• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Die Stadt in Kinderhänden

Wahl zur/zum KinderbürgermeisterIn

10.02.2020

„Ich wünsche mir einen sicheren Umgang in den sozialen Netzwerken!" „In Graz sollte es mehr Naschgärten geben!" „Wir brauchen mehr Spielgeräte für gehbehinderte Kinder auf den Spielplätzen!" „Ich werde mich für den Klimaschutz und für weniger Fleischkonsum einsetzen!" Die Entscheidung, wer KinderbürgermeisterIn 2020 werden soll, war für die rund 120 jungen GrazerInnen, die heute zur Wahl in den Gemeinderatssitzungssaal des Grazer Rathauses gekommen waren, gar nicht so einfach. Schließlich hatten die fünf Mädchen und fünf Buben, die für das Amt kandidierten, jede Menge guter Ideen in petto.

StR Kurt Hohensinner, Jugendamtsleiterin Ingrid Krammer (M.) und Heidi Richter-Jursitzky (KinderParlament) gratulierten den neuen KinderbürgermeisterInnen Lea Poldrack (2. v. r.) und Luis Margreiter (l.) sowie ihren StellvertreterInnen Lucia Havrillova und Valentin Watzinger. © Stadt Graz/FischerRund 120 Kinder und Jugendliche waren zur Wahl in den Gemeinderatssitzungssaal gekommen. © Stadt Graz/FischerGewählt wurde mit Steinen. © Stadt Graz/FischerAngelobung der neuen Kinderbürgermeisterin Lea Poldrack ... © Stadt Graz/Fischer... und ihres Amtskollegen Luis Margreiter. © Stadt Graz/FischerDIe StellvertreterInnen Lucia Havrillova ... © Stadt Graz/Fischer... und Valentin Watzinger, der im Vorjahr das Amt des Kinderbürgermeisters bekleidete. © Stadt Graz/FischerDas sind die neuen StadträtInnen: Mina Snoussi © Stadt Graz/FischerKaroline Landgraf © Stadt Graz/FischerSavin Caliskan © Stadt Graz/FischerLuca Radmanovic © Stadt Graz/FischerMohammed Alhasani © Stadt Graz/FischerGabriel Matic © Stadt Graz/Fischer

Gemeinsam sind wir stark

Dass die Ideen der jungen KinderParlamentarierInnen in der Stadt Graz auf fruchtbaren Boden fallen, weiß Kinder- und Jugendstadtrat Kurt Hohensinner zu berichten, der den Polit-Nachwuchs auch im Namen von Bürgermeister Nagl begrüßte. So haben sich die Jungen im vergangenen Jahr etwa dafür stark gemacht, anlässlich der Kinderrechtewoche die Haltestellen in Straßenbahnen durchzusagen - ein Projekt, das „irrsinnig gut angekommen ist und das wir auch heuer fortführen möchten". Auch die Initiative, für jedes Neugeborene einen Baum zu pflanzen, und die Bemühungen, die Kinderspielplätze mit tatkräftiger Unterstützung der Stadt rauchfrei zu bekommen, gehen auf das Engagement des KinderParlaments zurück. „Ich bin gespannt auf eure neuen Ideen", meinte Hohensinner, dessen großer Dank auch den OrganisatorInnen des Events, insbesondere Heidi Richter-Jursitzky (KinderParlament), Thomas Plautz (Kinderbüro Steiermark) und Markus Schabler (Amt für Jugend und Familie) galt.

Die neue Kinderstadtregierung

Nach dem spannenden Wahlvorgang war es dann so weit: Die KinderbürgermeisterInnen 2019 Martina Kogler und Valentin Watzinger übergaben die Staffel an die neue Kinderstadtregierung:

  • Lea Poldrack (11 Jahre), Kinderbürgermeisterin
  • Luis Margreiter (8 Jahre), Kinderbürgermeister
  • Lucia Havrillova (10 Jahre), Vertreterin der Kinderbürgermeisterin
  • Valentin Watzinger (9 Jahre), Vertreter des Kinderbürgermeisters und Kinderbürgermeister 2019

Die übrigen sechs KandidatInnen wurden zu StadträtInnen ernannt: Karoline Landgraf, Mina Snoussi, Savin Caliskan, Gabriel Matic, Luka Radmanovic und Mohammed Alhasani.

Mitmachen beim KinderParlament

Das KinderParlament wurde im Herbst 2005 im Auftrag der Stadt Graz vom Kinderbüro Steiermark ins Leben gerufen. Die Jung-ParlamentarierInnen treffen sich zweimal im Monat und besprechen ihre Wünsche und Ideen. Gemeinsam werden konkrete Vorhaben und Aktionen geplant, für die auch ein eigenes Budget zur Verfügung steht. Das KinderParlament steht für alle jungen GrazerInnen im Alter von 8 bis 14 Jahren offen. Die Kinder können jederzeit einsteigen und mitmachen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt:

Heidi Richter-Jursitzky
Tel. +43 650 833 666 3
E-Mail: heidi@kinderparlament.at

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).