• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Hochkarätige Jury für Frauenpreis Lebenswerk

04.02.2020

Auszeichnung für Grazerin

Hochkarätige Jury für Frauenpreis Lebenswerk : Anita Ziegerhofer, Bernadette Pöcheim, Gerlinde Pölsler (vorne), Sibylle Dienesch (hinten), STRin Judith Schwentner, Lydia Lieskonig (hinten), Eva Taxacher, Edith Hornig, Barbara Kasper, Doris Kirschner  © Stadt Graz/Foto Fischer
Hochkarätige Jury für Frauenpreis Lebenswerk : Anita Ziegerhofer, Bernadette Pöcheim, Gerlinde Pölsler (vorne), Sibylle Dienesch (hinten), STRin Judith Schwentner, Lydia Lieskonig (hinten), Eva Taxacher, Edith Hornig, Barbara Kasper, Doris Kirschner © Stadt Graz/Foto Fischer

Am 5. März 2020 wird nach zwei Jahren Pause und in neuem Gewand der Grazer Frauenpreis verliehen. Ausgezeichnet wird neben einem besonderen Projekt auch das Lebenswerk einer verdienten Grazer Frau, die sich durch ihr persönliches Engagement in der Frauen- und Mädchenarbeit oder im feministischen und frauenpolitischen Diskurs ausgezeichnet hat.

Die Jury ist hochkarätig.

Im Rathaus hat sich dazu eine hochkarätige Jury konstituiert:

  • Mag.a Sibylle Dienesch, Vizedirektorin GrazMuseum
  • Edith Hornig, Konsulin für Sri Lanka in Graz
  • Mag.a Barbara Kasper, Vorsitzende des Grazer Frauenrates
  • Mag.a Lydia Lieskonig, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Steiermark
  • Mag.a Bernadette Pöcheim, AK Steiermark, Leiterin der Abteilung Frauen & Gleichstellung
  • Mag.a Gerlinde Pölsler, Journalistin und Lehrende an der FH JOANNEUM
  • Mag.a Eva Taxacher, Frauenservice Steiermark/Fachbereichsleitung Bildung
  • Ao.Univ.-Professorin Mag.a Dr.in Anita Ziegerhofer, KF Uni Graz, Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen/Fachbereichsleitung Rechtsgeschichte und Europäische Rechtsentwicklung

Die Jury wird in den nächsten Wochen einen Vorschlag ausarbeiten, an welche Frau der Preis in diesem Jahr verliehen werden soll.

Am 5. März ist es soweit!

Ich freue mich über diese hochkarätige Besetzung der Jury und bedanke mich dafür, dass diese acht Frauen sich dieser spannenden Aufgabe stellen", so Stadträtin Judith Schwentner, die sich für das Projekt gemeinsam mit dem Referat Frauen und Gleichstellung verantwortlich zeichnet.

Die Preisverleihung findet am 5. März 2020, um 18 Uhr, im Gemeinderatssitzungssaal im Grazer Rathaus statt.

Nicole Kuss

Zuständige Dienststelle

Zuständige Dienststelle