• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Jugendamt: Wir sind für Sie erreichbar!

25.01.2021

Elternberatung

Medizinische Elternberatung:

Voraussetzungen für die Elternberatung:

  • Wir bitten Eltern um Einhaltung der aktuellen Vorgaben zu den Sicherheits- und Hygiene-Richtlinien.

Folgende Elternberatungen sind geöffnet (medizinische Beratung ohne Zusatzangebote):

  • Montag, 8 bis 9.30 Uhr: Gries (Ärztin DR.in Gallnbrunner, Assistenz Maria Kuzmits)
  • Dienstag, 8 bis 9.30 Uhr: Lend (Ärztin DR.in Gallnbrunner, Assistenz Maria Kuzmits)
  • Donnerstag, 8 bis 9.30 Uhr: St. Peter (Ärztin DR.in Rapp, Assistenz Maria Kuzmits)
  • Freitag, 8 bis 10 Uhr: Keesgasse (Ärztin Dr.in Rapp und DR. Pamperl, Assistenz Maria Kuzmits)

Ärztin und Assistenz lassen sich mindestens einmal pro Woche testen und tragen FFP2-Masken.

Telefonische Elternberatung:

  • Wann: werktags, von 8 bis 13 Uhr
  • Wie: Bitte rufen Sie bei Fragen die Telefonnummer +43 664 608724633 an, klären den Inhalt mit der Assistentin in der Elternberatung und eine Ärztin ruft Sie dann zurück.


Stillberatung

Die Stillberaterinnen der Elternberatungsstellen des Magistrat Graz sind telefonisch und per Videochat/Telekonferenzschaltung für Sie da!


Willkommen-Gutschein

Ein Abholen des Gutscheins ist wieder möglich. Alle Infos dazu finden Sie hier: Willkommen in Graz


Willkommen in Graz-Mappen

Das Abholen der Willkommen in Graz-Mappen ist wieder möglich. Alle Infos dazu finden Sie hier: Willkommen in Graz

Online Babylounge

Die Babylounge ist online verfübar: https://meet.jit.si/Babylounge

Wann?

  • Montag: 10 bis 11.30 Uhr
  • Donnerstag: 20 bis 21 Uhr

Ansprechpersonen:

Online Eltern-Kind-Treffen

Online Elterngruppe (muttersprachlich: Dari/Farsi und Arabisch)

Online Stillgruppe (mit Mirjam Hackauf)

Stillberatung

Wir freuen uns, für Sie da zu sein!

Sie erreichen die Stillberaterinnen der Elternberatungsstellen der Stadt Graz telefonisch und per Videochat/Telekonferenzschaltung.

  • Bitte senden Sie eine SMS an Ihre Stillberaterin.
  • Erwähnen Sie mit wenigen Worten Ihr Anliegen, wie alt Ihr Baby ist und in welchem Grazer Bezirk Sie zuhause sind.
  • Wir rufen Sie verlässlich zurück und entscheiden gemeinsam, ob Ihr Stillproblem telefonisch oder per Videochat besprochen werden kann.
  • Dringende Stillprobleme werden vorgereiht.
  • Bei Anfragen, die unsere Beratungskompetenzen überschreiten, helfen wir Ihnen, eine verfügbare Anlaufstelle zu finden (Hebamme, IBCLC, Arzt/Ärztin)
  • Es ist uns wichtig, Sie in diesen besonderen Zeiten nicht mit Ihren Stillproblemen alleine zu lassen und wir sind froh, wenn wir dazu einen Beitrag leisten können. Wir bemühen uns nach Herzenskräften, Sie professionell zu unterstützen.
  • Sollte die Anzahl der Anfragen unsere Kapazitäten übersteigen, behalten wir uns vor, dieses Angebot laufend anzupassen.

Stillberaterinnen:

Babys im Netz

Austausch, Vernetzung, Beratung und Information für Familien mit Babys und Kleinkindern

Ansprechpersonen:

„Klein hat’s fein“-Familienpass

Aufgrund der COVID-19-Ausgangsbeschränkungen kann der Pass weitere 6 Monate, bis zum 3 ½ Lebensjahr, verwendet werden.

Elterngruppe für Familien mit Fluchterfahrung

Elterngruppe: Beratungsangebot für Familien mit Fluchterfahrung mit den Herkunftssprachen Farsi/Dari und Arabisch

Familien können sich in ihrer Muttersprache zu Erziehungsthemen, österreichischen Werten und Gesetzen informieren. Diese Elterngruppen bieten die Möglichkeit, sich als Familie besser zu orientieren, integrieren und inkludieren. (Veranstaltung mit Dolmetsch)

Schlafberatung

Eine telefonische Schlafberatung ist möglich:

  • Die Beratung bei Dr. Werner Sauseng findet an jedem zweiten Mittwoch von 8.30 bis 11.30 Uhr und nach Vereinbarung statt.
  • Telefonische Voranmeldung bitte unter Tel.: +43 316 872-4622

Logopädische Beratung

Telefonische logopädische Beratung bei:

Weitere Informationen finden Sie hier: Logopädische Abklärung und Beratung

Ergotherapeutische Beratung

Beratung per Videochat oder telefonisch:

Jugendzentren

Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen in Folge der Corona-Pandemie finden die Aktivitäten und Angebote der Jugendzentren derzeit nicht statt.

Ein pädagogisches Gespräch ist nur nach Terminvereinbarung, mit Mund-Nasen-Schutz-Maske (FFP2) und Abstand möglich. Die Jugendzentren sind über ihre jeweiligen digitalen Kanäle erreichbar.

Weitere Infos gibt es direkt bei den Jugendzentren.

Jugendstreetwork

Wir haben wieder regelmäßige Öffnungszeiten:

  • Mi, Do und Fr: jeweils von 16 bis 18 Uhr

Bei Regenwetter entfällt das Angebot.

Für die Jugendlichen wird ein kleiner, sehr einfach gestalteter Bereich vor der Anlaufstelle markiert, wo sich bis zu 3 Jugendliche gleichzeitig aufhalten dürfen.

Auch während der Corona-Maßnahmen ist von Dienstag bis Samstag jeweils ein Team für ca. 3 Stunden im öffentlichen Raum unterwegs.

Ziel ist es, den Kontakt mit Jugendlichen aufrechtzuerhalten, die Grundversorgung zu gewährleisten, bei Problemen Unterstützungsangebote bereitzustellen und Jugendliche rund um das Thema Corona zu informieren um risikohaftem Verhalten vorzubeugen. Dabei werden alle Hygienestandards und Vorgaben strikt eingehalten. 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle