• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Employer-Branding-Kampagne der GGZ

10.03.2020

Wir werden immer älter, der Bedarf an Pflege steigt. Das Problem: Es gibt zuwenig Personal. Eine Tatsache, die auch die Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz beschäftigt. Aus diesem Grund wurde eine Employer-Branding-Kampagne unter Beteiligung zahlreicher MitarbeiterInnen gestartet. Die Präsentation fand heute in Anwesenheit von Bürgermeister Siegfried Nagl statt.

Zeigen, was dahinter steckt

Präsentation der Employer Branding Kampagne mit den "DarstellerInnen" Annika Thonhofer, Bernhard Kogler, Jennifer Metzger, Annika Thonhofer und Michaela Löschnigg-Tausz (v. l.): Gerd Hartinger, Waltraud Haas-Wippel, Tina Wellmann, Bgm. Siegfried Nagl und Franz Scheucher (v. l.). © Stadt Graz/Fischer
Präsentation der Employer Branding Kampagne mit den "DarstellerInnen" Annika Thonhofer, Bernhard Kogler, Jennifer Metzger, Annika Thonhofer und Michaela Löschnigg-Tausz (v. l.): Gerd Hartinger, Waltraud Haas-Wippel, Tina Wellmann, Bgm. Siegfried Nagl und Franz Scheucher (v. l.).© Stadt Graz/Fischer

"Ich habe bei der Pflege meiner Mutter über viele Jahre erlebt, was der Pflegeberuf alles umfasst", erklärte Nagl und betonte: "Es handelt sich um eine der wenigen Tätigkeiten, die trotz der Anstrengung sinnerfüllend sind. Und sie spendet einem eine besondere Energie."

GGZ-GF Gerd Hartinger unterstrich die Bedeutung der lancierten Kampagne: "Wir möchten den Menschen zeigen, was das für ein Beruf ist. Da wir ein vielfach zertifiziertes Unternehmen sind, laden wir auf, zu uns zu kommen."
688 Personen haben diese Aufforderung bereits angenommen. Davon sind aktuell 461 in der Pflege und 84 im medizinischen Bereich tätig. "Und wir sind ein junges Team. Das Durchschnittsalter liegt bei 40,44 Jahren", ergänzt Hartinger. "Wer die Jugend hat, hat die Zukunft. Das passt gut zu Graz insgesamt. Denn wir sind nun die jüngste Landeshauptstadt", schießt der Bürgermeister nach.

Der Mensch in seiner Gesamtheit

Die "Stars" des Imagefilms sind nicht von einer Agentur gecastet, sondern MitarbeiterInnen mit Herz und Seele: Annika Thonhofer, Jennifer Metzger, Bernhard Kogler und Michaela Löschnigg-Tausz sprechen darin über ihren Beruf und was sie so schön daran finden. Sehr authentisch, emotional, berührend.

Tina Carina Wellmann und Franz Scheucher, die maßgeblich für die Employer-Branding Kampagne verantwortlich zeichnen berichteten: "Wir werden nun unterschiedliche Kanäle bespielen. Finale ist am 12. Mai, dem internationalen Tag der Pflege."

GGZ-Pflegedienstleiterin Waltraud Haas-Wippel fand treffende Worte: "Mit meiner Ausbildung mitgerechnet bin ich nun schon 45 Jahre in der Pflege tätig. Man hat dabei eine enorme Selbstwirksamkeit und eine Chance, den Menschen in seiner Gesamtheit zu sehen. Das geht tief und dabei dreht sich viel um Gefühl. Wir wollen auch die notwendige Wertschätzung für den Pflegeberuf erzielen, mit Stolz zeigen, was wir für die Bevölkerung leisten."

Neugierig geworden?

Sehen Sie sich den Imagefilm an, vielleicht ist die Pflege ja genau der richtige Beruf für Sie!

Image-Film

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).