegewohnheime und Krankenhäuser wurde bzw. wird verimpft.

Die Infektionszahlen in der Stadt Graz sind erfreulicherweise weiterhin gesunken. Bleiben Sie bitte dennoch vorsichtig: Reduzieren Sie Ihre Kontakte auf das Notwendigste, tragen Sie eine FFP2-Maske, achten Sie auf Händehygiene, lüften Sie häufig!

Aktuell Infizierte in Graz: 393
Neuinfektionen in Graz in den letzten 24 Stunden: 15
Schnitt der letzten 7 Tage (Neuinfektionen) in Graz: 31,7
Aktuell Infizierte Steiermark: 2.397

Corona-Tests für Menschen ohne Symptome:
Ab heute kann sich jede Person an einer der sechs Teststationen in der Steiermark kostenlos auf Covid-19 testen lassen. Diese Tests werden vom Österreichischen Bundesheer und dem Land Steiermark durchgeführt und sind nur für Personen ohne Symptome gedacht. Bitte melden Sie sich für die Tests an!

  • Anmeldung: oesterreich-testet.at
    Telefonisch: Die Hotline 0800 220 330 nimmt täglich von 7 bis 22 Uhr Anmeldungen entgegen.

  • Teststation in Graz: Messehalle A, Messeplatz 1, 8010 Graz

  • Testzeit: 
    11. Jänner ab 12 Uhr
    Ab 12. Jänner:
    Mo bis Do von 8.00 bis 18.00 Uhr
    Fr 10.00 bis 20.00 Uhr
    Sa 8.00 bis 12.00 Uhr
  • Schon gebuchte Termine: Die ursprünglich nur für den 15.-17. Jänner geplanten Massentests wurden abgesagt. Bereits gebuchte Termine für diese Tage haben ihre Gültigkeit verloren. Bitte melden Sie sich  nochmals an!

Corona-Tests für Menschen mit Symptomen:
Wer Symptome wie Fieber, Husten oder Ähnliches hat, kann sich in der Teststation der Fa. Medius auf dem Grazer Lendplatz testen lassen. Geöffnet ist die Teststation von Montag bis Freitag von 7 bis 11 und von 15 bis 19 Uhr. Bitte melden Sie sich an unter etermin.net/medius

Aktuelle Infos zu Tests in Graz: graztestet.at

Die Beschränkungen durch den Lockdown wirken: Zumindest in der Stadt Graz sind die Neuinfektionen bislang gesunken.

  • Aktuell Infizierte in Graz: 583
  • Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden: 31
  • Schnitt der letzten 7 Tage (Neuinfektionen): 52,6
  • Aktuell Infizierte Steiermark: 3.143

Kostenlose, regelmäßige Corona-Tests ab Montag, 11. Jänner:
Ab kommenden Montag, 11. Jänner, wird es in der Steiermark möglich sein, sich an sechs Teststationen kostenlos mit Antigen-Schnelltests auf Covid-19 testen zu lassen. Zunächst wird das an den bewährten Standorten wie bereits vor Weihnachten möglich sein: Leibnitz, Graz, Gleisdorf, Bruck an der Mur, Judenburg und Liezen. Dieses Angebot wird ab Freitag, dem 22. Jänner, um 13 zusätzliche Standorte ausgebaut und bildet den Auftakt der regelmäßigen Bevölkerungstestung. Die Standorte werden am Ende des Lock-Downs, auch am Samstag, 23. Jänner und Sonntag, 24. Jänner geöffnet sein. Diese regelmäßigen Testungen werden in den kommenden Monaten die zunächst nur an einem Wochenende geplante Testung ersetzen. Somit haben alle Steirerinnen und Steirer die Möglichkeit, ihren Covid-Status in regelmäßigen Abständen testen zu lassen.
Quelle: Land Steiermark
Die Anmeldung zu diesen Tests startet ebenfalls am 11. Jänner 2021 unter oesterreich-testet.at

Die Bevölkerungstests in der Steiermark werden um eine Woche verschoben: Die nächsten flächendeckenden Covid-19-Testungen werden nicht wie ursprünglich angekündigt von 15. bis 17. Jänner 2021 durchgeführt, sondern erst in der Woche darauf, von 22. bis 24. Jänner 2021 stattfinden. Aufgrund der geänderten Rahmenbedingungen steht daher auch das Online-Anmeldesystem aktuell nicht mehr zur Verfügung. Alle von 15. bis 17. Jänner bereits vergebenen Termine werden storniert, die betreffenden Personen erhalten eine Stornierungsinformation.
Ab Montag, 11.1.2021, 8:00 Uhr wird die Anmeldemöglichkeit  unter diesem Link jedoch wieder gegeben sein. Die Testung ist für die Bevölkerung kostenlos. Ab 11. Jänner 2021 besteht unter der Telefonnummer 0800 220 330 zwischen 7 und 22 Uhr außerdem auch die Möglichkeit der telefonischen Anmeldung.
Quelle: Land Steiermark

steiermarktestet.at | graztestet.at

Seite 1 von 2  

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).