• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Parken-Überwachung ab Mai, Ermäßigung auf ÖV-Karten

15.04.2020
Gute Nachrichten kommen von Bgm. Siegfried Nagl (l.) und Bgm.-Stv. Mario Eustacchio. © Stadt Graz/Fischer
Gute Nachrichten kommen von Bgm. Siegfried Nagl (l.) und Bgm.-Stv. Mario Eustacchio.© Stadt Graz/Fischer

Gute Nachrichten für Fahrgäste von Bus und Bim: Auf bestehende Jahres- und Halbjahreskarten sind Ermäßigungen geplant. Die bislang ausgesetzten Fahrscheinkontrollen werden wieder schrittweise zurückgenommen: zuerst in Form einer Erinnerung und ab 18. Mai wird wieder wie bisher kontrolliert.

AutofahrerInnen in Graz können noch bis 3. Mai 2020 darauf setzen, dass die Gebührenpflicht in den Grünen  und Blauen Zonen nicht überwacht wird. Ab 4. Mai wird es aber wieder ernst: Dann werden die Überwachungsorgane ausrücken.
Aber Achtung! Derzeit ist die Überwachung in den Parkzonen ausgesetzt, aber kontrolliert und geahndet werden weiterhin wie bisher alle Parkverbote nach der Straßenverkehrsordnung: Wer also im Park- und Halteverbot, auf einem Behindertenparkplatz, einem Zebrastreifen o.Ä. parkt, risikiert wie bisher einen Strafzettel! Das Aussetzen der Überwachung gilt nur für Blaue- und Grüne-Zonen-Parkplätze.


Gestern Vormittag hat die Grazer Agenda-Koalition beschlossen, dass bestehende Jahres- und Halbjahreskartenbesitzer eine Ermäßigung beim Kauf ihrer nächsten Öffi-Jahres-/Halbjahreskarte bekommen. Des Weiteren wurde der Fahrplan für die Kontrollen in den Öffis und der Parkzonen in Graz entschieden.

10 Prozent Ermäßigung für Besitzer von Jahreskarten 
Das Corona-Virus betrifft auch die Kunden des Öffentlichen Verkehrs in Graz. Für die rund 44.000 Besitzern von Jahreskarten in der Zone 101 können Stadt und Holding Graz eine 10%ige Ermäßigung auf den Kauf der nächsten Jahreskarte anbieten. Damit wird auf Wunsch des Bürgermeisters den Stammkunden im öffentlichen Verkehr die Möglichkeit geboten, die Einschränkungen im Zeitraum der Corona-Krise teilweise abgegolten zu bekommen.

„Den Öffi-Jahreskartenbesitzern danken wir mit einer Ermäßigung auf ihre nächste Jahreskarte für ihre Geduld und Treue in den letzten Wochen und Monaten," so Bürgermeister Nagl.

Die Aktion gilt für alle Jahres- und Halbjahreskartenbesitzer, die ab 16.3.2019 eine Jahreskarte oder Halbjahreskarte gekauft haben. Mit der Umstellung des Verrechnungssystems wird die Ermäßigung ab 20. April automatisch berücksichtigt.

Öffi-Fahrscheine werden ab 18. Mai d.J. wieder kontrolliert 

Wir haben uns dafür entschieden, die Kontrollen in den Öffis weiterhin auszusetzen. Mit der Hoffnung verbunden, dass die Grazerinnen und Grazer die Möglichkeit nutzen, ihre Einkäufe in der Grazer Innenstadt zu tätigen", so der Grazer Bürgermeister.

Auch die Kontrollen in Bussen und Straßenbahnen kehren ab Anfang Mai wieder schrittweise zur Normalität zurück. Ab 2. Mai werden die Kontrolleure die Fahrgäste darauf hinweisen, Tickets zu kaufen. Nach dieser Phase wird ab 18. Mai wieder regulär kontrolliert und bei Verstößen eine Mehrgebühr eingehoben. 

Kontrollen der blauen und grünen Parkzonen

„Wir beginnen allmählich den Übergang zum Normalbetrieb. Mit Anfang Mai werden daher die Parkzonen wieder überwacht werden", so Bgm.-Stv. Eustacchio. „Das Grazer Parkraumservice ist mit der Durchführung beauftragt. Wir werden die MitarbeiterInnen aus der Kurzarbeit holen, diese werden ab 4. Mai wieder kontrollieren", ergänzt er.

Bevor die Kontrollen in den Öffis beginnen, werden bereits die blauen und grünen Parkzonen in Graz wieder überwacht. Ab 4. Mai wird die Einhaltung der Parkgebührenverordnung kontrolliert. Auch hier wird die Stadt Graz über unterschiedliche Kanäle auf die anlaufenden Kontrollen hinweisen.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).