• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Firmenjubiläum

Grazer Stadtwappen zum 50. Geburtstag des Autohauses Pugl

07.02.2020
Bekamen heute das Stadtwappen von Bürgermeister Siegfried Nagl (r.) und Vizebürgermeister Mario Eustacchio (l.) überreicht: Martina und Hans Pugl sowie Susanne Posch. © Stadt Graz/Fischer
Bekamen heute das Stadtwappen von Bürgermeister Siegfried Nagl (r.) und Vizebürgermeister Mario Eustacchio (l.) überreicht: Martina und Hans Pugl sowie Susanne Posch.© Stadt Graz/Fischer

VW? Pugl! Als GrazerIn verbindet man mit dieser Automarke diesen Firmennamen. Immerhin ist das Autohaus Pugl in der Triesterstraße bereits seit 50 Jahren ein fixer Bestandteil der Automobilgeschichte in der Landeshauptstadt. Entstanden aus dem ersten Volkswagen-Markenbetrieb der Stadt, welcher von der Familie Ciserl am heutigen Standort gegründet wurde, wuchs in fünf Jahrzehnten ein Familienbetrieb heran. Von diesem aus erobern Jahr für Jahr mehr als 1.000 strahlende Neo-BesitzerInnen mit ihren ebenso strahlenden Autos die Straßen.

Heute finden sich weitere Automarken unter dem Firmendach. Senior Hans Pugl hatte die Geschicke des Unternehmens bereits vor zehn Jahren in weibliche Hände gelegt. Seither führen Tochter Martina Pugl und Susanne Posch das Autohaus erfolgreich in die Zukunft.

Während man 1970 mit 17 MitarbeiterInnen startete sind es heute 70, die für die KundInnenzufriedenheit sorgen. Auch in die Lehrlingsausbildung investiert Pugl: 300 junge Menschen wurden im Laufe der Firmengeschichte ausgebildet.

Leidenschaft und Herausforderung

Hat das Steuer fest in der Hand: Bürgermeister Siegfried Nagl. © Stadt Graz/Fischer
Hat das Steuer fest in der Hand: Bürgermeister Siegfried Nagl.© Stadt Graz/Fischer

Grund genug für Bürgermeister Siegfried Nagl gemeinsam mit Vizebürgermeister Mario Eustacchio heute im Autohaus Pugl vorbeizuschauen. Aber es waren nicht nur Glückwünsche, die die Stadtspitze überbrachte, sie hatte auch etwas ganz Besonderes mit dabei: das Grazer Stadtwappen. Gründer Hans Pugl und die beiden Geschäftsführerinnen zeigten sich gerührt.

Nagl lobte das Engagement der Familie Pugl und bezeichnete sie als einen wichtigen Motor für den Wirtschaftsstandort Graz: "Ihr feiert 50. Geburtstag und steht wie kaum eine andere Firma in Graz für ein erfolgreiches und nachhaltiges Unternehmertum. Nachhaltigkeit ist vielleicht nicht der erste Begriff, der uns im Zusammenhang mit einem Autohaus einfällt. In der heutigen Zeit hat es die Autoindustrie sicherlich schwer. Die großen Autokonzerne und auch der KFZ-Handel stehen heute unter großem Druck. Nicht nur immer mehr gesetzliche Regulative, sondern auch der globale Wettbewerb, die immer aufwändiger werdenden Produktionsbedingungen und steigenden Ansprüche bei den Kunden und nicht zuletzt technologische Transformationen fordern die gesamte Branche enorm heraus."

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).